Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Überströmend werden in der Liebe

überströmend

Euch aber lasse der Herr wachsen und überströmend werden in der Liebe zueinander und zu allen.
1.Thessalonicher 3,12

Geistlich wachsen bedeutet auch in der Liebe zu wachsen, damit sie durch uns andere Menschen überströmen kann. Das ist aber nicht bloß mit paar geistlichen Übungen oder Meditation getan. Denn die Liebe wächst meistens nur, wenn man sie praktiziert. Die darf man nicht mit Verliebtheit verwechseln. Wenn ein Mann in eine Frau verliebt ist, ist es noch keine Liebe. Die Liebe kommt erst in der Beziehung zum Vorschein und wächst auch mit der Zeit. So ist es auch mit unserer Liebe zueinander und zu allen anderen Menschen um uns herum. Das heißt im Klartext, dass wir Beziehung zueinander und zu anderen Menschen brauchen. Dafür ist es viel zu wenig, nur nach dem Gottesdienst eine Tasse Kaffee miteinander zu trinken. Wir können nie herausfinden, wo wir unsere Gaben einsetzen können, wenn wir keine Beziehung zueinander haben. So sitzt man in einem großen Gemeinderaum (jetzt auch noch mit Abstand!) und weiß gar nicht, dass der Bruder oder die Schwester daneben vielleicht unsere Hilfe braucht. Das ist nicht, was Jesus will. Er sagte ja, dass man an der Liebe erkennen wird, dass wir Seine Jünger sind. Ohne Liebe sind wir nichts, denn dann sind wir ohne Gott.
Gott hat nichts gegen unsere individuelle Entwicklung, aber Er lässt uns deswegen weiterentwickeln, damit wir anderen dienen können. Wenn ich jemandem diene, erweise ich ihm meine Liebe. Und das kannst Du schon durch wenige Kleinigkeiten machen. Wenn Du z.B. einer älteren Schwester die Wohnung putzt oder einem älteren Bruder beim Einkaufen hilfst. Gott segne Dich!

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Überströmend werden in der Liebe

 

 

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: