CMS Hosting Power - Ideal für WordPress und Co.
Überreich zu jedem guten Werk - Lebe mit Gott * Andachten

Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Überreich zu jedem guten Werk

überreich

Gott aber ist mächtig, euch jede Gnade im Überfluss zu spenden, sodass ihr in allem allezeit alle Genüge habt und überreich seid zu jedem guten Werk.
2. Korinther 9:8

Vor kurzem tauchte so ein Satz bei Facebook “Wohlstand zerstört den Glauben” und es wurde darauf bezogen, dass es in Deutschland zu wenig gläubige Christen gibt. Ist das wirklich so?
Es kommt eigentlich darauf an, wie man mit dem Wohlstand als Christ umgeht. Gott gibt ja uns, damit wir überreich zu jedem guten Werk sind. Wenn wir als Christen den Wohnstand nur für unsere egoistischen Zwecke nutzen, dann kann der Wohlstand schon negativ auf den Glauben auswirken. Geiz ist ein Feind des Glaubens. Warum? Weil jeder, der nicht bereit ist, Gott von seinem Reichtum freudig zu geben, der verliert irgendwann auch eine Beziehung zu Ihm, weil ihm auch seine Zeit für Gott zu schade wird. Der Wohlstand kann natürlich dafür sorgen, dass wir bequem werden, weil wir von allem genug haben und Gott um nichts bitten müssen. Deswegen bleibt das Gebet oft auf der Strecke, das für den Glauben unverzichtbar ist. Der Glaube kann nicht lebendig bleiben, wenn er nicht im Gebet mit Gott verbunden ist. Aber das passiert auch den weniger Wohlhabenden oder Armen, die aus Verzweiflung zum Alkohol oder Drogen greifen, statt im Gebet auszuharren.
Es ist falsch zu denken, dass Gott es nicht will, dass wir reich sind, sonst würde dieser Vers in der Bibel überflüssig. Er will nur, dass wir unser Reichtum so verwalten, wie Er das will, und unser Herz davon nicht abhängig machen. Viele reiche Menschen haben erkannt, dass ihr Reichtum sie nicht glücklich macht, und suchten deswegen nach Gott, der sich finden ließ. Dann haben sie ihre Reichtümer ins Reich Gottes investiert, wurden aber nicht ärmer.
Gott will das Du in allem allezeit alle Genüge hast und überreich bist zu jedem guten Werk. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: