Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Tempel Gottes ist heilig

Tempel Gottes

Wenn jemand den Tempel Gottes verdirbt, den wird Gott verderben; denn der Tempel Gottes ist heilig, und der seid ihr.
1. Korinther 3,17

Jeder von uns will gesund sein und gesund bleiben. Doch viele wollen nicht einen gesunden Lebensstil führen. Sie essen Fastfood, rauchen, trinken Alkohol… aber nicht nur das verdirbt den Tempel Gottes, also unser Leib. Auch die Sünde bringt verderben mit sich. Ein Bruder hat erzählt, wie ein Mann zu ihm kam und sich über einen merkwürdigen Ausschlag in deinen Händen beklagt hat. Er hatte den Eindruck, dass er schmutzige Dinge anschaut und hat ihm geraten, das zu hinterlassen und Buße zu tun. Der Mann wurde dann tatsächlich geheilt.
Unser Körper ist Gott heilig! Darum müssen wir achten, was wir in sich rein lassen.
Als ich noch Epilepsie hatte, hatte ich nie Übergewicht gehabt, weil die Anfälle alle meine überflüssigen Kalorien verschluckt haben. Als ich aber frei von der Epilepsie wurde, habe ich schnell zugenommen. Dann musste ich mich von all dem Zeug abgewöhnen, was ich früher gern genascht habe. Ich hab mich viel bewegt und so habe ich dann wieder mein altes Gewicht erreicht.
Wie im geistlichen so auch im fleischlichen Leben, braucht man viel Disziplin und die Bequemlichkeit schadet dabei nur. Ich kann mich einfach von meinem Verlangen nach Schokolade treiben lassen oder ich widerstehe der Versuchung und gehe stattdessen spazieren und rede mit Gott, während ich durch den Walt gehe. Das tut meinem Körper, meiner Seele und meinem Geist gut.
Der Feind preist viele böse und ungesunde Dinge als schöne und leckere, die unser Fleisch befriedigen sollen, so führt er uns aber dann direkt ins Verderben. Darum sagt die Bibel: “Widersteht dem Teufel und er wird von euch fliehen.”
Lass Dich nicht von Deinen fleischlichen Gelüsten treiben, sondern sei ein Überwinder, der der Sünde widerstehen kann und sich vom Geist Gottes führen lässt. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: