Tag Archives for " Uneinigkeit "

Mehr Infos hier

Werde mein Pate! Lass uns einander dienen!

Es gibt extra Ermutigung und Unterstützung für jeden, der mich bereits ab 5 Euro im Monat finanziell unterstützt! Sei bitte dabei!

Unglück
Jan 29

Wünsche kein Unglück dem anderen…

Und sinnt nicht – keiner von euch – in euren Herzen auf das Unglück des anderen, und falschen Eid liebt nicht! Denn all dieses ist es, was ich hasse, spricht der HERR.
Sacharja 8,17

In der Welt werden Hass und Zerstörung weit verbreitet. Die Herrschaft des Teufels wird immer offensichtlicher und zeigt wie vernichtend sie wirkt. Gott hasst es, wenn einer dem anderen das Unglück wünscht. Und das tun nicht nur die Menschen in der Welt, sondern auch manche Christen. Der Streit in vielen Gemeinden gehört fast zum Alltag. Dann wundert man sich, warum die Gemeinden nicht wachsen. Denn die Besucher suchen nach Lösung ihrer Probleme, die nur Gott lösen kann, und finden Seine Kinder im Streit miteinander. Sie streiten sich darüber, wie Gott zu wirken hat und wie es richtig ist, sich zu verhalten.
Das schreckt die Menschen von unseren Gemeinden ab. In Johannes 13,35 heißt es: Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt. Wenn wir untereinander keine Liebe, sondern nur Streit und Zank haben, dann kann man es eben nicht erkennen, dass wir die Jünger Christi sind.
Nun, viele reden zwar von der Liebe, erwarten aber nur, dass man ihnen selbst die Liebe erweist, ohne selbst lieben zu müssen. So kommen viele zum Gottesdienst, um sich segnen lassen und den Kaffee zu genießen, aber nicht mit dem Gedanken, jemandem die Liebe zu erweisen oder mit eigenen Gaben zu dienen. Jesus gefällt das sicher nicht, denn Er ist gekommen, um zu dienen und nicht um bedient zu werden. Genau das erwartet Er auch von uns! Er will das wir alle ohne Ausnahme, Seine Diener werden. Jeder von uns hat wenigstens eine Gabe, mit der er seinem Nächsten dienen kann. Wenn man diese Gabe vergräbt und sie nicht einsetzt, muss man das vor Gott verantworten.
Lass Dich niemals auf irgendwelche Streitereien ein, sondern sei ein Friedensstifter. Diene mit Deinen Gaben und lass den Geist Gottes durch Dich wirken. Gott segne Dich!

uneins
Okt 26

Jedes Reich, das mit sich selbst uneins ist, wird verwüstet

Jedes Reich, das mit sich selbst uneins ist, wird verwüstet, und keine Stadt, kein Haus, das mit sich selbst uneins ist, kann bestehen.
Matthäus 12,27

Mit anderen Worten: Spaltung hat eine zerstörerische Kraft in jedem Reich. Die Pandemie und mit ihr verbundene Politik haben eine Spaltung in die ganze Welt gebracht. Auch viele Gemeinden wurden von der Spaltung betroffen, weil nicht Gott und Sein Reden, sondern die Angst vor Pandemie, vor Strafe, vor Verleugnung und viele andere Ängste lauter als die Stimme Gottes waren. Die Klugen haben ihren Medienkonsum auf das Minimale reduziert, um sich nicht verunsichern zu lassen, und haben ihre gewonnene Zeit fürs Gebet genutzt, um Gottes Meinung zu all dem Geschehen zu hören.
Gott ist nicht daran interessiert, dass Seine Kinder sich um Dinge streiten, die in der Welt passieren, sondern sich täglich daran erinnern, dass sie nicht von dieser Welt sind und sich vor nichts zu fürchten brauchen. Wer auf Gott hört, durfte erkennen, dass es eine Zeit der Vorbereitung ist. Ja, wir müssen jede Minute bereit sein, in Sein Reich im Himmel umzuziehen. Auch wenn Jesus uns erst in 10 Jahren holen wird, müssen wir uns täglich heiligen und dem Heiligen Geist erlauben, durch uns den Frieden in gespaltener Gemeinde zu stiften.
Wenn sich die Gemeinde dem Zeitgeist mehr als Gottes Geist unterordnet, sollte man sie ohne Streit verlassen und nach anderen Gemeinschaft mit Christen suchen, die Jesus Christus und Seinem Heiligen Geist folgen.
Diese Zeit zeigt ganz deutlich, wer im Glauben und Vertrauen zu Gott lebt und wer sich auf seine Sicherheiten und menschliche Mitteln verlässt. Die humanistischen Dinge werden als „Nächstenliebe“ verkauft und viele Christen lassen sich davon verführen. Selig, wer auf Gott hören und Seiner Stimme folgen kann! Denn nur der Geist Gottes kann uns helfen, das Gute vom Bösen zu unterscheiden. Er schlichtet jeden Streit, wenn wir alle gemeinsam Ihn fragen, was richtig oder falsch ist. Gott segne Dich!

Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!