Tag Archives for " Sucht "

Mehr Infos hier

Werde mein Pate! Lass uns einander dienen!

Es gibt extra Ermutigung und Unterstützung für jeden, der mich bereits ab 5 Euro im Monat finanziell unterstützt! Sei bitte dabei!

Nov 22

Er wird Deine Füße aus dem Netz lösen!

Meine Augen sind stets auf den HERRN gerichtet; denn er, er wird meine Füße aus dem Netz lösen.
Psalm 25,15

Man sagt ja, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist, dass er sich zu allem gewöhnen kann. Leider gewöhnt man sich sehr schnell zu schlechten Gewohnheiten, wie z.B. Fluchen, Rauchen, Saufen… So kommen manche schlechte Gewohnheiten schon aus der Kindheit, weil man sie von eigenen Eltern übernommen hat. So sind dann unsere Füße im Netz verstrickt, aus dem uns nur unser Herr lösen kann.
Vor meiner Bekehrung hatte ich eine Gewohnheit, stark zu fluchen, was in Russlands Dörfern fast schon zur Sprache gehört. Aber danach hat Gott mich Stück für Stück davon befreit, weil meine Augen auf Jesus gerichtet waren.
Wie befreit Jesus uns eigentlich von den Süchten? Richtig! In dem Er uns süchtig nach Gott macht. Mir wurde damals Fanatismus vorgeworfen, weil ich radikal Jesus nachfolgen wollte und mich von den Dingen trennen wollte, die Ihm nicht gefallen, aber mir war das egal. Jesus gab mir so viel, was ich früher nicht hatte. Er gab mir Hoffnung und Freude am Leben, Er stärkte mein Selbstwert und machte mir Mut, zu kämpfen und zu glauben bis der Sieg kommt. Ich hatte viele Kämpfe im Leben, die ich allein nicht bestehen könnte. Aber mit Jesus darf ich immer über den Feind triumphieren!
Wenn Du in irgendwelchen Netzen (Süchten, Gewohnheiten..) verstrickt bist, versuch nicht mit eigener Kraft und eigenen Methoden sich zu befreien, sondern richte Dein Blick auf Jesus und lass Ihn Dein befreier sein. Denn Er nicht nur befreit, sondern nach der Befreiung auch mit Seiner Kraft und Liebe erfüllt, damit die Sucht nicht zurück kehren kann. Gott segne Dich!

Dez 22

Halte meine Augen davon ab, nach Nichtigem zu schauen

Halte meine Augen davon ab, nach Nichtigem zu schauen; belebe mich in deinen Wegen!
Psalm 119,37

Wir leben in einer Zeit, in der unsere Augen ständig mit irgendwelchen Bildern durch das Internet und Fernseher konfrontiert werden. Oft entstehen dadurch auch falsche Eindrücke, die manche Medien absichtlich vermitteln wollen, um die Wahrheit zu vertuschen. Viele Männer sind gefährdet, weil sie von den pornographischen Inhalten verführt werden, was meistens zur Zerstörung der Beziehungen und Familien führt. Auch Christen laufen oft die Gefahr, sich von solchen Bildern verführen zu lassen. Deswegen müssen wir unsere Augen mehr auf die Bibel richten und wir Männer sollten öfter in die Augen unserer Frauen schauen, alles andere soll uns nicht mehr so stark interessieren. In der Welt gibt’s fast nur Nichtiges (Unnützes) zu sehen, wir sollen aber uns von Gott beleben lassen, auf Seinen Wegen zu wandeln. Gott hat viele wunderbare Dinge erschaffen, die wir in der Natur entdecken können. Darauf darf sich unser Auge freuen, denn in der Natur kann man über Gottes schöpferische Kreativität nachsinnen und staunen. Mach Dich also fertig und geh spazieren, bete auf dem Weg und lass Dich von der Natur Gottes faszinieren. Gott segne Dich!

Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!