Tag Archives for " Könige "

Hier bitte spenden!

Lass uns ein neues geistliches Zentrum bauen!


 Deine Spende hilft, das Reich Gottes zu bauen und Schwachen zu stärken.

vor Freude jubeln
Jan 07

Jeder, der Gott liebt, soll vor Freude jubeln!

Die Priester sollen dir gerecht und treu dienen, und jeder, der dich liebt, soll vor Freude jubeln!
Psalm 132,9

Zuerst eine kleine Erinnerung: Wir sind als Kinder Gottes auch Seine Könige und Priester. Also gilt dieser Vers auch uns. Wir sollen unserem Herrn gerecht und treu dienen, aber nicht, weil wir dazu gezwungen werden, sondern aus Liebe zu Ihm. Wenn wir das tun, dann können wir vor Freude jubeln!
Ja, Du hast es richtig gelesen: wir sollen vor Freude jubeln! Wann hast Du zum letzten Mal so richtig gejubelt? Als Du ein neues Auto gekauft hast? Als Dein Partner Dir einen Heiratsantrag machte?
Als Gottes Kinder haben wir immer Grund zur Freude, weil Gott selbst unser Papi ist! Denk Mal wieder darüber nach: Der Schöpfer des ganzen Universums ist Dein Daddy! Was bedeutet das für Dich? Das bedeutet, dass Du auch Sein Erbe bist und alles, was dem Vater gehört, gehört auch Dir! Ist das nicht genial?
Ich empfehle jedem, der gerade in einer depressiven Stimmung ausharrt, sich im Spiegel anzuschauen und immer wieder laut auszusprechen: „Ich bin ein Kind des Königs aller Könige! Ich bin ein Kind des Schöpfers, der alles erschaffen hat! Ich bin ein Erbe Gottes! Gott ist mein Vater!“ Je öfter man das bekennen wird, desto mehr Freude wird man im Herzen empfinden.
Unser Gott lässt uns von unserem Erbe auf dieser Erde nur ein wenig kosten, aber das kann für uns schon ganz viel sein. Wenn wir uns aber wie alle Menschen verhalten und so leben als wäre Gott nur da Oben, dann brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn alles beim Alten bleibt. Wenn wir Ihm treu dienen, werden wir immer Freude im Herzen haben, aber nur wenn wir es nicht aus eigener Kraft tun.
Der Geist Gottes will Dir helfen, treu dem Herrn zu dienen und Dein Herz mit jubelnder Freude erfüllen. Das hat nichts mit positiven Denken zu tun, sondern mit einer fester Beziehung zum Vater. Gott segne Dich!

Könige und Priester
Aug 15

Wir sind Könige und Priester

 Jesus aber sprach zu ihnen:
Wahrlich, ich sage euch: Ihr, die ihr mir nachgefolgt seid, auch ihr werdet in der Wiedergeburt, wenn der Sohn des Menschen auf seinem Thron der Herrlichkeit sitzen wird, auf zwölf Thronen sitzen und die zwölf Stämme Israels richten.
Matthäus 19,28

Das war die Antwort Jesu auf die Frage des Petrus‘: Siehe, wir haben alles verlassen und sind Dir nachgefolgt. Was wird uns nun werden?
Also Petrus war noch darüber unsicher, was aus ihm werden soll. Aber Jesus gab ihm klare Antwort, was mit ihm und anderen Jüngern passieren wird: Sie werden in der Ewigkeit auf zwölf Thronen sitzen und zwölf Stämme Israels richten! Wow! Was für eine geniale Verheißung!
Das ist doch keine schlechte Zukunftsperspektive. Oder? Aber was passiert mit mir? Gibt’s im Himmel noch mehr Throne, auf die alle andere Christen sich hinsetzen können?
Die Bibel sagt:
Ihm, der uns liebt und uns erlöst hat von unsern Sünden mit seinem Blutund uns zu Königen und Priestern gemacht hat vor Gott, seinem Vater, ihm sei Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! (Offb. 1,5-6)
Also doch! Es gibt für jedes Kind Gottes einen Thron, denn wir sind dann vor Gott Könige und Priester!
Warum sollten wir dann jammern und klagen, wenn hier auf Erden etwas nicht so optimal läuft, wenn uns im Himmel so eine Ehre erwartet? Das ist überflüssig! Wir dürfen uns jetzt schon freuen und jubeln und jauchzen und tanzen! Gott ist treu und Seine Gnade hat kein Ende!
Wir dürfen jetzt schon wie Könige und Priester Gottes leben, vielleicht nicht so wie die irdischen Könige es tun, sondern als demütige und gottesfürchtige Diener, die Gottes Vollmacht zu Seiner Ehre nutzen. Gottes Könige und Priester brauchen sich um nichts sorgen zu machen, nicht weil sie auf der Erde gut abgesichert sind, sondern weil Gott selbst sich um ihre Sorgen kümmert.
Lebe wie ein König, lebe wie ein Priester Gottes und lass Dich von Ihm täglich gebrauchen, um Ihn als König der Könige bekannter zu machen. Gott segne Dich!

Priester des Herrn
Jun 20

Wir werden Priester des Herrn genannt!

Ihr aber, ihr werdet Priester des HERRN genannt werden; Diener unseres Gottes wird man zu euch sagen. Ihr werdet den Reichtum der Nationen genießen und mit ihrer Herrlichkeit euch brüsten.
Jesaja 61,6

Bei diesem Wort Priester denkt man meistens an eine große kalte Kirche, an einen Mann in Schwarz mit einem ernsten Gesicht, der irgendwas von der Kanzel erzählt, was die Zuhörer in tiefen Schlaf versetzt. Aber die Priester des Herrn sind fröhliche, zuversichtliche, offene und einfache Menschen, wie Du und ich. Kannst Du Dir das überhaupt vorstellen, ein Priester des Herrn zu sein? Wahrscheinlich nicht, weil Du gleich irgendwelche Unvollkommenheiten an sich suchst und meinst, dass Du für das Priestertum Gottes nicht geeignet bist.
Nun, Gott ruft viele Menschen zu einem Dienst in Seinem Reich, aber nur wenige sagen: „Hier bin ich, sende mich!“. Dabei spielt es doch keine Rolle, ob man sich dafür geeignet sieht oder nicht, denn Gott kann seine Berufene mit allen Gaben und Fähigkeiten ausrüsten, die sie für ihren priesterlichen Dienst brauchen.
Als Jesus seine Jünger zum Dienst geschickt hat, sie haben nichts mitgenommen. Und sie kehrten zurück mit einer großen Begeisterung, weil sie so viele Wunder erlebt haben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie nicht nur Krankenheilungen und Dämonenaustreibungen, sondern auch finanzielle und materielle Versorgung erlebt haben. Sonst wären sie ja nicht zurück gekehrt, sondern wären vom Hunger gestorben.
Wenn man die Charaktere der Jünger anschaut, sieht man ganz deutlich, dass es keine coole Typen waren, die alles im Griff hatten. Das waren ganz einfache Menschen, die bereit waren, Jesus nachzufolgen. Gott kann viele berufen, aber nicht jeder ist bereit, Seiner Berufung zu folgen. Manchmal müssen wir alles hinter uns lassen, um Gottes Berufung zu folgen. Wenn Du in Deinem Herzen spürst, dass Gott Dich zu einer Aufgabe befähigt hat, dann warte nicht lange, und nimm die Herausforderung an und werde aktiv, auch wenn Du noch nicht alle Mitteln dafür hast, denn Gott wird Dich mit allem ausrüsten, was Du für Deinen Priesterdienst brauchst. Gott segne Dich!

heiliges
Feb 12

Wir sind ein auserwähltes heiliges Volk

Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, ein heiliges Volk, ein Volk des Eigentums, damit ihr die Tugenden dessen verkündet, der euch aus der Finsternis berufen hat zu seinem wunderbaren Licht.
1. Petrus 2,9

Wir sind ein auserwähltes Geschlecht! Wir sind ein königliches Priestertum! Wir sind ein heiliges Volk!
Halt! Sind wir das wirklich? Ich würde gar nicht daran zweifeln, wenn wir wirklich nach dem Wort Gottes leben würden. Ein König oder ein Priester kann sich viele „Sünden“ nicht erlauben, sonst wird er vom Volk verstoßen. So gibt auch in unserem Leben einige Dinge, die wir lieber nicht machen sollen, damit wir im Dienst des Herrn bleiben. Manchmal sind es kleine Ausrutscher, aber sie kosten uns Frieden und lassen uns geistlich nicht wachsen. Jeder von uns kennt eigene Schwächen und sie können wir mit Jesus überwinden, auch wenn es einige Zeit in Anspruch nehmen muss. Wir befinden uns täglich im Heiligungsprozess und der Geist Gottes bewirkt in uns Seine Früchte.
Petrus sagt hier, dass wir die Tugenden des Herrn verkündigen sollen. Also, Seine Liebe, Barmherzigkeit, Güte, Freundlichkeit, Aufrichtigkeit… Und sie können wir am besten verkündigen, wenn wir sie anderen Menschen vorleben und nicht nur davon reden. In der Welt, in der christliche Werte als veraltet und untauglich gelten, müssen wir sie weiterhin in unseren Herzen behalten und danach leben. Ja, wir werden als dumm, altmodisch oder lebensfremd bezeichnet, denn für die Welt sind wir verkehrt und sie wird uns nie verstehen, weil sie nicht den gleichen Geist hat wie wir.
Du bist ganz sicher nicht vollkommen und wirst es auf der Erde nie sein, aber Gott will, dass Du Dich danach ausstreckst, so zu werden wie Er ist. Das ist Übungssache und ich glaube, dass Gott ein guter Lehrer ist, der Dir alles beibringen wird, was Du für Dein Priestertum brauchst. Gott segne Dich!

Was du glaubst hat Macht! - Neues Buch von Wolfgang Schmidt * Gleich hier bestellen