• Gnade

    Mächtig ist Seine Gnade!

    Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn, alle Völker! Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt ewig! Halleluja! Psalm 117,1-2 Dieser Psalm ist sehr kurz, sagt aber viel. Wir sollen unsern Herrn loben und preisen, Ihn rühmen und verherrlichen! Denn Seine Gnade ist so groß, dass man sich ihre Maße gar nicht vorstellen kann. Und so treu, wie der Herr, kann sonst keiner sein. Selbst die treusten Menschen der Welt können schon mit einem Gedanken untreu werden. Ich bin von Gottes Treue sehr überzeugt, denn Er hat sich in meinem Leben nicht nur ein Mal als treu erwiesen. Er war und ist immer an meiner…

  • ermüdet

    Er ermüdet und ermatet nicht!

    Hast du es nicht erkannt, oder hast du es nicht gehört? Ein ewiger Gott ist der HERR, der Schöpfer der Enden der Erde. Er ermüdet nicht und ermattet nicht, unergründlich ist seine Einsicht. Jesaja 40,28 Manchmal hat man Zeiten, in denen es uns scheint, dass der Herr eingeschlafen ist und uns nicht hört. Besonders wenn es stürmisch wird und wir bedroht werden, unterzugehen, kommt es uns so vor, als ob Jesus in unserem Boot liegt und friedlich schläft, als wäre Ihm unsere Schicksal absolut egal. Wir wissen aber aus der Geschichte mit den Jüngern im Boot, als der Sturm kam und sie Jesus in Panik weckten, dass Er geschlafen hat,…

  • einander lieben

    …dass wir einander lieben sollen

    Denn das ist die Botschaft, die ihr von Anfang an gehört habt, dass wir einander lieben sollen. 1. Johannes 3,11 Die zentrale Botschaft des christlichen Glaubens ist die Liebe. Von Anfang an, seitdem wir die Botschaft Jesu Christi gehört haben, wurde uns gelehrt, dass die Liebe zu Gott und die Liebe zu unseren Mitmenschen von entscheidender Bedeutung sind. Die Liebe ist das, was uns als Christen auszeichnen sollte. Sie ist das Band, das uns miteinander verbindet, und sie ist ein Ausdruck unseres Glaubens. Wir sind aufgerufen, einander zu lieben, nicht nur in Worten, sondern auch in Taten. Unsere Liebe zueinander sollte sich in Mitgefühl, Freundlichkeit, Vergebung und Dienst an unseren…

  • gefallen

    Aus der Gnade gefallen

    Ihr seid losgetrennt von Christus, die ihr durchs Gesetz gerecht werden wollt; ihr seid aus der Gnade gefallen! Galater 5,4 In der Gemeinde von Galatien gab es Gläubige, die aufgrund von falschen Lehren begannen, sich auf das Gesetz und ihre eigenen Werke zu verlassen, um vor Gott gerecht zu werden. Der Apostel Paulus warnt sie hier deutlich davor, von der Gnade abzufallen, indem sie versuchten, sich durch das Gesetz zu rechtfertigen. Die Botschaft dieses Verses ist zeitlos und hat für uns heute genauso viel Bedeutung wie damals. Wir werden daran erinnert, dass unsere Rettung und Gerechtigkeit nicht durch eigene Anstrengungen oder Werke erreicht werden können, sondern allein durch den Glauben…

  • reichlich wächst

    …weil euer Glaube reichlich wächst…

    Wir müssen Gott allezeit für euch danken, Brüder, wie es angemessen ist, weil euer Glaube reichlich wächst und die Liebe zueinander bei jedem Einzelnen von euch allen zunimmt. 2. Thessalonicher 1,3 Muss ich Gott auch allezeit für Dich danken, weil Dein Glaube reichlich wächst und Deine Liebe zu anderen zunimmt? Ich kann Deine Antwort zwar nicht hören, aber ich hoffe, dass Du mir jetzt „JA!!!“ sagst. Im Glauben wachsen sollte man immer und die Liebe sollte immer in unserem Herzen zunehmen. Nun, in unserer Realität sieht es oft anders aus. Wir haben von allem genug und unser Glaube muss kaum eingesetzt werden. In unserem Alltag sind wir auch oft so…

  • Nacht

    Und Nacht wird nicht mehr sein…

    Und Nacht wird nicht mehr sein, und sie bedürfen nicht des Lichtes einer Lampe und des Lichtes der Sonne; denn der Herr, Gott, wird über ihnen leuchten, und sie werden herrschen von Ewigkeit zu Ewigkeit. Offenbarung 22,5 So wird’s im Himmel sein! Dort brauchen wir keine Atomkraftwerke, keine Solaranlagen und keine Windmühlen, die Strom produzieren. Da wird’s auch kein Medien geben über die man die Lügen erzählen könnte. Da wird Gott immer live in Seiner Herrlichkeit da sein. Er wird unser Licht sein und wir werden niemals mehr müde, weil wir die ewige Kraft Gottes in uns haben werden. Ist das nicht herrlich? Aber in dieser finsteren Welt sind wir…

  • Erbarmen

    Sein Vater hatte Erbarmen

    Als er aber noch fern war, sah ihn sein Vater und hatte Erbarmen; und er lief, fiel ihm um den Hals und küsste ihn. Lukas 15,20 Du kennst sicher die Geschichte vom Verlorenen Sohn, der arm und dreckig zu seinem Vater zurückkehrte, um nicht mehr als Sohn, sondern als Sklave bei ihm zu sein. Er fühlte sich nicht mehr würdig, Sohn genannt werden, weil er seinen Vater eigentlich verlassen hat. Doch sein Vater hatte Erbarmen mit Ihm und fiel ihm um den Hals und küsste ihn. Er hat sich auf ihn gefreut, obwohl er es nicht verdient hat. Der Bruder meinte, dass er mehr verdient hätte, eine Party zu feiern,…

  • wieder erwacht

    Ich bin wieder erwacht, denn der HERR hält mich

    Ich legte mich nieder und schlief; ich bin wieder erwacht, denn der HERR hält mich. Psalm 3,6 Es ist nicht selbstverständlich, wenn ich heute Abend ins Bett gehe und morgen wieder aufwache. Man mag es als Kreislauf der Natur benennen, aber ich nenne das Gnade. Denn es ist pure Gnade Gottes, dass ich jeden Morgen aufwachen darf, um für meinen Herrn zu leben. Für was anderes zu leben, macht es für mich eh keinen Sinn, denn Jesus Christus selbst ist das Leben. Als mein Vater mit 40 Jahren an einem Herzproblem starb, dachte ich zuerst, dass ich auch nicht länger als mein Vater auf dieser Erde leben werde. Doch diese…

  • Fürchte dich nicht

    Fürchte dich nicht, liebes Land

    Fürchte dich nicht, liebes Land, sondern sei fröhlich und getrost; denn der HERR hat Großes getan. Fürchtet euch nicht, ihr Tiere auf dem Felde; denn die Auen in der Steppe grünen, und die Bäume bringen ihre Früchte, und die Feigenbäume und Weinstöcke tragen reichlich. Joel 2,21-22 Hier spricht Gott sogar zu den Tieren, die sich um ihr Leben nicht fürchten sollten. Wobei sie tun’s am wenigsten, denn Gott versorgt sie sehr gut. Die Weltmeister am Sorgen machen sind wir, Menschen. Zu uns und nicht zu den Tieren sagt Gott mehrere Male in der Bibel: „Fürchte Dich nicht!“ Unser Herr Jesus Christus hat Großes getan! Ja, Er hat es uns ermöglicht,…

  • Mit vergänglichen Dingen

    Nicht mit vergänglichen Dingen

    Denn ihr wisst, dass ihr nicht mit vergänglichen Dingen, mit Silber oder Gold, erlöst worden seid von eurem eitlen, von den Vätern überlieferten Wandel, sondern mit dem kostbaren Blut Christi als eines Lammes ohne Fehler und ohne Flecken. 1. Petrus 1,18-19 Was für eine herrliche Gnade! Wir müssen für unsere Erlösung nichts bezahlen! Und wir müssen nichts dafür tun, außer Buße! Ist das nicht wunderbar? Warum machen wir als Christen immer noch so viel Stress, in dem wir versuchen uns einen frommen Lebenswandel anzueignen, damit Gott sieht wie fromm wir sind? Ein Paar junger russischen Baptisten-Mädels hat auf einer der Jugend-Evangelisation gemeckert, dass unsere Mädels in Jeans bekleidet waren. Ich…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner