• feste Speise

    Feste Speise

    Die feste Speise aber ist für die Gereiften, deren Sinne durch Übung geschult sind zur Unterscheidung des Guten und des Bösen. Hebräer 5,4 Wer gerade zum Glauben kommt, ist ein geistliches Baby und braucht „leichtverdauliche Kost“. So machen viele einen Glaubensgrundkurs und besuchen verschiedene christliche Events. Doch irgendwann soll die Zeit kommen, dass diese Babys im Geist langsam erwachsener werden. Nun, wie auch im Natürlichen, ist die Entwicklung der geistlichen Babys auch unterschiedlich. In meiner „Baby“-Phase war ich sehr hungrig nach mehr Erkenntnis und wollte in meinem Glauben wachsen. Ich besuchte viele Konferenzen und am Wochenende mehrere Gottesdienste, was mir sicher nicht geschadet hat. So habe ich mich schneller weiterentwickelt…

  • Schläge säubern

    Nur Schläge säubern die verborgenen Kammern des Inneren?

    Wundstriemen scheuern das Böse weg, und Schläge [säubern] die verborgenen Kammern des Inneren. Sprüche 20,30 Dass der Mensch von der Natur gut ist, wie die Humanisten behaupten, ist absoluter Quatsch. Der Mensch ist seit seinem Sündenfall böse und seine Natur ist auch böse. Nur der Geist Gottes ist in der Lage, Gutes im Menschen zu bewirken. Wer aber den Geist Gottes nicht hat, wird nur durch Schmerz und Schläge zu gutem Menschen erzogen. Darum ist es vorteilhaft, den Geist Gottes im Herzen zu haben, der uns zu neuen Menschen macht und uns den Weg zeigt, als durch Schläge und Schmerzen auf den richtigen Weg getrieben zu werden. Oder? Mein Vater…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner