Tag Archives for " Gegenwart Gottes "

Mrz 07

Lust haben an Fülle von Heil

By Viktor | Epheser , Fülle Gottes , Psalm

Aber die Sanftmütigen werden das Land besitzen und werden ihre Lust haben an Fülle von Heil.
Psalm 37,11

Als ich gestern im Gebet war, bekam ich diese Bibelstelle von Gott. Kurze Zeit später solle ich Epheserbrief öffnen und da las ich im Kapitel 3 Verse 10 bis 19:

Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater, von dem jede Vaterschaft in den Himmeln und auf Erden benannt wird: Er gebe euch nach dem Reichtum seiner Herrlichkeit, mit Kraft gestärkt zu werden durch seinen Geist an dem inneren Menschen; dass der Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne und ihr in Liebe gewurzelt und gegründet seid, damit ihr imstande seid, mit allen Heiligen völlig zu erfassen, was die Breite und Länge und Höhe und Tiefe ist, und zu erkennen die die Erkenntnis übersteigende Liebe des Christus, damit ihr erfüllt werdet zur ganzen Fülle Gottes.

Gott, dass ich in Seiner Fülle lebe. Dafür muss Jesus in meinem Herzen durch Glauben wohnen, ich muss in Liebe gewurzelt und gegründet sein und ich muss sanftmütig sein. Eigentlich ist es nicht viel von mir verlangt, aber mein alter Mensch meldet sich immer wieder und will diese Bedingungen einfach nicht annehmen. Genau deswegen muss ich einen guten Kampf des Glaubens führen, um Jesus mehr Platz in meinem Herzen zu gewähren und den Feind zu besiegen.
Gott will nicht, dass Du die Leere in Dir hast, sondern Er will Dich erfüllen mit Seiner Gnade und Seinen Gaben und Geschenken, damit aus der Fülle Deines Herzens auch Dein Mund den Herrn im Alltag verherrlicht. Öffne Dein Herz heute noch weiter, damit Jesus in ihm noch mehr Platz einnehmen kann. Gib Ihm alle Deine Sorgen und Gedanken, die Dich belasten, ab und lass Dich mit Seinem Geist neu erfüllen. Lebe jeden Tag in der Fülle des Geistes, damit jeder Dich fragen kann, warum Du so glücklich bist. Gott segne Dich!
Sep 29

Gezügelte Zunge

By Viktor | Bibel

Wenn jemand meint, er diene Gott, und zügelt nicht seine Zunge, sondern betrügt sein Herz, dessen Gottesdienst ist vergeblich.
Jakobus 1,26

Unser Gottesdienst kann vergeblich sein, wenn wir zu viel Unsinn oder bitteres Zeug reden, was den anderen nicht nutzt oder ihn sogar verletzt. Und das geht oft ganz leicht. Wie leicht kann man einen Menschen verletzen, wenn man z.B. sich nicht mit seinem Anliegen beschäftigen möchte und ihm sagt: “Entschuldige, ich habe gerade keine Zeit für Dich!” Und vielleicht geht’s bei der Person ums Leben und Tod. Selbst wenn ich dabei nichts verletzendes gesagt habe, ist mein “Gottesdienst” (..dient einander durch die Liebe! Gal. 5,13) dennoch vergeblich, denn ich habe nur an mein Zeitmangel gedacht und meinen Nächsten abgelehnt. Oder wenn ich jemanden beschimpfe und dann will das Evangelium predigen, bin ich Selbstbetrüger und kann mein Dienst gleich wieder vergessen. Möge Gott uns helfen, unsere negative Emotionen zu beherrschen und in Seiner Gegenwart zu bleiben, damit nur gutes aus unserem Mund kommt und unser Gottesdienst nicht vergeblich wird. Gott segne Dich!

Buchempfehlung: Leben mit Vision: Wozu um alles in der Welt lebe ich?

Mehr Andachten gibt’s hier.