Tag Archives for " Brüder "

Mehr Infos hier

Werde mein Pate! Lass uns einander dienen!

Es gibt extra Ermutigung und Unterstützung für jeden, der mich bereits ab 5 Euro im Monat finanziell unterstützt! Sei bitte dabei!

Okt 28

Redet nicht schlecht übereinander!

Redet nicht schlecht übereinander, Brüder! Wer über einen Bruder schlecht redet oder seinen Bruder richtet, redet schlecht über das Gesetz und richtet das Gesetz. Wenn du aber das Gesetz richtest, so bist du nicht ein Täter des Gesetzes, sondern ein Richter.
Jakobus 4,11

Jakobus hat seine Brüder nicht umsonst gewarnt, denn das schien auch damals ein Problem zu sein, dass die Leute übereinander schlecht geredet haben. Lästern ist eine Sünde, aber man lästert dennoch über die Anderen, weil man entweder neidisch oder hochmütig ist. Meistens denken die Menschen, die ihren Glauben als eine Religion verstehen und jedes Ritual erfüllen, dass sie besser sind, als die anderen. Aber es liegt auch meistens daran, dass sie nicht erkannt haben, wer sie eigentlich in Christus sind. Wir sind Kinder des allmächtigen Gottes, der höher ist, als das ganze Universum! Da brauchst Du doch nicht neidisch auf Deinen Bruder sein und auch wenn er Fehler macht, brauchst Du über seine Fehler, Dich nicht mit den anderen zu unterhalten. Du machst auch viele Fehler, die Gott Dir vergibt, was nicht Dein Verdienst ist! Vergib auch die Fehler Deines Bruders und gib ihm Rat, wie er nächstes Mal besser machen kann. Gott hat Dich nicht zum richten oder verurteilen eingesetzt, sondern zum Segen! Gott segne Dich!

Sep 20

Sind Deine Freunde Dein Siegeskranz?

Daher, meine geliebten und ersehnten Brüder, meine Freude und mein Siegeskranz, steht in dieser Weise fest im Herrn, Geliebte!
Philipper 4,1

Warum sind Paulus‘ Brüder sein Siegeskranz? Weil er ihnen nur das Evangelium verkündigte und sie sich bekehrten?
Ich denke, nicht nur. Er war für sie ganz sicher ein Vorbild und ein Mentor, denn seine Aufgabe war, sie zu Jüngern zu machen. Er hat sie belehrt und ermutigt, wie in diesem Vers auch, damit sie weiter gehen und mit Jesus leben und Ihn verherrlichen. Wieviele Menschen haben sich bereits in Deiner Gemeinde bekehrt? Siehst Du sie immer noch in den Versammlungen? Denn leider reicht es nicht, jemanden zur Bekehrung zu bringen und ihn dann fallen zu lassen, in der Hoffnung, dass Gott ihn irgendwie schon weiter bringt. Sicher, macht Er das, aber dann verpassen wir eine wichtige Aufgabe und verzichten auf unser Siegeskranz. Es gibt nichts schöneres, als mitzuerleben wie eine von Dir zu Gott gebrachte Person, einen Glaubenssieg nach dem anderen feiert. Wenn Du Gott bereits kennst und einige Glaubenskämpfe hinter Dir hast, dann schnapp Dir jemanden, der schwächer ist und lass ihn von Dir lernen und von Deinen Erfahrungen und Erlebnissen profitieren. Gott segne Dich!

Autor: Viktor Schwabenland

Bücherempfehlung:
Im Feuer des Glaubens: Das Schicksal einer jüdischen Familie im Zeitalter der Inquisition
Besuche auch: www.christlblogger.com * www.de.devotions.eu * www.dersiegerblog.de * www.photocreatief.de
Unterstütze die christliche Internet-Arbeit: www.sponsoren.dersiegerblog.de

Was du glaubst hat Macht! - Neues Buch von Wolfgang Schmidt * Gleich hier bestellen