So wacht nun! Denn ihr wisst nicht…

Wachen

So wacht nun! Denn ihr wisst nicht, wann der Herr des Hauses kommt, am Abend oder zur Mitternacht oder um den Hahnenschrei oder am Morgen.
Markus 13,35

Auch wenn es den meisten von uns langsam bewusst ist, dass wir in der Endzeit leben, aber niemand kann vorhersagen, wann genau Jesus kommen wird. Er kann schon in wenigen Minuten kommen oder aber auch in einigen Jahren. Deswegen will Jesus, das wir wachsam sind. Aber was bedeutet das, zu wachen? Dass wir im Gebet bleiben sollen, ist ja schon klar und sollte längst unsere Gewohnheit sein, aber wir müssen auch darauf achten, wie wir leben und was wir in unsere Herzen rein lassen. Wir werden gerade in der heutigen Zeit mit allen möglichen Ideologien konfrontiert, die manchmal so verlockend propagiert werden, dass man sich leicht ihnen hingeben kann. Auch scheinbar „harmlosen“ Bewegungen haben schon manche Christen von Jesus weg gelockt, weil sie ihnen mehr Glück und Wohlbefinden versprechen. Dass sie dabei in die Falle des Teufels geraten sind, merken sie vielleicht wenn es schon zu spät ist. Und passiert ist das, weil sie nicht den wachsamen Geist hatten, der vom Geist Gottes geführt ist. Manche basteln sich ihre eigene Religion, was sie dann sogar mit dem Wort Gottes argumentieren: „Prüft alles und das beste behaltet!“ Nur das Problem ist, dass sie viele Dinge nicht mit dem Heiligen Geist und mit dem Wort Gottes, sondern nach ihrem Empfinden, ihren Gefühlen prüfen. Sie sind nicht wachsam.
Der Teufel spielt gern mit unseren Gefühlen und will uns etwas „noch schöneres“ anbieten, als wir haben, noch mehr Glück und noch mehr Reichtum. Mit gleichen Dingen hat Er Jesus auch versucht, aber Jesus war wachsam, Er wusste was der Vater will und wollte Ihm treu bleiben. Deswegen hatte Jesus auch die Kraft, den Versuchungen des Teufels stand zu halten.
Sei wachsam, bleibe eng mit dem Geist Gottes in Verbindung und prüfe alles mit Ihm und dem Wort Gottes. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment: