Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

So macht man Gott eine große Freude

By Viktor Schwabenland / 14. Februar 2015

Ich sage euch, so wird auch Freude sein im Himmel über einen Sünder, der Buße tut, mehr als über neunundneunzig Gerechte, die keine Buße brauchen!
Lukas 15,7

Der Himmel freut sich, wenn nur ein einziger Sünder Buße tut! Stell Dir das mal vor: Als Du Dich bekehrt hast, ist im Himmel ein Jubel ausgebrochen! Alle Engel haben geschrien vor Freude, weil Du den Weg zu Gott gefunden hast.
Nun, damit ist auch die Frage “Wie kann ich Gott Freude machen?” eigentlich beantwortet. Wenn ich jemanden zur Buße führe, also zur Bekehrung, dann mache ich Gott und dem ganzen Himmel große Freude! Dass ich zu den neunundneunzig Gerechten gehöre, macht Ihm nicht soviel Freude, wie wenn nur ein einziger Mensch durch meine Gerechtigkeit, die ich von Jesus bekommen habe, zum Glauben an seinen Retter kommt. Gott sind unsere religiösen Handlungen und Bemühungen, heilig zu sein, eigentlich absolut egal. Er will, dass wir andere Menschen zu Jüngern machen, ihnen das Evangelium verkündigen. Ich kann noch so fromm sein, Freude bringt es mir und auch Gott nicht. Aber wenn jemand sein Leben Gott anvertraut, weil ich ihm von Jesus erzählt habe, dann kommt in meinem Herzen und in Gottes Herzen eine große Freude hoch.
Prüfe Dein Herz, ob es ganz Gott hingegeben ist und nicht von religiösen Vorstellungen und Handlungen geprägt ist. Sprich im lockeren Gespräch mit anderen über Gott und über das, was Er in Deinem Leben getan hat. Den Rest macht eigentlich immer Gott selbst. Er will Dich nur als Sein Werkzeug gebrauchen. Gott segne Dich!

close
Autor

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: