Seine Augen sind auf Deine Wege gerichtet

Seine Augen

Seine Augen sind auf die Wege des Menschen gerichtet, und Er sieht jeden Schritt, den einer macht.
Hiob 34,21

Vor Gott ist nichts verborgen. Er wusste, dass ich ein böser Mensch war, hat mich aber trotzdem gerufen, Ihm nachzufolgen. Er wusste auch, dass ich auf meinem Glaubensweg viele Fehler machen und Ihm nicht immer gehorsam sein werde und trotzdem hatte Er wunderbare Pläne mit mir. Nun, Gott macht es nicht wie Google, der unsere Daten sammelt und uns über die Internetspuren verfolgt, sondern Er pass gut auf uns auf. Er ist immer da, weil Er unser Vater ist. Er verlässt uns nicht, wenn wir “Kaka” gemacht haben, sondern kümmert sich darum, dass wir das nächste Mal besser machen. Unser Gott ist ein Lehrer, dessen Jünger wir sind, um von Ihm zu lernen. Aber Er hat auch viel Geduld mit den Jüngern, die “Lernschwäche” haben.
Ich kann meinem Gott deswegen so gut vertrauen, weil ich inzwischen genau weiß, dass Er jeden Schritt von mir sieht und mich auf meinen Wegen leitet. Wenn ich zurückblicke, sehe ich wie perfekt Gott alles in meinem Leben geführt hat, denn es gibt keinen Moment, von dem ich sagen könnte “Es war bloß purer Zufall!” oder “Es wäre doch gar nicht nötig gewesen!”, weil alles passt wie ein Puzzle gut zusammen, so dass ich nur staunen kann.
Ja, ich brauche Gottesfurcht, um keine bösen Dinge zu machen, die meinem Vater nicht gefallen könnten. Ich muss immer im Hinterkopf behalten, dass die Augen Gottes alles sehen, um nichts zu tun, was Ihn enttäuschen könnte. Aber dafür habe ich den Heiligen Geist in mir, der mich warnt und führt.
Lebe in der Gegenwart Gottes, lass Dich von Seinem Geist erfüllen, leiten und führen, damit es Dir immer bewusst ist, dass Gottes Auge auf Dich gerichtet ist. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: