Seid nicht besorgt für euer Leben

Seid nicht besorgt für euer Leben, was ihr essen und was ihr trinken sollt, noch für euren Leib, was ihr anziehen sollt! Ist nicht das Leben mehr als die Speise und der Leib mehr als die Kleidung?
Matthäus 6,25

Sich Sorgen machen, das können die meisten Menschen gut. Aber auch viele Christen laufen besorgt durch die Gegend und klagen den anderen ihre Sorgen, anstatt sie beim Herrn zu lassen. Und sie wundern sich dann auch, dass Gott auf ihre Gebete nicht hört.
Wenn ich zu Gott komme und Ihm von meinen Sorgen erzähle, dann erwarte ich doch von Ihm, dass Er mir hilft. Oder? Warum soll ich mich noch mit diesen Sorgen beschäftigen, wenn ich sie Jesus anvertraut habe? Das hab ich doch nicht nötig.
Wenn ich mit jemandem darüber rede, wie es mir so geht, dann beklage ich mich nicht, dass es mir schlecht geht, auch wenn die Umstände so sind, weil ich sicher bin, dass Jesus eingreifen und mir helfen wird. So haben mich schon viele gefragt, wie ich so ruhig bleiben kann, obwohl mein Problem so groß ist. Meine Antwort darauf: “Mein Gott ist größer, als mein Problem!” Ja, der Gott, an den ich glaube, kann jedes Problem in meinem Leben lösen. Ich brauche mir keine Sorgen machen, auch wenn mein Konto gerade leer ist. Gott sorgt dafür, dass ich alles habe, was ich zum Leben brauche. Er führte mich mit Absicht in manche Situationen, die sehr eng waren, wie z.B. als ich auf einmal obdachlos wurde, weil ich aus der Wohnung geworfen wurde, um mir zu zeigen, dass Er für mich sorgt.
Auch um Klamotten mache ich mir keine Sorgen. Auch für sie sorgt mein Gott ganz gut. Entweder schenkt mir jemand neues T-Shirt oder ich entdecke gute Angebote, die ich mir leisten kann.
Es lohnt sich wirklich, ohne sorgen zu leben. Sei nicht besorgt, geh im Vertrauen durch den Tag und Dur wirst Gottes Fürsorge erfahren. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

3comments

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: