Nennt nicht alles Verschwörung

Verschwörung

Nennt nicht alles Verschwörung, was dieses Volk Verschwörung nennt, und vor dem, was es fürchtet, fürchtet euch nicht und erschreckt nicht davor!
Jesaja 8,12

Inzwischen gibt’s viele Verschwörungstheoretiker, die vielen Menschen Angst und Schrecken einjagen. Das Internet ist voll von Dingen, die man Verschwörung gegen die Gesellschaft, gegen den Menschen und noch gegen alles Mögliche nennt. Selbst wenn auch manche Verschwörungstheorien stimmen, brauche ich als Kind Gottes keine Angst davor zu haben. Es muss mir nicht bange sein, wenn Deutschland sich zu einem Land entwickelt, das Christen verfolgen wird, wovon auch ich betroffen sein könnte. Denn ich habe doch meinen Beschützer, der über mich wacht. Und wenn meine Zeit gekommen ist, dann kann ein Mörder auch behilflich sein. Oder? Aber ich brauche vor ihm keine Angst zu haben.
Viele Christen lassen sich politisieren und verführen, sich über die Dinge Gedanken zu machen, die sie weniger angehen, anstatt sich auf die Verkündigung des Evangeliums, der Frohen Botschaft zu konzentrieren. Wir sind nicht dazu berufen, die Schreckensnachrichten zu verbreiten, sondern die Frohe Botschaft, die andere erfreut und anderen Hoffnung schenkt, zu verbreiten.
Ich bin Gott sehr dankbar, dass Er mich schon aus vielen schreckhaften Lagen befreit hat, denn jetzt kann ich jeden ermutigen, und jedem die Hoffnung vermitteln, die ich in meinem Herrn habe. Auch wenn der Teufel mit seiner ganzen Armee vor meiner Tür stehen würde, wir es ihm nicht gelingen, mich kaputt zu kriegen, weil mein Gott ihn längst besiegt und entmachtet hat.
Lass Dich nie dazu verführen, die Schreckensnachrichten zu verbreiten. Nutze die Zeit lieber dafür, um jemanden auf Gott aufmerksam zu machen, jemandem in seiner hoffnungsloser Situation zu helfen… Das ist für Jesus viel wichtiger, als die Welt vor ihrem Untergang zu warnen. Sag auch niemandem, dass er verloren geht, weil er ein Sünder ist, sondern sag ihm, dass er die Chance hat errettet zu werden, weil er ein Sünder ist. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment: