Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Mit Weisheit alles erforschen und ergründen

erforschen

Ich richtete mein Herz darauf, mit Weisheit alles zu erforschen und zu ergründen, was unter dem Himmel getan wird.
Prediger 1,13

Leider erlebe ich es immer wieder, dass viele Menschen nicht mehr in der Lage sind zu denken. Sie fragen das Google oder kaufen sich teure Kurse, die ihnen alles Schritt für Schritt zeigen, aber erforschen und ergründen, etwas Neues zu entdecken, neues Wissen anzueignen, das fehlt ihnen immer schwerer. Wenn was kaputt ist, ruft man den Fachmann und bezahlt ihm viel Geld für die Reparatur, anstatt selbst zu versuchen. Die technische Entwicklung hat ein Ziel, unser Leben so bequem wie möglich zu machen, damit wir uns nicht mehr anstrengen müssen. Ist das was Gott will? Sicher nicht! Er will nicht, dass wir unser Leben auf dem Sofa verbringen und uns vom Bringdienst und anderem Service bedienen lassen.
In unserer humanistischen Welt werden die Kinder vor allen möglichen Schwierigkeiten behütet, damit sie sich bloß nicht “überanstrengen”. Man passt gut auf sie auf, damit sie bloß in keine Gefahr geraten, wenn sie etwas erforschen oder ergründen wollen. Und so werden sie dumm, unsicher und lebensunfähig gemacht. Schon bei der kleinsten Schwierigkeit bekommen sie Depressionen, weil sie nicht gelernt haben, damit umzugehen und nach Lösungen zu suchen.
Erforsche und ergründe alles, besonders das Wort Gottes! Sein kein passiver Konsument der Dinge, die diese Welt Dir anbietet. Investiere Dein Geld lieber in das Reich Gottes, als für einen Handwerker, der Du auch selbst sein kannst. Habe keine Angst, etwas Neues auszuprobieren und zu testen. Nur so kannst Du neue Fähigkeiten erlernen und neue Talente in Dir entdecken, die Du aktiv zur Ehre Gottes nutzten kannst. Du kannst Dein eigener Fachmann in vielen Lebensbereichen werden, wenn Du Dich nur nicht der Bequemlichkeit hingibst. Gott möchte Dich gebrauchen! Er hat wunderbares mit Dir vor! Steh auf und handle! Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: