Leeren Geschwätze vermeide < Lebe mit Gott * Tägliche Andachten

Leeren Geschwätze vermeide

Die unheiligen, leeren Geschwätze aber vermeide! Denn sie werden zu weiterer Gottlosigkeit fortschreiten.
2. Timotheus 2,16

Wie oft reden wir unsinniges Zeug? Wie oft sagen wir was falsches über den anderen oder über sich selbst? Das kommt im Laufe des Lebens ziemlich oft vor, außer man passt wirklich immer genau auf, um kein leeres Wort auszusprechen. Unsere Zunge ist oft unser Feind. Wie leicht kommt man zum Schimpfen, wenn vor einem ein Wagen falsch fährt? Ups! Ja, es gibt immer wieder irgendwas, was uns aufregt und schon kommt der ganze Müll aus unserem Mund raus. Jesus sagte auch, dass nicht das, was wir zu sich nehmen, verunreinigt uns, sondern das, was aus uns heraus geht. Mit unseren Worten können wir verletzen, verurteilen, verraten, beschimpfen, belügen…. Es gibt ganze Menge Dinge, die uns nur durch ausprechen verunreinigen.
Nun, was kann man dagegen machen? Wir selbst können da wenig machen, besonders wenn es schon zu unserer Gewohnheit geworden ist. Aber Gott kann uns von unseren schlechten Gewohnheiten befreien. Er kann uns auch helfen, uns neue, gute Gewohnheiten anzugewöhnen. Zum Beispiel, regelmäßig Bibel zu lesen, regelmäßig zu beten, Worte des Segens und der Ermutigung auszusprechen…
Unser Ziel ist nicht die Gottlosigkeit, sondern eine feste Verbindung mit Gott. Er will uns helfen, uns von der Welt zu unterscheiden. Nicht nur durch unseren Glauben, sondern auch durch unser Verhalten.
Wenn wir einen laut segnen, der uns gerade beschimpft, dann fällt das auf. Das bringt die Umgebung zum Nachdenken: “Warum schimpft er nicht zurück, sondern segnet?”
Wir werden aber erst dann in der Lage sein, so zu leben und uns so zu verhalten, wenn Jesus immer mehr den Raum in unserem Herzen gewinnt. Alte Gewohnheiten werden dann ohne große Mühe unsererseits verschwinden und wir werden fähig sein, so zu leben wie Jesus gelebt hat.
Lass Dein Herz vom Geist Gottes mit guten Dingen füllen, damit aus Dir nur Segen raus kommt. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

2comments
Leeren Geschwätze vermeide | Gemeinsam für Gott - 7 months ago

[…] Leeren Geschwätze vermeide […]

Reply
Leeren Geschwätze vermeide | Christliche Blogger Community - 7 months ago

[…] Wie oft reden wir unsinniges Zeug? Wie oft sagen wir was falsches über den anderen oder über sich selbst? Das kommt im Laufe des Lebens ziemlich oft vor, außer man passt wirklich immer genau auf, um kein leeres Wort auszusprechen. Unsere Zunge ist oft unser Feind. Wie leicht kommt man zum Schimpfen, wenn vor einem ein Wagen falsch fährt? Ups! Ja, es gibt immer wieder irgendwas, was uns aufregt und schon kommt der ganze Müll aus unserem Mund raus. Jesus sagte auch, dass nicht das, was wir zu sich nehmen, verunreinigt uns, sondern das, was aus uns heraus geht. Mit unseren Worten können wir verletzen, verurteilen, verraten, beschimpfen, belügen…. Es gibt ganze Menge Dinge, die uns nur durch ausprechen verunreinigen. Nun, was kann man dagegen machen? Wir selbst können da wenig machen, besonders wenn es schon zu unserer Gewohnheit geworden ist. Aber Gott kann uns von unseren schlechten Gewohnheiten befreien. Hier weiter lesen … […]

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: