Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Lasst euch nicht fortreißen durch fremde Lehren

By Viktor Schwabenland / 31. August 2015

Lasst euch nicht fortreißen durch verschiedenartige und fremde Lehren! Denn es ist gut, dass das Herz durch Gnade gefestigt wird, nicht durch Speisen, von denen die keinen Nutzen hatten, die danach wandelten.
Hebräer 13,9

Wir leben in der Zeit, die überflutet ist von verschiedenen Lehren und Religionen. Selbst unter christlichen Kirchen gibt’s unterschiedliche Lehren, die sie selbst festlegen und jeder behauptet die richtige Lehre zu predigen. Gott geht’s aber weniger um Lehre, sondern mehr um eine persönliche Beziehung. Dabei kann Gott jedem etwas anderes offenbaren, was für ihn richtig sein kann. Wenn ein Vater zwei Kinder hat, sagt er nicht immer das gleiche beiden Kindern. Ein Kind braucht ein Wort, das andere ein anderes Wort.
Deswegen will Gott, dass wir aufhören uns die Lehren um die Ohren zu schmeißen, sondern öffnen unsere Herzen neu für Ihn und hören, was Er zu uns persönlich zu sagen hat. Wie macht man das? Meistens durch Gebet, denn Gebet ist eine Unterhaltung mit Gott. Wenn ich mit Gott rede, kann ich auch von Ihm hören, was Er mir zu sagen hat. Anstatt uns in Kirchen und Gemeinden belehren zu lassen, sollten wir lieber den Menschen um uns herum in Liebe begegnen und ihnen in der Gemeinschaft das Evangelium verkündigen. Die meisten von uns Christen haben schon genug von der Lehre, deswegen muss mehr Bewegung kommen. Das kommt aber durch den Geist Gottes, den wir im Gebet in unser Leben einladen. Lass Dich nicht von Lehren und Regeln beeinflussen, hör nicht immer, wenn man dir sagt: “So muss man sich verhalten und nicht anders!” Weil Gott für Dich einen Spezialauftrag haben kann, in dem Du die Rahmen der Regeln brechen musst. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: