Lass Deinen Wasserkrug stehen < Lebe mit Gott * Tägliche Andachten

Lass Deinen Wasserkrug stehen

Jesus verherrlichen
Nun ließ die Frau ihren Wasserkrug stehen und lief in die Stadt und sprach zu den Leuten:
Kommt, seht einen Menschen, der mir alles gesagt hat, was ich getan habe! Ob dieser nicht der Christus ist?
Da gingen sie aus der Stadt hinaus und kamen zu ihm.
Johannes 4,28-30

Als ich mich vorgestern nach einem Vortrag mit einer Schwester unterhielt, fragte sie mich: “Wie kann ein Mensch, der etwas mit Gott erlebt hat, darüber schweigen und niemandem erzählen?” Nun, das ist für mich unverständlich. Wenn Gott in meinem Leben etwas tut, kann ich es doch nicht für mich behalten. Ich bin doch dafür auf dieser Erde, um Gott zu verherrlichen und nicht nur Seinen Segen zu konsumieren. Diese Samariterin hat erkannt, dass Jesus der Herr ist und lief in die Stadt, um den Menschen über Ihn zu erzählen. Sie haben ihr geglaubt und sind zu Jesus gekommen, um mit Ihm Gemeinschaft zu haben. Wer war diese Samariterin? Keine Heilige! Sie war eine Ehebrecherin, also eigentlich eine Sünderin, die nach dem Gesetz gesteinigt werden müsste. Und so eine Sünderin wurde zum Werkzeug in Gottes Hand, um Menschen zu Jesus zu bringen. Sie hätte es für sich behalten können und niemandem davon erzählen, denn sie war ja eine Sünderin. Das konnte sie aber nicht, weil ihre Erfahrung mit Jesus sie dazu getrieben hat, über Ihn weiter zu erzählen. Nur die Menschenfurcht hätte sie stoppen können. Sie könnte sagen: “Die werden doch alle denken, dass ich verrückt bin.” oder “Ich hab jetzt schon schlechtes Ansehen bei den Stadtbewohner, dann werden sie über mich noch mehr spotten.”
Wenn wir Jesus Christus in dieser Welt verherrlichen wollen, dann werden wir weniger Freunde haben, wir werden auch etwas, was uns wichtig war, aufgeben müssen, aber diese Opfer lohnen sich, denn Gott verherrlicht sich dann in unserem Leben und erstattet uns alle Verluste.
Selbst wenn Du nur “Kleinigkeiten” mit Gott erlebt hast, verschweige es auf keinen Fall. Erwähne diese “Kleinigkeiten” in persönlichen Gesprächen mit anderen Menschen, denn ausgerechnet sie können das Leben anderer verändern. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

1comment
Lass Deinen Wasserkrug stehen – Gemeinsam für Gott - last week

[…] Lass Deinen Wasserkrug stehen […]

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: