Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Kann Satan den Satan austreiben?

Satan

Wenn nun der Satan den Satan austreibt, so ist er mit sich selbst uneins. Wie kann dann sein Reich bestehen?
Matthäus 12,26

Jesus wurde von Pharisäern beschuldigt, dass Er mit der Macht des Teufels die Dämonen austreibt und die Heilungen vollbringt. Er machte ihnen aber klar, dass der Satan sich selbst nicht austreiben kann, sonst würde sein Reich nicht bestehen.
Heutzutage erleben wir viele Auseinandersetzungen zwischen den Christen verschiedener Konfessionen, die einander beschuldigen, unter der Macht des Teufels zu leben und zu handeln. Ich wurde auch schon vor Gaben des Heiligen Geistes gewarnt, die angeblich dämonischer Herkunft sein sollten. Aber, wenn Gott sich durch diese Gaben verherrlicht und ich die frohe und befreiende Botschaft verkündige, dann kann das doch nicht dämonisch sein. Die Dämonen wären doch nicht daran interessiert, dass ich Jesus verkündige, weil das doch ihre Existenz gefährdet.
Wir müssen sicher alles prüfen und nicht alles annehmen, was uns schön oder göttlich erscheint. Es gibt auch genügend Scharlatane, die im Namen des Herrn auch Wunder vollbringen. Ob diese Wunder wirklich die Wunder Gottes sind, kann uns nur Gott selbst durch Seinen Geist, der in uns wohnt, sagen. Oder? Keine Theologie, keine Lehre, kein Mensch kann uns so klar zeigen, was gut und was böse ist, wie der Heilige Geist, der in uns wohnt.
Es ist eine Dummheit, auf die Gaben des Heiligen Geistes zu verzichten, weil man befürchtet, etwas dämonisches in sich reinzulassen. Gott gibt uns niemals schlechte oder dämonische Gaben. Wenn eine Gabe etwas zerstört und nicht heilt, erbaut oder stärkt, dann ist es keine Gabe Gottes. Das wäre schon eine Möglichkeit, zu unterscheiden was von Gott und was vom Teufel ist.
Strebe nach Gottes Gaben und praktiziere sie im Alltag und in Deinem Dienst. Gott wird Dir niemals schlechte Gaben geben, weil Er Dich zu sehr liebt. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: