Jesus spricht zu Dir: Komm zum Frühstück!

Frühstück

Jesus spricht zu ihnen: Kommt zum Frühstück! Aber keiner der Jünger wagte ihn zu fragen: Wer bist du? Denn sie wussten, dass es der Herr war.
Johannes 21,12

Auch heute lädt Jesus uns zum Frühstück ein, so wie Er das nach Seiner Auferstehung gemacht hat. Die Jünger standen damals noch unter Schock, denn nach Jesu Tod dachten sie, dass sie Ihn nie wieder lebendig sehen werden, obwohl Er ihnen gesagt hat, dass Er auferstehen wird. Sie konnten es trotzdem nicht fassen, dass Jesus Christus lebendig vor ihnen stand und sie zum Frühstück einlädt. Sie hatten noch Zweifel, ob dieser Jesus, den sie sehen, wirklich der Jesus ist, der am Kreuz starb. Aber in diesem Vers heißt auch: „Denn sie wussten, dass es der Herr war.“ Woher wussten sie das? Vielleicht weil Er immer noch in menschlicher Gestalt vor ihnen stand? Genau, weil Er sie vorher ganz viele Fische fangen ließ. So hat Er sich verraten.
Interessant ist, dass Jesus zuerst für den guten Fang sorgte und dann auch das Frühstück vorbereitete. So will Er auch in unserem Leben handeln. Er will uns zuerst reichlich segnen und dann lädt Er uns ein, Sein Segen zu genießen. Ja, Jesus will, dass wir geistlich und seelisch satt sind, um dann auch die anderen zu nähren. Wir können auch die Nahrung Gottes verweigern und z.B. aus das Lesen in der Bibel (Brot des Lebens) verzichten, das macht uns aber schwach und geistlich krank. Das wollen wir doch nicht! Oder?
Mach es Dir zur Gewohnheit, jeden Morgen Gemeinschaft mit Gott zu haben, Dich von Seinem Wort und Seinem Geist stärken zu lassen. Das sollte für Dich aber kein Ritual und keine religiöse Handlung sein, sondern ein aktives Suchen der Gegenwart Gottes und Empfangen Seiner Kraft und Seiner Weisheit. Lebe in der Fülle Gottes! Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment: