Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Iss nur, so viel du brauchst

so viel du brauchst

Hast du Honig gefunden, so iss nur, so viel du brauchst; nicht dass du davon übersatt wirst und ihn ausspeien musst!
Sprüche 25,16

Ich kann mich noch an die erste Zeit in Deutschland erinnern, als ich mein ganzes Taschengeld fast nur für die Süßigkeiten ausgegeben habe, weil ich diese Fülle und Vielfalt all der Leckereien in meiner Heimat zu der Zeit nicht kannte. Doch nach einer kurzen Zeit war ich übersatt und mir hat das Zeug nicht mehr so geschmeckt wie am Anfang. Ich war übersättigt.
Nun, wenn man zuviel süßes ist und sich nicht bewegt, wird man fetter und unbeweglicher, denn die Kalorien, die man konsumiert werden nicht verbrannt und verwandeln sich in das Fett. Im Geistlichen ist es ähnlich. Wenn man Jahre lang nur konsumiert und sich mit dem geistlichen “Honig” verwöhnen lässt, ohne sich danach gleich in die Bewegung zu setzen und den “Honig” anderen zu tragen, dann wird man geistlich auch fett und unbeweglich. Irgendwann schmeckt auch der “Honig” nicht mehr, weil man zu viel davon konsumiert hat.
Wie im Natürlichen, so auch im Geistlichen, ist Teilen etwas was den Segen bringt. Wenn ich zuviel Kuchen zuhause habe, warum sollte ich es mit meinem Nachbarn teilen? Ich könnte mich natürlich auch vollfressen, damit er weg ist und ich den Nachbarn nicht zu “stören” brauche.
Wenn wir die geistliche Nahrung, die wir empfangen, mit anderen Teilen, dann brauchen wir nicht so viel davon und werden schon vom wenigen satt. Aber wenn wir das Wenige weitergeben, dann wird uns nie etwas fehlen.
Sei kein gieriger Geizkragen, der sich mit allen möglichen Dingen vollfrisst und nicht genug davon bekommt. Teile den “Honig” mit anderen, sei ein Segen und Du wirst nie Mangel an etwas haben. Sei geistlich nicht nur Konsument, sondern werde zum Diener, der andere beschenkt und anderen beisteht. Gott segne Dich!

  • Sprüche 25,16
    Sprüche 25,16

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Iss nur, so viel du brauchst

 

 

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: