Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

In allen Dingen Wohlergehen und Gesundheit

Wohlergehen und Gesundheit

Mein Lieber, ich wünsche dir in allen Dingen Wohlergehen und Gesundheit, so wie es deiner Seele wohlgeht!
3. Johannes 1,2

Als ich vor einer Woche von einer heftigen Grippe erwischt wurde, haben mir viele Geschwister gute Besserung gewünscht und manche haben sogar für mich gebetet. Das hat mir auch gutgetan und langsam erholte ich mich von der Grippe. Nun, als ich diesen Vers gelesen habe, kam mir der Gedanke, dass wir das Wohlergehen in allen Dingen und Gesundheit einander öfter wünschen könnten, schon bevor jemand krank wird. Krankheit ist in den meisten Fällen ein Werkzeug des Teufels, um Kinder Gottes auf dieser Erde zu schwächen. So ist es auch mir passiert, als ich vor einer Woche plante ein evangelistisches Projekt auf die Beine zu stellen, kam plötzliche die Grippe über mich. Wenn ich aber mehr Geschwister hätte, die mir im Voraus Gesundheit gewünscht und für sie gebetet hätten, dann hätte die Grippe weniger Chancen, mich zu schwächen. Wir müssen besonders für die Leute im Gebet kämpfen, die im Reich Gottes dienen. Der Teufel greift sie immer wieder an, um ihre Dienste zu verhindern. Er wird aber keine Chancen mehr haben, wenn Christen ihre mächtigste Waffe (Gebet!) nutzen würden. Anstatt viel zu kritisieren und zu verurteilen, sollte man viel mehr beten und mehr segnen. Wir sollten mehr zur geistlichen Einheit werden, um für einander da zu sein und unsere Liebe zu einander so zu praktizieren, dass die ganze Welt daran erkennen kann, dass wir Kinder Gottes sind. Und eine Fürbitte mit einem ausgesprochenen Segen kostet den meisten von uns nicht viel, außer paar Minuten Zeit. Diese Zeit sollten wir füreinander nehmen, denn wer segnet, der wird auch gesegnet werden. Sich die Zeit für die Fürbitte zu nehmen, kann viel wertvoller sein, als eine spannende Serie im Fernsehen anzuschauen.
Ich wünsche dir in allen Dingen Wohlergehen und Gesundheit, so wie es deiner Seele wohlgeht! Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: