Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Im Herbst will der Faule nicht pflügen

der Faule

Im Herbst will der Faule nicht pflügen; begehrt er dann in der Erntezeit, so ist nichts da!
Sprüche 20,4

Da ich auf dem Land aufgewachsen bin, weiß ich aus eigener Erfahrung, dass ohne Arbeit und ohne Fleiß nichts entstehen kann. Wenn ich manchen Leuten erzähle, dass ich früher die Hühner selbst geschlachtet habe, um sie dann zu verspeisen, wurde ich fast als Mörder angesehen, denn für die meisten kommt das Huhn “selbstgeschlachtet” und “nackt” selbst auf das Kühlregal. Hier in Deutschland braucht man keinen Garten mehr, um von seinen Früchten zu leben. Die kann man bequem im Supermarkt kaufen. So werden auch viele Christen in der westlichen Welt bequem und faul, so dass sie sich nicht mehr bewegen wollen, aber eine große Ernte bzw. Erweckung erwarten.
Eins ist klar, bei Gott kann ich nichts mit meiner Leistung verdienen, aber aus Dankbarkeit und Liebe zu Gott, sollte ich mich trotzdem in Bewegung setzen, um andere Menschen zu Gott zu bewegen. Ja, ich habe manchmal keine Kraft oder Motivation, aber das kann Gott ganz leicht ändern, wenn ich eine Zeit der Gemeinschaft mit Ihm nehme und Seine Kraft empfange. Ich bin nicht dazu berufen, um bequem auf der Kirchenbank zu sitzen, sondern um aufzustehen und Jesus Christus nachzufolgen, andere Menschen zu Seinen Jüngern zu machen. Das ist Arbeit und sie tut sich nicht von allein. Es ist zwar schön, dass es Pastoren und Diakone gibt, die uns dienen, aber wir sind deswegen auch auf dieser Erde, um Gott und Menschen zu dienen. Wenn Du bereit bist, dem Herrn zu dienen, dann wird Er Dir auch zeigen, wie, wo und auf welche Art und Weise Du das tun kannst. Diese Bereitschaft musst Du dem Herrn im Gebet mitteilen und nicht einfach warten bis der Auftrag vom Himmel fällt. Sei jede Zeit bereit, Dich gebrauchen zu lassen, auch bei unbequemeren Aufgaben. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: