Harre auf Gott, meine Seele!

harre auf Gott

Was bist du so aufgelöst, meine Seele, und stöhnst in mir? Harre auf Gott! – denn ich werde ihn noch preisen für das Heil seines Angesichts.
Psalm 42,6

Es gibt viele Christen, deren Seele so aufgelöst und am Stöhnen ist, weil sie Angst vor äußeren Umständen haben und ihren Glauben an den allmächtigen Gott verlieren. Besonders in dieser Krisenzeit ist sichtbarer geworden. Sie verlassen sich mehr auf den Schutz des Desinfektionsmittels als auf Gottes Schutz.
Es gibt keinen menschlichen Leid, für das Gott uns keine Lösung anbieten könnte. David befiehlt seiner Seele auf Gott zu harren, weil er hier glaubt, dass er Ihn noch für das Heil Seines Angesichts preisen wird. Er will seine Seele zum Singen bringen, auch wenn er in den großen Schwierigkeiten steckt.
Leider gewöhnen sich viele Christen, zu jammern und sich über ihre Probleme zu beklagen, viele fallen sogar ganz vom Glauben ab. Gott will aber nicht, dass wir Jammerlappen werden, sondern, dass wir uns jetzt schon auf Seine Lösung und Erlösung freuen, auch wenn die äußeren Umstände uns ein eher düsteres Bild vor Augen halten.
Ja, es läuft im Leben oft nicht so, wie man’s gernhätte und viele Lebensziele scheinen oft unerreichbar zu sein, aber wer im Glauben ausharrt, wird reichlich dafür belohnt. Satan versucht uns meistens dann anzugreifen, wenn Gott uns reichlich segnen will. So müssen wir uns dann immer entscheiden: höre ich auf die Stimme des Teufels oder vertraue ich meinem Gott? Ich will auf die Stimme des Teufels auf keinen Fall hören, auch wenn seine “Fakten” der sog. “Realität” entsprechen.
Wenn Du gerade traurig bist, weil etwas in Deinem Leben nicht klappt oder etwas gibt, wofür Du keine Hoffnung mehr hast, dann fange an, den Herrn zu loben und zu preisen. Danke Gott mitten in Deinem Leid für Seine Lösung Deiner Probleme, als hätte Er sie bereits gelöst. Gott wird dann Deinen Glauben sehen und Dir danach geben. Gott segne Dich!

folge mir

Autor

Viktor Schwabenland Blogger, Ermutiger, Medienmacher, Visionär

Hinterlasse ein Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar