Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Geh hin und wasche Dich…

Geh hin und wasche dich sieben Mal im Jordan…
2. Könige 5,10

Diesen Befehl hat Elisa durch seinen Boten an den Naeman weitergeleitet, der unter Aussatz gelitten hat. Eigentlich sollte es nicht so schwer sein, sich sieben Mal im Jordan zu waschen, aber der Naeman wurde zuerst zornig auf Elisa und fühlte sich verarscht, weil er erwartet hat, das der Prophet selbst zu ihm kommt und seine Hände auf ihn auflegt und für ihn betet. Der Mann hatte Glück, dass seine Knechte ihn doch dazu überredet haben und er gesund aus dem Jordan kam.
Als ich die Geschichte vor kurzem meinen Kindern aus der Kinderbibel vorlas, kam mir der Gedanke: “Der Naeman müsste der erste Deutsche gewesen sein!” Er wollte es komplizierter und dass es einfach gehen kann, wollte er gar nicht glauben. So hatte ich oft das Problem, dass für viele Deutsche eine einfache Botschaft nicht so glaubwürdig ist, weil sie nicht so kompliziert ist.
Jesus sagte aber nicht umsonst, dass wir wie die Kinder sein sollten. Denn sie denken nicht so kompliziert und haben es nicht so schwer, jemandem zu vertrauen, der sich um sie kümmert.
Wir müssen aufhören zu glauben, dass für jedes Problem in unserem Leben eine komplizierte Lösung geben muss und dass man vorher alles mögliche unternehmen muss, um dann erst etwas von Gott erwarten zu können. Gerade am Anfang meines Glaubenslebens habe ich festgestellt, dass Gott mir ganz einfach helfen kann, wenn ich Ihn darum bitte und auf Sein Wort vertraue. Ich muss nichts kompliziertes unternehmen, um von Gott erhört zu werden.
Achte auf Gottes einfache Befehle, die Dir vielleicht zuerst vollkommen simpel vorkommen, denn bei ihren Ausführungen wirst Du merken wie mächtig der Herr ist. Gott segne Dich!

So hörst Du die Andachten auf Deinem Smartphone.


  • 2. Könige 5,10
    2. Könige 5,10

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Geh hin und wasche Dich...

 

 

 

close
Autor

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: