Feinde des Menschen - seine Hausgenossen < Lebe mit Gott * Tägliche Andachten * Gleich abonnieren und täglich Ermutigung per E-Mail empfangen!

Feinde des Menschen – seine Hausgenossen

Hausgenossen

…und die Feinde des Menschen werden seine eigenen Hausgenossen sein.
Matthäus 10,36

Als ich Kind Gottes geworden bin, sagte mir ein Bruder: “Jetzt musst Du aufpassen, denn dem Teufel gefällt nicht, dass Du jetzt ein Kind Gottes bist!” Ich hab in dem Moment noch nicht verstanden, was er meinte, aber als ich nachhause kam, dann habe ich mich an seine Worte erinnert, denn meine Eltern haben sich darüber sehr aufgeregt, weil sie der Meinung waren, dass ich in eine Sekte geraten bin und haben mir verboten, Gottesdienste zu besuchen. Auf einmal hat sich das Verhalten meiner Eltern mir gegenüber total verändert, weil Gott mich verändert hat. Ich habe dann angefangen alles mit Gottes Augen zu betrachten, was für meine Eltern fremd war, denn sie kannten Gott nicht. Damals habe ich es noch nicht verstanden, warum sich meine Eltern so aufregen, denn ich bin doch kein Alkoholiker oder Drogenabhängiger geworden. Eigentlich sollten sie sich freuen, dass ihr Kind gläubig geworden ist, aber von der Freude war keine Spur. Warum eigentlich? Ganz einfach, weil der Geist Gottes, der nun in mir wohnte, war nicht mehr der gleiche Geist, der in meinen Eltern wohnte. Plötzlich hatten wir keine Themen mehr über die wir reden konnten, weil unsere Meinungen ziemlich auseinander gingen. Es lohnt sich aber, für eigene Hausgenossen zu beten! So kam auch meine Mutter nach meiner Heilung zu mir und sagte: “Dein Glaube an Gott hat Dich geheilt!” Ich war erstaunt, sowas von meiner Mutter zu hören, die mich früher wegen meines Glaubens für dumm gehalten hat.
Versuch niemals, Deine Hausgenossen für Deinen Glauben mit Worten zu überzeugen. Das bringt meistens nichts. Bete eher für sie und bitte Gott, dass Er Seine Diener zu Ihnen schickt, denen sie glauben werden. Übe Liebe und Annahme in Deiner Familie aus, denn damit wirst Du sie eher zu Gott bringen können. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: