Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Erdbeben, Hungersnöte, Seuchen und Schrecknisse

Seuchen

Es wird hier und dort große Erdbeben geben, Hungersnöte und Seuchen; und Schrecknisse und große Zeichen vom Himmel werden sich einstellen.
Lukas 21,11

Kommt Dir das nicht bekannt vor? All das sind die Zeichen der baldigen Wiederkunft Jesu. Und wenn man das ganze Kapitel liest, könnte man große Angst vor der Wiederkunft Jesu bekommen, wenn Jesus da nicht einen besonderen Satz gesagt hätte: Doch kein Haar von eurem Haupt wird verlorengehen. Und das obwohl die Seuchen kommen und wir verfolgt werden sollten.
Aktuell liest und hört man überall von dem Coronavirus und viele Menschen geraten in Panik. Nun, die meisten von ihnen haben auch einen Grund dafür: sie kennen Jesus nicht. Sie haben Seinen Schutz nicht. Da gehen ihnen auch die Haare vor Angst und Sorge verloren. Wenn ich aber die Situation betrachte, dann kann ich jubeln, denn der Herr kommt bald! Für mich ist es ein Grund zur Freude und nicht zur Besorgnis. Ja, Krankheiten und Viren sind schlecht, sie richten viel Unheil an, aber selbst, wenn wir betroffen sein sollten, haben wir Jesus, der unser Arzt ist. Oder? Er sagt auch warum wir viel Unheil erleben werden müssen: Das wird euch aber Gelegenheit zum Zeugnis geben. Wem kann ich sonst von Jesus bezeugen, als nicht dem, der mich verfolgt bzw. mit meinem Glauben Problem hat? Wie soll ich Jesus als mein Arzt erleben, wenn ich immer gesund bleibe?
Wenn Du ein Kind Gottes bist, hast Du keinen Grund zur Angst oder Sorge. Auch wenn es global wirklich so schlimm aussieht, dass es Dich auch betreffen könnte, Du bist ein Erbe des allmächtigen Gottes, der sich um Deinen Schutz und um Deine Gesundheit sich kümmern wird. Selbst wenn eine Bombe auf Dich direkt abgefeuert wird, kann Er sich dazwischen stellen und verhindern, dass sie über Dich explodiert. So sicher bist Du in Jesus, wenn Dein Glaube und Dein Vertrauen zu Ihm feststehen. Gott segne Dich!

close
Autor

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: