Ein Sklave des Christus

Sklav Christi

Denn der im Herrn berufene Sklave ist ein Freigelassener des Herrn; ebenso ist auch der berufene Freie ein Sklave des Christus.
1. Korinther 7,22

Die Menschheit lebt auf dieser Erde in einer Sklaverei. Man ist der Sklave der Regierung, die unser Leben und unsere Freiheit mit vielen Gesetzten beschränkt. Man ist ein Sklave eigener Sucht, die als harmloses „Ausprobieren“ begann. Man ist ein Sklave des Arbeitgebers, der unsere Arbeitskraft ausnutzt ohne sie entsprechend zu bezahlen. Aber Jesus Christus will uns in die Freiheit führen! Nur er will uns nicht in die Freiheit zwingen. Viele tun sich schwer, ihr altes, gewöhnliches Leben zu verlassen, um in der Freiheit Gottes zu leben. So leben sie gebunden und „glücklich“ in der Meinung, dass Gott schon was machen würde, wenn Er will. Das ist eine falsche Einstellung, die Gott eher hindert, uns zu befreien. Wenn ich lieber halben Tag vor der Glotze sitze, statt Gott im Gebet und in Seinem Wort zu suchen, dann kann Er mich nicht an den Ohren von meiner Couch ziehen und mich zum Beten zwingen. Das ist meine persönliche Entscheidung und ich bin selbst für mein geistliches und seelisches Wohlbefinden zuständig.
Aber wie ist das zu verstehen, dass der berufene Freie ein Sklave des Christus ist? Von der Sklaverei zur Sklaverei? Nein, den ein Sklave Christi zu sein, bedeutet frei von dieser Welt zu sein und treu in dieser Freiheit zu leben.
Wir müssen immer prüfen, was uns noch gefangen hält. Ob das unsere alte Gewohnheiten sind oder unsere alte Fehler, die wir noch zu korrigieren haben, alles muss raus! Das einzige wovon wir abhängig sein sollten, ist Jesus Christus allein. Er macht uns auch heute fähig, frei von Sorgen, von Sünden, von Süchten und anderen Dingen zu leben und Seinen Namen zu verherrlichen.
Lass Dich heute befreien! Lass Dir vom Geist Gottes zeigen, wo Du eine Befreiung brauchst und bitte Jesus, Dich frei zu machen. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment: