Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Ein Mensch kann nur das tun, was der Himmel gibt

ein Mensch

Ein Mensch kann sich nichts nehmen, es sei denn, es ist ihm vom Himmel gegeben.
Johannes 3,27

Das sagte Johannes der Täufer seinen Jüngern über Jesus, der auch Menschen getauft hat.
Vor paar Tagen starb der Evangelist Reinhard Bonnke, der sein Leben lang Jesus und Seinem Dienst hingegeben wurde. Und da gab’s und gibt’s immer noch viele sog. Diener Gottes, die seine Dienste bezweifelten und schlecht über ihn geredet haben. Sie konnten einfach nicht akzeptieren, dass Gott durch ihn viele Menschen mit Evangelium auf seine Art und Weise erreichte, obwohl sie selbst nicht mal einen Menschen zum Glauben gebracht haben. Von solchen “Theologen”, die immer alles besser Wissen und ihre Lehre als einzig Wahre verbreiten, scheint die christliche Welt voll zu sein. Aber wenn wir eine Stelle in der Bibel betrachten, in der die Jünger zu Jesus kamen und sich beschwerten, dass noch jemand anders in Seinem Namen wirkt, was lesen wir da? Jesus sagte: “Wer nicht gegen uns ist, der ist mit uns!” Eigentlich hätte Er jeden Grund zornig zu sein und diese “Schlawiner” bestraffen müssen, aber das war Ihm schon deswegen egal, weil Er sich auf Seinen Dienst konzentriert hat und das Gericht dem Vater überließ. Wenn ich mir manche Prediger anschaue, finde ich auch nicht gut, was sie von sich hergeben, aber ich muss deswegen nicht überall rumlaufen und alle Welt vor ihnen warnen. Ich konzentriere mich lieber auf meine Aufgaben im Reich Gottes und darauf, dass ich ein Segen für die anderen bin.
Wir sollten Friedensstifter sein und uns nicht mit Richten anderer Menschen zu beschäftigen, die wir von Innen nicht sehen und nicht kennen. Unser Auftrag ist, andere zu Jüngern Christi zu machen und nicht sie zu richten oder zu unserer Meinung zu zwingen. Wenn Du ein Kind Gottes bist, dann kann Gott mit Dir reden und Dir zeigen, was Er mit Dir vorhat. Du brauchst Dich mit niemandem zu vergleichen und niemanden als Konkurrenz anzusehen. Gott segne Dich!

Über den Autor

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: