Durch die Gnade gerettet

gerettet

Vielmehr glauben wir, dass wir durch die Gnade des Herrn Jesus Christus gerettet werden.
Apostelgeschichte 15,11

Neulich hat jemand bei Facebook geschrieben, dass man sich nur auf Gnade konzentrieren sollte und der Glaube sei Nebensache. Dem musste ich widersprechen, denn ohne Glauben können wir keine Gnade erfahren. Ich kann doch nicht sagen: “Ach, Gott wird schon irgendwie gnädig zu mir sein, aber ich brauche gar keinen Glauben dafür.” Das wäre dumm. Gott ist gnädig, das ist vollkommen richtig, aber um Seine Gnade in ihrem ganzen Umfang zu erfahren, brauche ich den Glauben.
Als Jesus mir vor 28 Jahren begegnete, was bereits eine Gnade für mich war, habe ich Ihn als erstes um starken Glauben gebeten. Er ließ meinen Glauben mit der Zeit wachsen und in dieser Phase habe ich Seine Gnade ganz stark erleben dürfen. Durch Seine Gnade wurde ich oft vor schlimmen Dingen bewahrt. Durch Seine Gnade wurde ich auch übernatürlich versorgt. Durch Seine Gnade erkannte ich meine Fehler, die ich nicht mehr gemacht habe. Aber, um all das zu Erfahren brauchte ich den Glauben, mit dem ich zu Gott komme, um Ihn um Gnade zu bitten und Seine Gnade zu empfangen.
Die Gnade Gottes kann man auch missbrauchen, in dem man die gleiche Sünde immer wieder wiederholt. Das ist nicht gut und kann böse Folgen haben. Doch warum sollten wir uns selbst schaden wollen? In Gnade leben zu dürfen bedeutet nicht, dass ich alles Mögliche tun kann, denn Gott ist mir eh gnädig. Nein, Gott hasst die Sünde und das merken wir auch, wenn wir in der Sünde leben. Aber Er liebt uns und ist deswegen nicht ewig auf uns zornig, wenn wir Buße tun und umkehren.
Lebe im Glauben aus Gnade! Dein Glaube bewegt Gottes Gnade, sich in Deinem Leben auszuwirken. Durch Glauben und Gottes Gnade kannst Du wirklich Berge versetzen, aber achte darauf, dass Dein Herz immer rein ist. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment: