Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Die Liebe hört niemals auf. Aber…

Liebe hört niemals auf

Die Liebe hört niemals auf. Aber seien es Weissagungen, sie werden weggetan werden; seien es Sprachen, sie werden aufhören; sei es Erkenntnis, sie wird weggetan werden.
1. Korinther 13,8

Das ist ein Lieblingvers vieler Feinde der Gaben Gottes, besonders der Geistesgaben. Sie meinen, dass man außer Liebe keine Gaben braucht. Das ist vollkommen falsch und sogar dumm. Denn, um die Liebe zu praktizieren, brauche ich Gaben Gottes, denn Er ist ja die Liebe. Was Paulus hier mit wegtun der Gaben meinte, ist das Eintreten der Ewigkeit, wenn wir alle im Himmel sind. Dort brauchen wir keine Gaben mehr und die Liebe (also Gott) wird tatsächlich auch in der Ewigkeit nicht aufhören, zu existieren.
Ein Diener, der ohne Liebe dient, ist wie ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle. Aber ein Diener, der nur “lieb” ist und niemandem praktisch dienen kann, ist auch sowas. Ich habe viele solche ganz liebe und schnuckelige Geschwister kennen gelernt, die mich lieb begrüßten und mir viel Segen gewünscht haben, aber wenn ich ihre Hilfe nötig hatte, dann waren sie auf einmal zu beschäftigt und hatten keine Zeit für mich. Das ist nicht, was Gott von uns will. Er will, dass wir Sein Ebenbild sind und Er ist die Liebe, die sich im Alltag manifestiert. Er ist die Liebe, die praktisch segnet und beschenkt! Er ist die Liebe, die Zeit für Ihre hat! Und so sollten wir auch werden. Oder?
Denk darüber nach und wenn Du den Gaben Gottes gegenüber skeptisch warst, öffne Dich für sie und lass Dich vom Geist Gottes mit Seinen Gaben ausrüsten, damit Du nicht nur lieb ausschaust, sondern die Liebe Gottes ganz praktisch verbreiten kannst. Ich ermutige Dich schon seit langer Zeit zum Dienen, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, dass ein Diener nie leer ausgehen wird. Gott segnet Seine Diener ganz besonders wenn sie dienen und nicht nur lieb sind. Gott segne Dich!

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Die Liebe hört niemals auf. Aber...

 

 

 

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: