Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis

By Viktor | Andachten

Jul 03
Furcht des Herrn

Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis; nur Toren verachten Weisheit und Zucht!
Sprüche 1,7

Die Welt verliert immer mehr die Furcht vor Gott, die Gottlosigkeit nimmt jeden Tag zu und die Liebe erkaltet. Das wurde von Jesus vorausgesagt und erfüllt sich vor unseren Augen. Diese ganze Welt befindet sich in einem Chaos, weil sie Gott aus ihrer Mitte immer mehr verdrängt und ihren Gelüsten freien Lauf gab. Die Weisheit wird immer mehr Verachtet, die Dummheit aber zu verbreiten, scheint immer mehr im Trend zu sein.
Wir beten jeden Tag auf der Arbeit, dass der Geist Gottes uns mit Seiner Kraft und Weisheit erfüllt, damit wir den Willen des Vaters erfüllen können. Wir wollen keine leeren Büchsen auf dieser Erde sein, die jeder zertreten und mit Füßen treten kann. Wir wollen aus der Fülle des Geistes leben und ein Segen für die anderen sein.
Wie glücklich können wir uns als Kinder Gottes schätzen, weil wir von unserem Gott die Erkenntnis der Wahrheit bekommen haben. Gerade in der letzten Zeit wird es mir immer bewusster, was das für ein großer Schatz ist. Ohne Gott in meinem Leben, hätte ich heute keine Hoffnung mehr und wäre sogar nicht mehr am Leben. Jetzt will ich aber alles daransetzen, um diesen herrlichen Schatz nicht zu verlieren. Es ist Zeit, wachsam zu sein und zu beten, weil es noch viele Menschen gibt, die gerettet werden müssen, bevor Jesus wieder kommt.
Wenn es Dir noch an Weisheit oder Erkenntnis mangelt, dann biete Gott darum. Er wird Dir sogar mehr als das geben! Denk dabei an Salomon, der Gott um Weisheit bat und viel mehr dazu bekommen hat. Meide jede Dummheit, die in Medien oder in Deiner Umgebung verbreitet wird. Schmeiß keine Perlen vor die Säue und sei lieber ein Zeuge der großen Taten Gottes, die Er gerade jetzt in Deinem Leben tut. Gott segne Dich!

Follow

About the Author

Viktor Schwabenland Blogger, Ermutiger, Medienmacher, Visionär

Leave a Comment:

Leave a Comment: