Der Mensch denkt, aber Gott lenkt

Mrz 10
Gott lenkt

Das Herz des Menschen denkt sich seinen Weg aus, aber der Herr lenkt seine Schritte.
Sprüche 16,9

Wie oft baut man irgendwelche Pläne, die dann nicht zustande kommen? Aber das, was dann außerplanmäßig passiert, bringt uns viel mehr, als wir geplant hätten. Ich habe solche Situationen schon oft im Leben gehabt und rückblickend kann ich nur staunen, dass mein Lebensweg trotz falschen Entscheidungen und falschen Plänen nicht zum absoluten Chaos führte, weil Gott meine Schritte gelenkt hat und mir den besseren Weg zeigte. Er öffnete mir neue Türen, die vorher verschlossen waren. Das hat mir auch gezeigt, dass Gott ein wunderbarer Vater ist. Auch als ich schon von 2 Vermietern auf die Straße gestellt wurde, weil sie Angst hatten, dass ich die Miete nicht bezahlen würde, sorgte Gott dafür, dass mich jemand aufgenommen hat, bis ich neue Wohngelegenheit fand. Auch wenn obdachlos werden, nicht zu meinen Plänen gehörte, hat Gott es zugelassen, um mir zu zeigen, dass Er in schwerer Zeit bei mir ist und mir hilft. Gott lässt uns manchmal ungewöhnliche Wege gehen, damit wir etwas von Ihm lernen und aus unserer Erfahrung heraus später anderen helfen können.
Der Krieg in der Urkraine ist schrecklich, aber er dient zum Beispiel auch dazu, dass viele dort lebenden Juden sich auf den Weg nach Israel machen, denn das gehört wiederum zum Plan Gottes. Er bringt das Volk Israel zurück in sein Land, so wie es in der Bibel geschrieben steht. Der Krieg hat auch dazu gedient, dass meine Schwiegereltern, die letztes Jahr gewaltsam abgeschoben wurden, wieder bei uns sind. Warum das eben so geschehen musste, ist uns ein Rätsel, aber oft erkennt man erst später, warum es nur so geschehen musste.
Wenn Du Dich gerade in einer merkwürdigen Lage befindest, beschuldige Gott nicht dafür, sondern frag Ihn, was Er für einen Ausweg aus dieser Situation für Dich hat. Er wird sich sicher um Dich kümmern, denn Er ist Dein Papa! Gott segne Dich!

Leave a Comment:

Leave a Comment: