Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Der das Wollen und das Wirken in uns wirkt

Wollen

Denn Gott ist es, der in euch wirkt, sowohl das Wollen als auch das Wirken zu seinem Wohlgefallen.
Philipper 2,13

Wie oft sind wir unmotiviert, etwas für Gott zu tun, weil wir lauter Hindernisse und Mängel vor Augen haben. Da macht es mehr Freude, gemütlich auf dem Sofa zu liegen und den Fernseher zu schauen. Halt stop! Das kann uns doch mit Gott im Herzen nicht passieren, wenn man diesem Vers glaubt. Also, wenn wir so unmotiviert sind und es scheint uns, nichts mehr weiter zu gehen, dann müssen wir prüfen, ob Gott immer noch in uns gegenwärtig ist.
Manchmal wirkt Gott das Wollen in uns, aber das Wirken gelingt uns nicht gleich. Dann sind wir auch gefrustet und fangen an, daran zu zweifeln, ob die Idee überhaupt von Gott war. Da macht uns unsere Geduld einen Strich durch die Rechnung. Ich habe schon seit mehr als 10 Jahren eine Idee, die ich gern umsetzen möchte, aber es ist mir in all den Jahren nie gelungen, diese Idee in die Tat umzusetzen. Aber Gott machte mir immer wieder Mut, nicht aufzugeben, zu träumen und zu glauben. Und jetzt fängt Er langsam an, die Türen dafür zu öffnen, damit ich meine Idee realisieren kann. Warum tut Er das? Klar, weil Er mich liebt, aber auch weil ich mit dieser Idee Ihm und den Menschen dienen will. Warum Er mir nicht gleicht alle Türen geöffnet hat, weiß ich nicht. Aber das hatte bestimmt seinen Grund.
Im Jugendalter hatte ich viele Träume und Pläne für mein Leben, aber Gott hat mir mit der Zeit gezeigt, welche Träume und Pläne von Ihm waren und welche nur meine Wunschträume waren, die nicht zu Seinen Plänen mit mir passen.
Wichtig ist immer, dass wir Gott wohl gefallen wollen und nicht unsere egoistischen Ziele verfolgen.
Lass Gott sowohl das Wollen als auch das Wirken zu Seinem Wohlgefallen in Dir bewirken! Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: