Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit…

Dein ist das Reich

Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit! Amen.
Matthäus 6,13

Nun sind wir zum Schluß des Vaterunser-Gebets gekommen, aber der letzte Satz spielt eine entscheidende Rolle in unserem Leben, denn er druckt unseren Glauben an Gottes Reich, Seine Kraft und Seine Herrlichkeit aus. Damit proklamieren wir laut, dass unser Gott ein König ist, der in der Ewigkeit regiert. Das ist unser Auftrag! Wir sollten das Reich Gottes überall verkündigen und in Seiner Kraft leben, damit Seine Herrlichkeit sichtbarer wird auf dieser verlorenen Erde. Wir dürfen uns nicht verstecken oder Angst haben, dass uns jemand widersprechen wird, sondern wir müssen mutig sein und furchtlos Gott unter den Menschen die Ehre geben. Die Menschen sollen Gott in uns erkennen können. Und dafür muss Er in unserem Herzen durch Seinen Heiligen Geist wohnen und in uns regieren.
Ich kann zum Beispiel viel über Russland erzählen, weil ich dort aufgewachsen bin, aber ich kann nichts von der Südkorea berichten, weil ich dort noch nie war. So ist es auch mit dem Reich Gottes. Wenn ich im Reich Gottes lebe, dann kann ich denen, die noch nicht in Seinem Reich leben, erzählen wie es dort ist. Ich kann doch angesichts Gottes überfließender Liebe und Seiner Herrlichkeit nicht schweigen, denn das kommt schon fast automatisch aus meinem Mund. Bei kommt immer die Freude hoch, wenn ich über Gottes Taten in meinem Leben berichten darf. Bei Dir auch?
Ja, es wird immer Menschen geben, die Dich schief angucken werden und Dich für einen Spinner halten werden, weil Du so sehr vom Reich Gottes schwärmst, aber das sollte Dich nicht stören. Warum sollst Du auf die Blinden hören, die Dir erzählen wollen was schöner als das ist, was Du hast? Selbst wenn es Dir schlecht geht, sollen die anderen, Gottes Herrlichkeit in Dir sehen. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment: