Category Archives for "Liebe"

Mehr Infos hier

Werde mein Pate! Lass uns einander dienen!

Es gibt extra Ermutigung und Unterstützung für jeden, der mich bereits ab 5 Euro im Monat finanziell unterstützt! Sei bitte dabei!

Heuchelei
Mai 11

Voller Heuchelei und Gesetzlosigkeit

So scheint auch ihr von außen zwar gerecht vor den Menschen, von innen aber seid ihr voller Heuchelei und Gesetzlosigkeit.
Matthäus 23,28

Viele Christen machen fromme Gesichter und reden so hochgeistlich, dass man denken könnte, dass sie fast heiliger sind, als Jesus selbst. Wenn man aber ihr Leben anschaut, dann sieht man eine gähnende Leere. Man entdeckt kein Wirken Gottes in ihrem Leben und keine Liebe in ihren Herzen. Ja, wer keine Liebe im Herzen hat, aber sich so fromm und geistlich darstellt, der ist ein Heuchler. Warum? Weil Gott die Liebe ist. Logischerweise lebt Gott in mir nicht, wenn ich keine Liebe in mir habe. Oder?
Manche zitieren gern die Bibel, wenn sie etwas bei den anderen nicht in Ordnung finden, aber selbst missachten oft das Wort Gottes in ihren Entscheidungen.
Jesus will aber, dass wir ungeheuchelte Liebe in uns haben. Er sucht sich einfache Leute, die ganz einfach lieben können. Er braucht keine Angeber, die sich über die anderen erhöhen, sondern demütige Männer und Frauen, die Gottes Gaben zu Seiner Ehre und anderen zum Wohl nutzen. Wenn Gott etwas in meinem Leben tut, ist es nicht mein Verdienst. Es ist Gottes Gnade!
Die meisten Heuchler, die sich als besonders fromm zeigen, haben im eigenen Leben oft totalen Chaos und Orientierungslosigkeit. Sie fallen und manche sterben sogar frühzeitig. Warum passiert das eigentlich? Weil Gott seine Ehre mit niemandem teilen möchte. IHM gebührt die Ehre und niemandem von uns. Wir brauchen uns vor Menschen nicht im besten Licht zu präsentieren, obwohl wir genau wissen, dass wir total unvollkommen sind und viele Dinge nicht richtig verstehen können. Jesus kennt unsere Schwächen und Er weiß, was wir haben und was wir können. Er will das wir heute alle unsere Masken fallen lassen und einfache Menschen werden, die fähig sind zu lieben und zu geben. Denk daran, dass Du nur dann von den anderen geliebt wirst, wenn Du selbst anfängst zu lieben. Gott segne Dich!

aus Gesetzeswerken
Apr 29

Nicht aus Gesetzeswerken, sondern aus Liebe…

Denn alle, die aus Gesetzeswerken sind, die sind unter dem Fluch; denn es steht geschrieben: „Verflucht ist jeder, der nicht bleibt in allem, was im Buch des Gesetzes geschrieben ist, um es zu tun!“
Galater 3,10

Oh, wie schön, dass wir Jesus Christus haben und uns nicht abmühen müssen, um jeden Buchstaben des Gesetzes erfüllen zu müssen. Leider versuchen immer noch viele Christen, sich an jeden Buchstaben zu halten und vergessen dabei einfach aus Gnade Christi zu leben, der für uns das ganze Gesetz bereits erfüllt hat. Ja, wir dürfen frei vom Gesetz sein! Gottes Freiheit ist natürlich nicht so zu verstehen, dass wir alles tun und machen können, was uns zumute ist, sondern als Fähigkeit, zu erkennen was gut und was böse ist.
Wir sind frei, wenn wir in der Liebe Gottes leben! Dann erfüllen wir Gottes Gebote schon automatisch, ohne uns anstrengen zu müssen, weil Jesus Christus, der in uns lebt, für uns das Gesetz bereits erfüllt hat. Ist das nicht wunderbar?! Mir gefällt das auf jeden! Ich darf mich täglich auf neues Abenteuer mit Gott freuen, der schon „vor der Tür“ steht und mit mir durch den Tag ziehen will, um mir etwas Neues zu zeigen und mich mit Seinen Gaben zu beschenken. Eine Beziehung, die nur aus Regeln und Gesetzen besteht, kann nicht lange halten, weil jeder Mensch viele Fehler macht und so diese Regeln und Gesetze bricht. Eine Liebesbeziehung dagegen konzentriert sich aufs Zusammensein, Austausch, gegenseitiges Beschenken, Annehmen und Wertschätzen. So soll es in unserer Beziehung mit Gott sein. Wenn wir in Gott verliebt sind, verhalten wir uns dann auch so, wie es ihm gefällt, weil wir Ihn als unseren Lebenspartner nicht verlieren wollen. So wie es in der zwischenmenschlichen Beziehungen ist: Wenn das Paar ineinander verliebt ist, verhält man sich so, dass man einander nicht verärgert. Aber man macht trotzdem Fehler, die man einander verzeiht, weil man einander liebt.
Lass Dich jeden Tag neu von der Liebe Gottes verwöhnen und drucke Ihm Deine Liebe täglich aus ganzem Herzen aus. Gott segne Dich!

reichlich wächst
Apr 24

…weil euer Glaube reichlich wächst…

Wir müssen Gott allezeit für euch danken, Brüder, wie es angemessen ist, weil euer Glaube reichlich wächst und die Liebe zueinander bei jedem Einzelnen von euch allen zunimmt.
2. Thessalonicher 1,3

Muss ich Gott auch allezeit für Dich danken, weil Dein Glaube reichlich wächst und Deine Liebe zu anderen zunimmt? Ich kann Deine Antwort zwar nicht hören, aber ich hoffe, dass Du mir jetzt „JA!!!“ sagst.
Im Glauben wachsen sollte man immer und die Liebe sollte immer in unserem Herzen zunehmen.
Nun, in unserer Realität sieht es oft anders aus. Wir haben von allem genug und unser Glaube muss kaum eingesetzt werden. In unserem Alltag sind wir auch oft so stark mit eigenen Sorgen beschäftigt, dass wir keinen Gedanken um unseren Nächsten verschwenden wollen. Das ist aber nicht das, was Gott von uns will. Auch wenn es uns gut geht, sollten wir uns für die anderen einsetzen, denen es weniger gut geht. So haben schon viele Christen ihre Gemeinden verlassen, um in die Mission zu gehen, wo sie den Glauben benötigen und wo die Liebe zu verlorenen und armen Menschen zunehmen kann.
Als ich 2000 bei einem Missionseinsatz in der Ukraine gewesen bin, war es für mich ein Schock, diese Armut zu sehen und gleichzeitig einen enorm starken Glauben und Vertrauen zu Gott, der niemanden enttäuscht. Dort war auch die Liebe zwischen den Menschen stärker sichtbar gewesen, weil jeder dort von jedem abhängig ist und ohne einander niemand bestehen kann.
Glaube kommt auch aus dem Hören des Wortes Gottes! Lese das Wort Gottes hörend. Lass Gott zu Deinem Herzen sprechen während Du liest. Er will mit Dir reden und Dir neuen Glauben schenken. Ein Glaube, der nicht gebraucht wird, ist ein toter Glaube. Setze Dich im Glauben und Gebet für andere ein, denen es schlechter geht, als Dir. Gott will durch Deinen Glauben und durch Deine Liebe große Dinge bewirken! Gott segne Dich!

Feb 06

Ich liebe Dich, Herr…

Und er sprach: Ich liebe dich, HERR, meine Stärke! Der HERR ist mein Fels und meine Burg und mein Retter, mein Gott ist mein Hort, bei dem ich mich berge, mein Schild und das Horn meines Heils, meine hohe Feste.
Psalm 18,2-3

Als ich in einem Hauskreis im Gebet sagte: „Papa, ich liebe Dich!“, hat ein Bruder mich gefragt: „Wie kannst Du so einfach sagen ‚Papa, ich liebe Dich!‘ Ich könnte das nicht über die Lippen bringen.“ Nun, für mich war das schon selbstverständlich, meinem Gott die Liebe zu gestehen, weil Er mein geliebter Vater ist. Bei dem Bruder, den es gestört hat, gab’s offensichtlich keine innige Beziehung zum Vater. Sein Leben als Christ war nur äußerlich fromm, aber im Herzen war Gott für ihn nicht der engste Vertrauter.
Gott will aber unser Papa sein, der uns gern umarmt und uns Seine Liebe erweist. Wenn Er für uns aber nur ein ferner Gott ist, kann Er uns nicht so nah sein, wie Er möchte.
Deswegen lässt Gott in unserem Leben manches Leid zu, damit Er uns daraus retten kann und so uns zeigen, dass Er immer für uns da ist.
Mein Gott ist mein Hort, bei dem ich mich berge! Er ist mein Schild und das Horn meines Heils! Er ist meine hohe Feste! Also, mein Gott ist alles für mich! Warum sollte ich Ihm nicht sagen können: „Papa, ich liebe Dich!“?
Unser Himmlischer Vater sagt jedem von uns: „Ich liebe Dich über alles!“ Seine Liebe hat unser Papa uns damit erwiesen, dass Jesus Christus für uns am Kreuz starb, damit wir errettet werden können. So einem Papa kann man doch vom Herzen „Ich liebe Dich, Papa!“ sagen. Oder? Er wird sich sicher darüber freuen.
Fange heutigen Tag mit einem „Ich liebe Dich, Papa!“. Bedanke Dich bei Ihm für den gesegneten Tag, den Er für Dich vorbereitet hat und an dem Er Dir Seine Liebe erweisen wird. Gott segne Dich!

Okt 07

Ohne Liebe bist Du NICHTS!

Wenn ich in den Sprachen der Menschen und der Engel rede, aber keine Liebe habe, so bin ich ein tönendes Erz geworden oder eine schallende Zimbel. Und wenn ich Weissagung habe und alle Geheimnisse und alle Erkenntnis weiß, und wenn ich allen Glauben habe, so dass ich Berge versetze, aber keine Liebe habe, so bin ich nichts. Und wenn ich alle meine Habe zur Speisung der Armen austeile und wenn ich meinen Leib hingebe, damit ich Ruhm gewinne, aber keine Liebe habe, so nützt es mir nichts.
1. Korinther 13,1-3

In der Geschichte Seines Volkes hat Gott ihn oft in viele Schwierigkeiten gebracht, damit sein Glaube wächst und damit es offenbar wird, wie stark die Liebe unter den Seinen ist. Man sagt nicht umsonst, dass man in der Not erkennen kann, ob der Freund wirklich ein echter Freund ist oder nicht.
Wenn man sich in unserer Zeit umschaut, gehen viele Christen immer unliebsamer miteinander um. Besonders deutlich ist es im Internet, wo man verschiedene Meinungen äußert und sich darum streitet, wer das Recht hat. Ich bin kein Freund solcher Diskussionen, auch wenn ich manchmal mein Kommentar dazu gebe.
Aber Jesus sagte es voraus, dass die Liebe erkalten wird, dass Christen geldgieriger und Vergnügen liebender werden. Leider ist es bereits passiert, aber die Frage ist, ob wir es so lassen wollen oder um die Liebe Gottes in unseren Herzen kämpfen wollen.
Momentan läuft ein Kampf um unsere Herzen. Der Feind lockt uns mir seiner Verführung in die Irre, Jesus kämpft aber um unser Herz, damit es sich nicht irrt. Auf wessen Seite bist Du? Willst Du in dem Kampf um Dein Herz auf der Seite Deines Herrn stehen oder Dich einfach vom Feind zerstören lassen? Beides ist möglich, aber nur mit Jesus einig zu sein, ist viel besser. Lass Seine Liebe wieder in Deinem Herzen anzünden, die Du dann weiter geben kannst! Gott segne Dich!
[affilinet_performance_ad size=468×60]

Jun 05

Liebe zu Gott ist lebenswichtig!

So achtet um eures Lebens willen genau darauf, den HERRN, euren Gott, zu lieben!
Josua 23,11

Was bedeutet das, den Herrn, unseren Gott, zu lieben? Stur Seine Gesetze zu erfüllen? Das ist damit wohl nicht gemeint. Wie sieht es aus in der zwischenmenschlichen Liebe? Richtig! Da investiert man viel Zeit für seine Lieben, man hat viel Gemeinschaft mit Ihnen, man sagt ihnen nette Worte und teilt mit, was sich im Herzen verbirgt.
So ist es auch mit der Liebe zu Gott. Wir müssen viel Zeit und Energie für Ihn investieren, damit Er sieht, dass ER unser Allerliebster ist! Das wird bei den Mitmenschen, die Gott nicht kennen eine Eifersucht hervorbringen, weil sie es nicht verstehen können, wie man soviel Zeit für „irgendeinen“ Gott investieren kann. Meine Mutter hat sich früher oft aufgeregt, wenn ich viel Zeit in der Gemeinde oder in der Christlichen Teestube verbracht habe. Sie wollte am liebsten, dass ich immer bei ihr zuhause bin, und konnte nicht verstehen, warum ich so oft in meiner Gemeinde war.
Nun, wenn ich meinem Nächsten mit meinen Gaben diene, ist es auch ein Ausdruck meiner Liebe zu Gott, denn so erweise ich meine Liebe Seiner Schöpfung.
Josua meint, dass Gott zu lieben, für uns lebenswichtig ist. Ja, wenn wir Gott lieben, ist Er immer bei uns und umgibt uns mit Seiner Liebe, die viel höher ist als wir uns das vorstellen können, Er umgibt uns mit Seinem Schutz und versorgt uns mit allem, was wir im Leben brauchen.
Deswegen müssen wir aufpassen, dass andere Menschen und andere Sachen uns nicht lieber werden, als unser Himmlischer Vater. Er gab uns unser Leben! Er wollte, dass wir diese Welt erblicken und schenkte uns unseren Eltern! Deswegen kann Er mehr Liebe von uns beanspruchen, als unsere Eltern, die uns nur erzogen haben.
Lass Dich täglich vom Geist Gottes mit der himmlischen Liebe erfüllen, die Du Deinem Himmlischen Vater zum Ausdruck bringen kannst. Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]
Mrz 14

Jeder von uns gefalle dem Nächsten zum Guten…

Jeder von uns gefalle dem Nächsten zum Guten, zur Erbauung!
Römer 15,2

Wenn jeder Christ dieses Vers im Leben umsetzen würde, dann wird die Welt neugierig und bekommt eine große Sehnsucht nach so eine Gemeinschaft und fragt bei uns nach, wie wir es schaffen, so gut miteinander umzugehen. Doch die Realität in den meisten Kirchen und Gemeinden sieht oft leider anders aus. Es gibt Kämpfe und Auseinandersetzungen zwischen Glaubensgeschwistern. Einer hat zu viel, der andere zu wenig, aber es wird nicht miteinander geteilt. Manche sind traurig, die anderen glücklich, aber die glücklichen erbauen nicht die traurigen, weil sie denken, dass diese selbst schuld an ihrer Traurigkeit sind. Jesus aber sagte: Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt (Joh.13,35). Nicht an Kirchengebäuden oder Überschriften drauf wird man erkennen, dass wir die Jünger Christi sind, sondern durch unsere Liebe untereinander. Wenn wir diese Liebe aber nicht haben, dann nützen alle unsere Aktivitäten nichts. Gott ist Liebe! Wenn wir keine Liebe haben, dann haben wir logischerweise Gott nicht. Wenn wir aber in Gott sind, sind wir auch in der Lage, einander zu lieben und anzunehmen, auch wenn wir so unterschiedlich sind.
Diene Deinen Mitmenschen mit Deinen Gaben, tröste und erbaue sie. Gott möchte Dich gebrauchen, dafür gibt Er Dir die nötige Liebe und Kraft. Gott segne Dich!

Nov 12

Wenn draußen Dunkelheit anbricht

Wenn draußen Dunkelheit anbricht,
Sei still vor Gott und höre nun
Was Er ganz leise zu spricht!
Er will dir damit Gutes tun.

Sei mutig, höre Gottes Wort
Und folge ihm wenn Morgen kommt.
Du bist ein Schatz für deinen Gott,
Weil Jesus Christus in dir wohnt.

Vergiss niemals, was Vater sagt,
Und sei gehorsam deinem Herrn.
Auch dich ganze Welt auslacht,
Für Gott bist Du ein heller Stern.

Geh immer auf dem Weg des Herrn
Und komme von ihm niemals ab.
Gott ist bei dir! Er liebt dich sehr,
Auch wenn du manches mal versagst.

Wenn’s dir was fehlt, dann bitte Gott,
Er gibt dir das im Überfluss!
Doch glaube immer an Sein Wort,
Und werde Seiner Gnad‘ bewusst.

Gott ist dein Schutz, hab keine Angst,
Denn Er wird immer bei dir sein.
Er freut sich, wenn du „Danke“ sagst.
Er führt dich in Sein Reich hinein!

Feb 24

Abgelehnter Einspruch

Des Klägers Einspruch wurde abgelehnt.
Wir sind durch Jesus Christus freigesprochen!
Der Schlange hat Er ihren Kopf verdreht,
Das Reich des Teufels ist durch Ihn gebrochen!

Wir sind von unsern alten Schulden frei
Und einem Herrn für Ewigkeit gehören.
Er ist das Wort, Er ist des Herzens Heil!
Er hat’s geschafft, die Sünde zu zerstören!

Erhebt den Herrn und preiset unsern Gott!
Er ist allein, der uns vom Tod befreite!
Dem Opferlamm das Herzenslob gehört!
Der Heil’ger Geist soll uns zum Vater leiten!

Vertraut dem Herrn auch wenn’s euch ganz schlecht geht,
Geht im Vertrau’n in Gottes Reich mit Freude!
Versuchet nun nicht alles zu versteh’n,
Denn Gott ist gut! Vertrauet Seiner Treue.

Mein Kind
Feb 24

Mein Kind,….

Mein Kind, all deine Lasten
Nahm Ich bereits auf mich.
Du kannst dich drauf verlassen,
Denn so sehr lieb Ich dich.

Mach dir nun keine Sorgen,
Was morgen kommen soll.
Ich kümmer‘ mich um Morgen,
Ich sorg‘ auch für dein Wohl.

Mein Kind, vergiss es niemals
Wie wertvoll du Mir bist.
Du bist mein Allerliebstes,
Weil etwas in dir ist,

Was Ich mal in dir pflanzte,
Den ew’gen Lebensgeist.
Der Tod hat keine Chancen.
Bezahlt hab Ich den Preis.

Das war für Mich sehr teuer,
Gestorben ist mein Sohn.
Ich werd das nicht bereuen,
Weil du jetzt bei mir wohnst.

www.lebemitgott.de

Was du glaubst hat Macht! - Neues Buch von Wolfgang Schmidt * Gleich hier bestellen