Category Archives for "Erbschaft"

Online-Vortrag "Wer glaubt, der siegt!" Gleich registrieren und Zugang sichern!

sie murrten
Feb 01

Sie murrten in ihren Zelten…

By Viktor Schwabenland

Und sie murrten in ihren Zelten, sie gehorchten nicht der Stimme des HERRN.
Psalm 106,25

Wenn wir uns nicht ständig daran erinnern, wer wir in Christus sind, dann kommen wir ganz leicht zum Jammern oder Murren und werden ganz schnell unzufrieden mit unseren Lebensumständen und Menschen um uns herum. Aber wer sind wir denn in Christus? Viele Christen wissen nicht mal das, was sehr traurig ist. Wir sind Kinder des Königs aller Könige und so auch Seine Erben! Und ich werde nicht müde, Dich immer wieder daran zu erinnern.
Nun, wenn ein Prinz noch jung ist, unterscheidet er sich kaum vom Sohn des Sklaven. Sie verhalten sich gleich, sie spielen gleiche Spiele… Doch mit der Zeit wird der Prinz seiner Position bewusst und fängt auch an, sich wie ein Königssohn zu verhalten. Er ist ein Erbe des Königs und wird eines Tages alles erben, was dem König gehört. So sind wir auch Erben des Königs der Könige, wir sind Seine Kinder und müssen auch lernen, uns so zu verhalten. Ein Erbe hat eigentlich keinen Grund zum Jammern und Klagen. Warum sollte murren, wenn ihm bereits viele Schätze des Erbes gehören? Trotzdem halten viele Kinder Gottes in ihrem mühsamen Leben nicht, auf dem Weg der Königskinder zu gehen und fangen mit Murren und Jammern an, was sie weit von Gott entfernt. Ich hatte in meinem Leben oft Umstände, die sehr hart und schwer zu tragen waren. Aber Gott gab mir die nötige Kraft dafür. Nicht weil ich so ein cooler Typ bin, sondern weil Er mein Vater ist. Ja, der Schöpfer des Universums ist mein Papa! Er will mich zum Erben Seines Reiches machen, das Er im Himmel aufgebaut hat.
Bevor man etwas erbt, muss jemand sterben, der vererbt. So ist Jesus dafür gestorben, damit wir Seine Erben werden. Denk immer daran, besonders wenn der Feind Dich zum Jammern und Klagen verführen will. Gott segne Dich!

was mein ist
Jan 20

Alles, was mein ist, das ist dein…

By Viktor Schwabenland

Mein Sohn, du bist allezeit bei mir, und alles, was mein ist, das ist dein.
Lukas 15,31

Der Bruder vom verlorenen Sohn war empört, als sein Vater seinen verlorenen Bruder so feierlich in Empfang genommen hat. Er hat sich beschwert: Siehe, so viele Jahre diene ich dir und habe nie dein Gebot übertreten; und mir hast du nie einen Bock gegeben, damit ich mit meinen Freunden fröhlich sein kann. Aber sein Vater sagte ihm, dass er alles hat, was dem Vater gehört und er hätte sich einen Bock nehmen können, um mit seinen Freunden zu feiern. So sind auch viele Christen, die arbeiten und Gott dienen, aber nie in den Genuss Seines Reichtums kommen, weil sie irgendwie erwarten, dass der Vater selbst zu ihnen kommt und ihnen Sein Segen in die Hand drückt. Das macht Er aber nicht. Er will, dass wir unserer Identität als Kinder Gottes bewusstwerden und uns an Seinen Schätzen bedienen, die uns zur Verfügung stehen. Gott hat uns viele wunderbare Dinge verheißen, die wir nicht verdienen müssen, sondern einfach im Glauben empfangen dürfen. Zum Beispiel die Heilung. Die haben wir bereits bekommen, weil Jesus Christus für uns am Kreuz starb und wir durch Seine Wunden geheilt sind. Es steht nicht geschrieben, dass wir erst geheilt werden, was man auf die Ewigkeit beziehen könnte, sondern dass wir bereits geheilt sind. Wir müssen die Heilung nur für uns im Glauben in Anspruch nehmen. Gott kann sie uns nicht aufzwingen oder sie gegen unseren Willen und unseren Glauben bewirken.
Wir vergnügen uns oft mit dem, was wir bereits bekommen haben und verhalten uns so, als würde Gott es nicht gefallen, wenn wir mehr von Ihm empfangen würden. Gott will aber, dass wir zu Ihm kommen und noch mehr von Ihm empfangen. Gott will, dass Du Seine Schätze, die Er Dir in Seinem Wort geschenkt hat, nimmst und sie gebrauchst, um Sein Reich zu bauen. Gott segne Dich!

Gesegneten
Aug 29

Gesegneten werden das Land erben

By Viktor Schwabenland

Denn die von Ihm Gesegneten werden das Land erben.
Psalm 37,22

Gehörst Du zu den Gesegneten des Herrn? Bist Du Dir Seines Segens bewusst?
Ich muss Dich heute wieder daran erinnern, dass Du der Erbe des Königs aller Könige bist. Du hast viel mehr, als die Könige und Fürsten dieser Welt zusammen! Du hast Gott in Deinem Herzen, dem alles gehört und der alles kann. Du bist bereits ein Gesegneter, wenn Du erkannt hast, was Du für Jesus bedeutest. Für Ihn bist Du das Wertvollste, was es nur geben kann. Er gab für Deine Rettung sogar Sein Leben hin. Ist dieser Beweis Seiner Wertschätzung Dir zu wenig?
Meistens kann man sein Erbe nur dann bekommen, wenn derjenige, der uns sein Erbe hinterlassen hat, verstarb. So ist Jesus auch dafür am Kreuz gestorben, damit wir das Erbe Gottes, Sein Reich im Himmel erben können. Wir müssen auf unser Erbe noch warten, wir haben es bereits. Aber oft verhalten wir uns so, als ob wir von unserem Erben gar nicht wissen. Wenn ein Kind von seinem reichen Vater großes Vermögen erbt, es aber nicht nutzt, dann ist es dumm von ihm, zu jammern, dass er Mangel hat. Genauso dumm ist es, wenn wir jammern, als ob wir nichts von Gott bekommen haben. Er hat uns reich gemacht! Er hat uns reichlich beschenkt! Wir müssen aber Seine Geschenke annehmen und täglich unsere Dankbarkeit zum Ausdruck bringen. Wenn man manche Christen anschaut, würde man nicht sagen, dass sie die Gesegneten sind. Sie sehen traurig und unglücklich aus, weil ihnen ständig etwas fehlt, denn sie sind sich ihrer Erbschaft im Herrn gar nicht bewusst.
Der Teufel sagt Dir vielleicht: “Du hast nichts, Du bist arm und elendig!” Das tut er nur, weil er Dich anlügen will. Höre aber lieber darauf was Gott Dir sagt: “Du bist mein Erbe! Ich habe mein Reich an Dich vererbt!” Gott segne Dich!