Category Archives for "Römer"

Online-Vortrag "Wer glaubt, der siegt!" Gleich registrieren und Zugang sichern!

Nächsten
Jan 10

Dem Nächsten zum Guten, zur Erbauung

By Viktor Schwabenland

Jeder von uns gefalle dem Nächsten zum Guten, zur Erbauung! Denn auch der Christus hat nicht sich selbst gefallen, sondern wie geschrieben steht: “Die Schmähungen derer, die dich schmähen, sind auf mich gefallen.”
Römer 15,2-3

Hast Du heute schon jemandem Gefallen getan? Wenn nicht, dann ist es noch nicht zu spät, das zu tun. Aber bevor Du loslegst und jemanden suchst, dem Du dienen kannst, bitte Gott um passende Gelegenheiten dafür. Gott weiß besser, wer gerade jetzt Dich gebrauchen könnte, um ermutigt und erbaut zu werden. Auch wenn Ermutiger nicht unbedingt Deine Gabe ist, mit einem netten Wort oder einfach mit Zuhören kannst Du bereits viel erreichen.
Das Jahr hat gerade angefangen und es ist nicht all zu spät, jemanden anzurufen und frohes neues Jahr zu wünschen. So kann Gott die Gelegenheit nutzen, um Dich zu gebrauchen, um jemanden zu trösten, zu ermutigen oder einfach zu zuhören.
Viele Christen haben ein Verständnis vom Dienst, als etwas spektakuläres. Sie denken, man muss auf der Bühne stehen, um ein Diener Gottes zu sein. Das ist vollkommen falsch. Denn oft stehen auf der Bühne keine Diener Gottes, sondern Unterhalter, die nur eine fromme Show anbieten. Ein Diener Gottes bist Du, der im Verborgenem Gutes tut! Ja, Du bist ein Held Gottes! Glaubst Du das? Denn es ist wichtig daran zu glauben. Nicht der ist ein Held Gottes, der sich als solchen präsentiert, sondern der, der sich von Ihm gebrauchen lässt. Ein Bruder sagte mir, dass er mal für einen Obdachlosen gebetet hat, aber dabei nichts Besonderes passiert ist. Ich sagte ihm: “Du weißt einfach nicht, was Gott durch Dein Gebet ins Rollen bringen kann!” Gott kann nur durch ein Gebet von Dir gewaltiges im Leben der anderen bewirken, weil Du Sein geliebtes Kind und Sein Held bist! Lass Dich von Gott bei jeder Gelegenheit gebrauchen, auch wenn’s nur Kleinigkeiten sind. Gott segne Dich!

  • Römer 15,2-3
    Römer 15,2-3

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Dem Nächsten zum Guten, zur Erbauung

 

 

Gesetz erfüllt
Aug 21

Wer liebt, hat das Gesetz erfüllt!

By Viktor Schwabenland

Seid niemand etwas schuldig, außer dass ihr einander liebt; denn wer den anderen liebt, hat das Gesetz erfüllt.
Römer 13,8

Gott gab dem Menschen das Gesetz, weil er nicht mehr in der Lage war zu lieben. Mit Jesus hat sich das geändert. Er hat uns vom Bösen erlöst und machte uns durch Seine Liebe fähig, andere zu lieben. Er zeigte uns auch ganz deutlich wie das geht, in dem Er sich selbst und Sein Leben für uns geopfert hat. Also hat Liebe auch etwas mit Opfer zusammen. Wenn ich meine Zeit, mein Geld, mein Besitz, meine Worte oder meine Gedanken nicht opfern will, kann ich nicht behaupten, dass meine Liebe echt ist. Wir müssen zwar nicht mehr für unseren Nächsten sterben, aber auch wenn das so wäre, dann würde dieses Opfer von Gott auch reichlich belohnt.
Die Gesetzlichkeit redet oft über Dinge, die verboten sind. Die Liebe verbietet nichts, weist aber auf das Gute hin. Nur an der Liebe wird die Welt erkennen, dass wir die Jünger Christi sind. Nicht an der frommen Haltung, nicht an den Gottesdienst-Besuchen, nicht an der besonderen Kleidung… Nur an der Liebe!
Die Liebe Gottes wird immer ganz praktisch sichtbar. Ich fühle mich von Gott total geliebt, weil Er so viel Gutes für mich getan hat und mich oft vor dem Weg ins Verderben gerettet hat. Warum sollte ich nicht genauso handeln wie Er? Auch wenn ich in meinen Möglichkeiten und Zeit eingeschränkt bin, muss ich dennoch bereit sein, Opfer um der Liebe willen zu bringen.
Wenn ich in der Liebe lebe, stehe ich nicht unter Gesetz. Ich bin dann frei! Jesus kann mir dann sagen: “Ich war hungrig und Du hast mich gespeist. Ich war im Gefängnis und Du hast mich besucht…”. Denn alles, was ich für meinen Nächsten tue, tue ich für Gott!
Sei auch Du niemand etwas schuldig, außer der Liebe. Wie Du die praktizieren kannst, kann Gott Dir am besten zeigen. Frag Ihn! Gott segne Dich!
Mein Beitrag heute bei Andererseits.at

  • Römer 13,8
    Römer 13,8

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Wer liebt, hat das Gesetz erfüllt!

 

 

 

die Leiden
Jun 04

Die Leiden der jetztigen Zeit

By Viktor Schwabenland

Denn ich bin überzeugt, dass die Leiden der jetzigen Zeit nicht ins Gewicht fallen gegenüber der Herrlichkeit, die an uns geoffenbart werden soll.
Römer 8,18

Wer will schon leiden? Ich, bestimmt nicht! Aber wenn ich leiden muss, dann kann ich das heute ohne Murren und Klagen tun. Wie schaffe ich das? Ganz einfach, weil ich nach vielen Jahren im Glauben Gott vollkommen vertrauen kann. Er lässt nichts zu, was ich nicht ertragen könnte. Er lässt aber das Leid zu, um sich dann darin zu verherrlichen. Wenn bei mir alles bestens laufen würde, dann bräuchte ich doch Gottes Eingreifen nicht. Aber wenn viele Schwierigkeiten kommen, die ich selbst nicht lösen kann, dann kann und will mir Gott helfen.
Auch der Gedanke, dass im Himmel mich eine große Herrlichkeit Gottes erwartet, gibt mir kraft in schweren Zeiten durchzuhalten.
Braucht man unbedingt Mitleid anderer Menschen, wenn man leiden muss? Ich bin der Meinung: Nein! Warum? Wenn jemand zu mir kommt und sagt: “Ach Du Armer! Dir tut’s ja so weh! Du tust mir so leid!”, dann spricht er mir nicht den Mut zu, sondern will mich zum Jammern provozieren. Dann habe ich zwar jemanden, bei dem ich mich ausjammern kann, aber wirklich ermutigt und gestärkt werde ich dabei nicht. Denn jedes negative Wort, das ich ausspreche, macht mich noch schwächer und kränker, weil ausgesprochene Worte Macht haben.
Viel mehr braucht man Gebet des Glaubens und ein mutmachendes Wort, wenn man gerade leidet. Das wirkt viel besser als Mitleid. Es ist nicht verkehrt, mit jemandem mitzuleiden, aber bemitleiden muss man ihn nicht.
Wenn Du gerade leiden musst, dann bekenne laut, den Sieg über Dein Leid und danke Gott für die Erlösung. Er wird Dich durchtragen und dir die nötige Kraft geben, um alles zu überwinden. Mache anderen Mut, die gerade leiden, ohne sie zu bemitleiden. Sie brauchen keinen, der ihnen hilft, zu jammern, sondern einen Mutmacher. Gott segne Dich!

So hörst Du die Andachten auf Deinem Smartphone.

  • Römer 8,18
    Römer 8,18

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Die Leiden der jetztigen Zeit

 

 

 

für Israel
Jun 01

Flehen zu Gott für Israel

By Viktor Schwabenland

Brüder, der Wunsch meines Herzens und mein Flehen zu Gott für Israel ist, dass sie gerettet werden.
Römer 10,1

Jesus kam zu Juden und sie haben Ihn abgelehnt, weil sie eher einen irdischen König erwartet haben. Jesus ist aber gekommen, um das Reich Gottes aufzubauen, wofür Er auch sein Leben lassen sollte. Ihm hat es sehr weh getan, dass das eigentliche auserwählte Volk Seine Botschaft nicht annehmen wollte. Es hat Ihn traurig gemacht, aber Er hat die Israelis deswegen nicht verurteilt und hat sie nicht alle ausgelöscht. Er will es immer noch, dass Israel gerettet wird und dass dieses Volk endlich erkennt, dass Er der Messias ist, den sie schon so lange erwarten. Wir sollten auch vom Herzen beten, dass Israel gerettet wird und Jesus als seinen Herrn und Gott anerkennt. Wer das Volk Israel segnet, der wird gesegnet, sagt die Bibel. Und sie hat immer noch recht. Wir dürfen keinen Lügen glauben, die über die Medien Israel belasten. Wir sind das Volk Gottes, zu dem wir dank Israel und Jesus Christus werden durften. Das dürfen wir niemals vergessen.
Ich war noch nie in Israel, aber ich kann jedem empfehlen dieses Land zu besuchen und möchte das selbst irgendwann mal tun. Abraham ist immer noch mein großes Vorbild, was den Glauben angeht, und wird es immer bleiben.
In einem Hauskreis haben wir jedes Mal das Lied “Herr segne Israel!” gesungen, und wir waren wirklich gesegnet. Man kann von der Politik Israels halten was man will, aber wir tun diesem Land und sich selbst großes Gefallen, wenn wir einfach für Israel beten und dieses Volk Gottes segnen.
Lass Dich von Fernsehen-Berichten nicht in die Irre führen, die Israel immer wieder ins schlechte Licht rücken wollen. Segne Israel und Du wirst auch gesegnet werden. Lerne von biblischen Helden Israels, die mutig für ihr Land und für ihren Gott gekämpft haben, und sei auch ein tapferer Held. Gott segne Dich!

So hörst Du die Andachten auf Deinem Smartphone.

  • Römer 10,1
    Römer 10,1

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Flehen zu Gott für Israel

 

 

 

 

Wollen oder Laufen
Mai 31

Es liegt nicht an jemandes Wollen oder Laufen

By Viktor Schwabenland

So liegt es nun nicht an jemandes Wollen oder Laufen, sondern an Gottes Erbarmen.
Römer 9,16

Vor der Corona Krise haben viele Menschen vollen Terminkalender gehabt und dann auf einmal waren alle Termine weg. So lagen viele Pläne zerstört am Boden, weil die Umstände sich plötzlich total verändert haben. Aber selbst ohne Corona passiert sowas andauernd. Wir planen viele Dinge und wollen unsere Ziele erreichen, aber dann geht es auf einmal nicht mehr. Viele fangen dann an, mit Gott zu hadern und Ihn zu beschuldigen, dass er ihre “gute” Pläne gekreuzt hat.
Wir dürfen aber niemals vergessen, dass Gott nichts in unserem Leben zulassen würde, was unserem Besten nicht dienen würde. Selbst die schlimmsten Erfahrungen sind es wert, von Ihm zugelassen zu werden, weil Er sich dann in ihnen verherrlichen kann. Der Teufel redet uns zwar immer wieder die Schuld ein, weil wir irgendwo versagt oder irgendwas vergessen haben, aber Gott kann damit gut umgehen und Er weiß, wie Er uns helfen kann und wie Er uns Sein Erbarmen und Seinen Trost schenken kann.
Wie oft hatte ich große Pläne, die ich nie erfüllen konnte, weil Gott andere Pläne mit mir hatte. Ja, manchmal musste ich schmerzhaft dahin gebracht werden, wo Gott mich haben wollte, wenn ich nach Seinem Willen nicht gefragt und nach eigenen Plänen gehandelt habe. Gut, dass Sein Wille in meinem Leben trotzdem geschieht, auch wenn es manchmal nicht so angenehm ist, wie ich es gernhätte. Es ist aber nicht Gottes Wille, einfach in den Tag hinein zu leben, ohne klare Ziele und ohne Planung. Aber alles sollte mit Ihm abgesprochen werden, damit wir jeden Tag nach Seinem Willen leben und Sein Erbarmen genießen können.
Plane alles mit Gott und beziehe Ihn in Deine Pläne, damit Er sie korrigieren kann und Dir so erleichtern kann, Deine Ziele mit Ihm zu erreichen. Gott segne Dich!

So hörst Du die Andachten auf Deinem Smartphone.

  • Römer 9,16
    Römer 9,16

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Es liegt nicht an jemandes Wollen oder Laufen

 

 

 

dem Fleisch nicht verpflichtet
Mai 30

Wir sind dem Fleisch nicht verpflichtet…

By Viktor Schwabenland

So sind wir also, ihr Brüder, dem Fleisch nicht verpflichtet, gemäß dem Fleisch zu leben!
Römer 8,12

Leider sind wir noch in unserem Fleisch gefangen, der uns zur Sünde immer wieder verführt, obwohl wir das eigentlich nicht wollen. Aber wir sind nicht verpflichtet, gemäß dem Fleisch zu leben! Was meint der Paulus damit? Er meint damit, dass unser Fleisch uns regieren will und wir dem gemäß Leben müssen, weil wir “zu schwach” sind. Unser Fleisch hat auch eine Angewohnheit, sich selbst zu bemitleiden und immer die Ausreden für seine sündige Taten zu suchen. Manche Sünden haben wir von unseren Eltern vererbt, weil sie es uns so vorgelebt haben, manche haben wir uns selbst angeeignet oder von anderen übernommen, aber Jesus will uns helfen, hier schon ohne Sünde zu leben. Dafür hat Er seinen Geist zu uns geschickt, der uns dabei helfen soll.
Fakt ist, dass unser Fleisch für immer gefallen und deswegen schwach und verführbar bleibt. Der Geist Gottes will uns aber täglich stärken, damit unser Fleisch schwächer wird und unser Geist stärker.
Es ist bequem, einfach nach dem Fleisch zu leben, und sich nicht um ein heiliges und erfülltes Leben auszustrecken. Es kann auch anstrengend sein, sich von manchen sündigen Gewohnheiten zu trennen. Jesus will uns dabei unter die Arme greifen und das Unmögliche möglich machen.
Die Wahrheit macht uns frei, sagt die Bibel. Und diese Wahrheit ist Jesus Christus selbst! Er macht uns frei, wenn wir mit Ihm verbunden bleiben.
Höre nie auf Satan, der Dir sagt: “Jetzt hast Du aber so schlimm gesündigt, dass Jesus Dich nicht vergeben wird!”, denn Jesus hat Dir bereits alles vergeben! Lebe in Seiner Vergebung und übe Vergebung aus, dann wird Dein Herz Frieden haben. Ignoriere den Heiligen Geist nicht, der Dir ins Gewissen spricht, um Dich vor der Sünde zu bewahren, sondern höre auf Ihn und fliehe von der Sünde. Gott segne Dich!

So hörst Du die Andachten auf Deinem Smartphone.

  • Römer 8,12
    Römer 8,12

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Wir sind dem Fleisch nicht verpflichtet

 

alles schenken
Apr 04

Wie sollte er uns mit ihm nicht auch alles schenken?

By Viktor Schwabenland

Er, der sogar seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern ihn für uns alle dahingegeben hat, wie sollte er uns mit ihm nicht auch alles schenken?
Römer 8,32

Mit Jesus Christus, der für uns am Kreuz starb und den Tod überwunden hat, hat Gott uns alles geschenkt, was wir brauchen, und ein ganz wichtiges Geschenk von allen ist das Leben. Heute vor 45 Jahren hat Gott mir das Leben auf dieser Erde geschenkt und 16 Jahre später bekam ich auch das ewige Leben von Ihm geschenkt. Besserers Geschenk könnte ich von Ihm nicht erwarten.
Viele Menschen denken mit Angst an das Altern, weil die meisten von ihnen die Hoffnung nicht haben, die ein Kind Gottes hat. Ich kann heute meine 45 Jahre ohne bedenken feiern, weil ich weiß, dass ich mit jedem Jahr meines Lebens immer näher zum Himmel bin. Auch wenn ich auf mein Leben bis jetzt zurück blicke, sehe ich wie wunderbar Gott mich all die Jahre geführt hat und dass sogar die schlimmsten Erfahrungen heute zu meinem Besten dienen. So kann ich heute mit Überzeugung sagen, dass ich reichlich beschenkt bin, auch mit einem leeren Konto. Gottes Geschenke sind wertvoller als jedes Geld der Welt und die kann man mit Geld nicht kaufen. Dafür hat Jesus schon mit Seinem Leben bezahlt.
Manche Gläubigen verhalten sich aber sehr zurückhalten, wenn es darum geht, etwas von Gott zu empfangen. Gott möchte sie beschenken, aber sie trauen sich nicht, weil sie Angst haben, dass Gott es ihnen wieder wegnehmen würde. Das tut Er garantiert nicht, außer er will uns etwas schenken, was wir nur für gewisse Zeit brauchen.
Es ist nicht unverschämmt, wenn Du heute betest: “Vater im Himmel, ich will mich reichlich von Dir beschenken lassen!”, weil Er darauf schon wartet, Dich zu beschenken. Alles, was Er dafür braucht, ist Dein Glaube. Gott segne und beschenke Dich reichlich!
Du darfst mich heute auch beschenken!

So hörst Du die Andachten auf Deinem Smartphone.

zum Besten
Dez 07

Uns dienen alle Dinge zum Besten

By Viktor Schwabenland

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach dem Vorsatz berufen sind.
Römer 8,28

Dieser Vers ist zu meinem Lieblingsvers geworden, weil ich inzwischen aus eigener Erfahrung bestätigen kann, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen. Aber wirklich alle! Es gibt nichts, was im Leben passiert, was uns nicht zum Besten dienen könnte, selbst die schlimmsten Krankheiten, Armut und andere große Probleme.
Ich hatte viele Probleme im Leben: ich hatte eine chronische Krankheit, ich war arm, ich hatte Probleme beruflich Fuß zu fassen und vieles mehr. Aber das alles diente mir zum Besten! Wie? Dadurch, dass ich Gottes Heilung, Gottes Versorgung und Gottes Führung im beruflichen Leben erfahren habe, haben all diese Dinge zu meinem Besten gedient. Gott hätte doch nicht eingreifen müssen, wenn bei mir alles super gut gelaufen wäre. Wenn ich gesund aufgewachsen wäre, hätte ich Ihn nicht als meinen Arzt gebraucht. Wenn ich nicht die Armut erlebt hätte, könnte ich Ihn nicht als meinen Versorger erfahren. Wenn es bei mir beruflich alles prima geklappt hätte, hätte ich Seine Lösung nicht gebraucht. Und so habe ich Gott in vielen Bereichen meines Lebens als meinen Helfer, Beschützer, Versorger und Führer erlebt, was das Beste ist, was ich überhaupt haben kann.
Wer denkt, dass der Glaube ihn wie ein Zauber von allen Problemen erlöst und ihm ein schönes, gemütliches Leben beschert, der merkt schon in ersten Tagen seines Glaubenslebens, dass es nicht stimmt. Es gibt Kämpfe, die er kämpfen muss, aber nicht um besiegt zu werden, sondern um Siege mit Gott zu feiern. Wer zu früh aufgibt, der kann diesen Vers nicht verstehen, aber durchhält und im Glauben ausharrt, der wird bestätigen, dass Paulus mit dieser Aussage vollkommen Recht hatte.
Egal wie Deine Lebensumstände gerade sind, egal wie groß Deine Probleme sind, das alles wird Dir zum Besten dienen, wenn Du alles im Glauben und Vertrauen zu Gott durchstehst und nicht aufgibst. Gott segne Dich!

der Geist
Okt 14

Der Geist selbst tritt für uns ein

By Viktor Schwabenland

Ebenso kommt aber auch der Geist unseren Schwachheiten zu Hilfe. Denn wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich“s gebührt; aber der Geist selbst tritt für uns ein mit unaussprechlichen Seufzern.
Römer 8,26

In der letzten Andacht ging’s darum, dass wir im Gebet nicht wie die Heiden plappern sollten, um Gott mit vielen Worten beeindrucken zu wollen. Es gibt aber auch Momente, in denen man gar nicht weiß, was man Gott im Gebet sagen sollte. Da hilft der Heilige Geist, der uns die Fähigkeit gibt, in fremden Sprachen das zu beten, was Gott will. Dass es sich dabei tatsächlich um ernsthaftes Gebet handelt, hab ich in einer Gebetsgemeinschaft erfahren, in der ich in Englisch betete (In einer Sprache, die ich nie gelernt habe!), und ein Bruder, der Englisch versteht, war erstaunt, dass ich für Dinge gebetet habe, die ich gar nicht wissen konnte und die fast globalen Ausmaßes waren. Von selbst wäre ich gar nicht darauf gekommen, so zu beten, die der Geist Gottes mir gab zu beten. Leider gibt es viele Christen, die diese Gabe des Heiligen Geistes ablehnen und sogar verteufeln, weil sie der Meinung sind, dass nur die Apostel berechtigt waren, den Heiligen Geist zu empfangen. Das ist eine Lüge, mit der der Teufel solche Christen davon abhalten will, echte geistliche Gemeinschaft mit Gott zu haben. Ohne den Geist Gottes gibt’s keine geistliche Gemeinschaft. Ich bin kein Vertreter irgendwelchen charismatischen Bewegungen oder Lehren, für mich steht Jesus Christus im Mittelpunkt meines Lebens, der den Heiligen Geist nach Seiner Himmelfahrt geschickt hat, um mich zu stärken und durch mich zu wirken. Viele zitieren den Satz von Paulus: Die Liebe kommt niemals zu Fall: Prophetische Gaben – sie werden zunichte werden; Zungenreden – sie werden aufhören; Erkenntnis – sie wird zunichte werden. So behaupten sie, dass alle Gaben aufgehört hätten, was diese Stelle gar nicht aussagt.
Nutze die Gaben des Geistes, bitte Ihn Dich neu zu erfüllen und lass Dich auch im Gebet durch den Heiligen Geist gebrauchen. Gott segne Dich!

Erbauung
Sep 06

Gegenseitige Erbauung

By Viktor Schwabenland

So lasst uns nun nach dem streben, was zum Frieden und zur gegenseitigen Erbauung dient.
Römer 14,19

Hast Du heute schon jemanden erbaut oder wurdest selbst von jemandem erbaut? Das sollte auf jeden Fall viel häufiger passieren, als bis jetzt der Fall ist. Erbauung ist nicht bloß Mitleid für den, dem es gerade schlecht geht. Erbauung macht Mut weiter zu machen, auch wenn es scheinbar nicht mehr geht. Erbauung gibt Hoffnung und stärkt den Glauben. Deswegen macht es mir so eine große Freude, andere zu erbauen. Was auch gerade vor Deinen Augen geschieht… Denn ich will Dich jetzt wieder daran erinnern, dass Du kein hoffnungsloser Fall, sondern Gottes unverzichtbares Werkzeug bist. Ja, genau auf Dich will Gott nicht verzichten. Vielleicht bist Du kein großer Prediger, aber Du hast sicher andere Gaben, mit denen Du auch andere erbauen kannst. Oft sind das nur Kleinigkeiten, die Du für jemanden machen kannst, um ihn zu erbauen. Rufe doch jemanden an, der gerade schwere Zeit durchmacht und mach ihm Mut, bete für ihn am Telefon. Das kostet Dir nicht viel, aber bewirken kann es viel mehr, als Du Dir vorstellen kannst.
Der Teufel greift immer wieder die Gläubigen an und versucht sie zum Zweifeln zu bringen, aber wenn wir uns gegenseitig erbauen, schafft er das meistens nicht. Gemeinsam sind wir wirklich stark. Deswegen sagte Jesus auch, dass Er dort ist, wo zwei oder drei sich in Seinem Namen versammelt haben. Leider funktionieren die modernen Gemeinden so, dass jeder, der Gottesdienst besucht von der Predigt erbaut wird, aber nichts weiter tut, um seine Geschwister zu erbauen. Manche sagen auch sogar, dass sie es nicht können. Das glaube ich aber nicht, denn jeder kann etwas, womit er den anderen erbauen kann. Nutze Deine Gaben und auch natürliche Fähigkeiten, um anderen zu dienen und sie so zu erbauen. Gott segne Dich!