Abonniere meinen Newsletter und bleibe auf dem Laufenden! »

All posts in "Römer"
Share

Uns dienen alle Dinge zum Besten

By Viktor Schwabenland / 7. Dezember 2019

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach dem Vorsatz berufen sind. Römer 8,28 Dieser Vers ist zu meinem Lieblingsvers geworden, weil ich inzwischen aus eigener Erfahrung bestätigen kann, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen. Aber wirklich alle! Es gibt nichts, was im […]

Share

Der Geist selbst tritt für uns ein

By Viktor Schwabenland / 14. Oktober 2019

Ebenso kommt aber auch der Geist unseren Schwachheiten zu Hilfe. Denn wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich“s gebührt; aber der Geist selbst tritt für uns ein mit unaussprechlichen Seufzern. Römer 8,26 In der letzten Andacht ging’s darum, dass wir im Gebet nicht wie die Heiden plappern sollten, um Gott mit vielen Worten […]

Share

Gegenseitige Erbauung

By Viktor Schwabenland / 6. September 2019

So lasst uns nun nach dem streben, was zum Frieden und zur gegenseitigen Erbauung dient. Römer 14,19 Hast Du heute schon jemanden erbaut oder wurdest selbst von jemandem erbaut? Das sollte auf jeden Fall viel häufiger passieren, als bis jetzt der Fall ist. Erbauung ist nicht bloß Mitleid für den, dem es gerade schlecht geht. […]

Share

Das Reich Gottes ist weder Essen noch Trinken

By Viktor Schwabenland / 5. September 2019

Denn das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken, sondern Gerechtigkeit, Friede und Freude im Heiligen Geist. Römer 14,17 Unser menschlicher Körper kann aufs Essen und Trinken nicht verzichten, weil er daraus seine Energie bekommt. Und ohne Energie in unserem Körper könnten wir nichts auf dieser Erde tun, auch für den Herrn nicht. Aber ich […]

Share

Nicht verurteilt in dem, was man gutheißt

By Viktor Schwabenland / 2. September 2019

Du hast Glauben? Habe ihn für dich selbst vor Gott! Glückselig, wer sich selbst nicht verurteilt in dem, was er gutheißt! Römer 14,22 Na, sollte der Glaube Privatsache bleiben? Zumindest könnte man den Paulus so verstehen, wenn man den Vers nicht im Kontext liest. Es geht hier darum, ob man Fleischessen und Weintrinken gut oder […]

Share

Unwürdige Gesinnung

By Viktor Schwabenland / 6. Juli 2019

Und gleichwie sie Gott nicht der Anerkennung würdigten, hat Gott auch sie dahingegeben in unwürdige Gesinnung, zu verüben, was sich nicht geziemt. Römer 1,28 Die Welt drängt Gott immer mehr aus ihrer Mitte und immer mehr passieren Dinge, die das Böse immer deutlicher offenbaren. Was Paulus hier als unwürdige Gesinnung meint, wird von unseren Politikern […]

Share

Steuer, dem die Streuer…

By Viktor Schwabenland / 28. Juni 2019

So gebt nun jedermann, was ihr schuldig seid: Steuer, dem die Steuer, Zoll, dem der Zoll, Furcht, dem die Furcht, Ehre, dem die Ehre gebührt. Römer 13,7 Wer zahlt schon gern Steuer, besonders wenn sie so hoch sind? Bestimmt keiner. Aber wer Steuerhinterziehung betreibt, bleibt auch nicht ungestraft. Das haben viele Fälle der Vergangenheit ganz […]