Category Archives for "Jesaja"

Kinder
Apr 20

Alle Deine Kinder werden vom Herrn gelehrt!

By Viktor | Ermutigung , Frieden , Jesaja , Segen

Und alle deine Kinder werden von dem HERRN gelehrt, und der Friede deiner Kinder wird groß sein.
Jesaja 54,13

Das ist für mich eine geniale Zusage, weil ich der Vater von zwei Kindern bin. Leider muss ich mir immer wieder gestehen, dass ich kein so perfekter Vater bin, wie mein Himmlischer Papa ist, aber mit Ihm zusammen schaffe ich es, meine Kinder so zu erziehen, dass sie im Leben Fuß fassen können und Ihn verherrlichen werden.
Bei der Auswahl der Namen haben wir auf ihre Bedeutung geachtet. So heißt meine Tochter “Weisheit” und mein Sohn “Kämpfer, Starker, Gesunder”. Ich und meine Frau glauben auch ganz fest daran, dass diese Namen auch den Charakter unsere Kinder prägen. Wir beten für unsere Kinder, dass sie an erster Stelle ein Leben mit Gott leben und Ihm nachfolgen, alles andere ist nicht so wichtig. Wir beten auch, dass Gott sie belehrt und ihr Herz vor Schmutz und Dreck dieser Welt bewahrt, damit sie immer Frieden im Herzen haben.
Viele Kinder werden besonders jetzt wie Dreck behandelt und sogar misshandelt. Die Eltern und andere Personen, die Kinder kaputt machen, machen unsere Zukunft kaputt. Viele heutigen Banditen, sind missbrauchte und vernachlässigte Kinder von gestern. Deswegen will ich heute aufrufen, dass jeder von uns für eigene und auch für fremde Kinder betet, damit Gott sich in ihrem Leben verherrlicht und durch sie viele andere kaputten Seelen heilt.
Als ich bei einer Jugendfreizeit mitgewirkt habe und die Jugendlichen mit meinen Zeugnissen ermutigt habe, im Glauben zu leben, waren sie mir sehr dankbar, weil sie das nur von mir erfahren durften. Auch wenn sie später falsche Wege wählen würden, irgendwann wird Gott sie an meine Worte erinnern und sie wieder zu sich bringen.
Wenn Du keine Kinder hast, ermutige Kinder in Deiner Umgebung oder in der Gemeinde, fest an Jesus Christus zu glauben und in Seinem Frieden zu leben. Bete für sie, dass sie zur neuen Armee Gottes werden, die Sein Reich auf dieser Erde bauen werden. Gott segne Dich!

Feb 27

Deine Augen werden König schauen!

By Viktor | Gottes Wort , Heiliger Geist , Jesaja

Deine Augen werden den König schauen in seiner Schönheit, sehen werden sie ein weithin offenes Land.
Jesaja 33,17

Als ich gestern im Gebet war und Gott darum gebeten habe, dass Er meine Augen vor dem Müll dieser Welt bewahrt und mich nur gutes sehen lässt, gab Er mir dieses Wort. Ja, meine Augen werden den König Jesus schauen in all Seiner Schönheit und all Seiner Herrlichkeit! Manchmal ist es dem Feind gelungen, mich in die enge Gassen zu treiben, wo es eng und dunkel war, aber der Herr lässt meine Augen ein weithin offenes Land sehen! Er gibt mir neue Hoffnung und Er zeigt mir den Ausweg aus den ausweglosen Situationen.
Es ist auch meine Botschaft an Dich heute: Suche Gegenwart Gottes, lass den Geist Gottes Dir die Schönheit des Königs und ein weithin offenes Land zeigen, in dem Er Dich gebrauchen möchte, um dort Sein Reich durch Dich zu bauen.
Jesus macht Dich frei! Ja, Du bist zur Freiheit berufen! Er will, dass Seine Schönheit und Seine Herrlichkeit in Deinem Leben sichtbar werden, damit auch alle Menschen um Dich herum zum staunen kommen und sich auf die Suche nach so einem König machen, der Diese Schönheit und Herrlichkeit ausstrahlt.
Du kannst ohne Jesus nichts tun, was Gott verherrlicht. Ohne Gebet läuft in Deinem Leben nichts bewegendes. Nimm Dir Zeit, um mit Ihm zu reden und lass Dir zeigen, was Er für Dein Leben will. Unser Gott ist ein Gott der Veränderung! Wenn in Deinem Leben schon lange Zeit nichts neues passiert ist, dann fehlt Gott in Deinem Leben. Suche nach Ihm und lass Ihn wieder (oder erst) neu in Deinem Leben wirken. Er macht das Unmögliche möglich! Deine Aufgabe ist nur, daran zu glauben und in so einem Glauben jeden Tag zu leben. Dann wird Gott auch viele Wunder in Deinem Leben bewirken. Gott segne Dich!

Feb 17

Dein Gott, der Deine Rechte ergreift

By Viktor | Dienst , Jesaja

Wie nichts und wie Nichtigkeit werden die Männer, die mit dir Krieg führen. Denn ich bin der HERR, dein Gott, der deine Rechte ergreift, der zu dir spricht: Fürchte dich nicht! Ich, ich helfe dir!
Jesaja 41,12-13

Wir leben in einer Kriegszeit. Aber nicht nur, weil es irgendwo mit schweren Waffen geschossen wird, sondern weil wir uns in einem geistlichen Krieg befinden. Der Feind versucht mit allen Kräften durch religiöse Gehirnwäsche den Menschen ihren Glauben an den lebendigen Gott zu stehlen. Bei Facebook gibt’s auf einmal Tausende Theologen, die mit großer Leidenschaft ihr korrektes Verständnis der Schrift beweisen wollen. Dabei merken sie gar nicht, dass es draußen Menschen gibt, die ihre praktische Hilfe gebrauchen könnten.
Jesus erzählte, was er denen sagen würde, die sich nicht um die Anliegen der anderen gekümmert haben:

Geht von mir, Verfluchte, in das ewige Feuer, das bereitet ist dem Teufel und seinen Engeln! Denn mich hungerte, und ihr gabt mir nicht zu essen; mich dürstete, und ihr gabt mir nicht zu trinken; ich war Fremdling, und ihr nahmt mich nicht auf; nackt, und ihr bekleidetet mich nicht; krank und im Gefängnis, und ihr besuchtet mich nicht.
Gestern Abend sagte mir meine Frau, die aus Ukraine kommt: “Hier in den Gemeinden besucht doch niemand die Kranken im Krankenhaus und die Gefangenen im Gefängnis. Warum ist es so?” Was sollte ich darauf antworten? Jeder ist mit sich selbst beschäftigt und keiner kümmert sich um das Wohl des anderen. Und dagegen müssen Christen in Deutschland kämpfen! Der Gemütlichkeit und der Menschenfurcht sollte der Kampf angesagt werden. Wir müssen mutig sein, was auch unser neuer Bundespräsident gesagt hat. Auch wenn wir dafür verachtet und verschmäht werden, müssen wir uns für die schwächeren einsetzen.
Fürchte Dich nicht! Der Herr wird Dir helfen! Sei mutig und hab keine Angst vor Fehlern! Gott segne Dich!
Dez 27

Wie lieblich sind die Füße des Botschafters

By Viktor | Evangelium/Verkündigung , Jesaja

Wie lieblich sind auf den Bergen die Füße dessen, der frohe Botschaft bringt, der Frieden verkündet, der gute Botschaft bringt, der Heil verkündet, der zu Zion spricht: Dein Gott herrscht als König!
Jesaja 52,7

Weihnachten ist nun vorbei und der Alltag kehrt bei vielen schon langsam zurück. Und was hört und sieht man dann? Keine Weihnachtslieder mehr, keine gemütliche Gemeinschaften, sondern man schaltet wieder den Fernseher oder Radio an und hört sich die Horrorgeschichten, die in der Welt passieren. Und schon ist die feierliche Stimmung weg.
Wir sind aber dafür da, um die frohe Botschaft in die Welt zu bringen und den Frieden Gottes zu verkündigen, und das nicht nur an Weihnachtstagen. Es gibt noch sehr viele Menschen in der Welt, die sich nach dem Frieden im eigenen Herzen sehnen. Den finden sie nirgendwo, außer im Herrn, den sie vorher kennen lernen sollten. Jesus Christus ist unser Friedefürst. Unser Gott herrscht als König, dem keine Macht der Welt widersprechen kann. Jeder von uns hat eine wunderbare Berufung: Träger der frohen Botschaft! Ja, jeder, der das Evangelium erfahren hat, sollte diese wunderbare Botschaft weiter tragen.
Klar, in der Welt herrscht die Finsternis, was man heute dank modernen Medien noch deutlicher sehen kann, aber wir sind das Licht! Und wir sollen strahlen! Das ist doch eigentlich nicht so schwer. Strahle doch Deinen Nachbarn an, ja, mach das jeden Tag bis er zu Dir kommt und Dich fragt: “Was strahlst Du eigentlich immer so?” Dann kannst Du ihm sagen, weil Jesus Christus in Dir lebt und Dir immer die Hoffnung gibt, auch wenn es manchmal absolut hoffnungslos aussieht. Dann wir der Nachbar nicht lange auf sich warten lassen und nimmt Jesus Christus als persönlichen Retter und Erlöser an. Lass Dich jeden Tag von Gott als Kanal der Frohen Botschaft gebrauchen, um Jesus in Deiner Umgebung bekannter zu machen. Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]
Dez 06

Keine Waffe kann Dich treffen!

By Viktor | Jesaja , Sicherheit/Geborgenheit

Keiner Waffe, die gegen dich geschmiedet wird, soll es gelingen; und jede Zunge, die vor Gericht gegen dich aufsteht, wirst du schuldig sprechen. Das ist das Erbteil der Knechte des HERRN und ihre Gerechtigkeit von mir her, spricht der HERR.
Jesaja 54,17

In der Welt wird durch viele Medien ganz viel Angst und Unsicherheit verbreitet. Menschen haben keine Freude mehr an ihrem Leben, sondern nur Angst, dass ihnen etwas schlimmes passieren kann, dass sie etwas verlieren könnten oder ihnen jemand was wegnehmen könnte. Wir aber haben eine höchste Sicherheit, die es überhaupt gibt: unser Herr und Gott! Ja, ich kann mit fester Überzeugung das behaupten, weil ich es auch immer wieder erfahre. Keine Waffe, die gegen mich geschmiedet wird, kann mich treffen, weil mein Gott mein Schild ist! Er ist mein Beschützer, ohne den ich schon längst nicht mehr da wäre.
Nun, die Frage an Dich: Lebst Du in DIESER Sicherheit oder zitterst Du auch vor den Problemen, die auf Dich zu kommen könnten bzw. auf Dich gekommen sind?
Diese Frage kann ich für Dich nicht beantworten, aber Gott möchte von ganzem Herzen, dass Du Dich bei Ihm sicher fühlst.
Ich hatte nie finanzielle Sicherheiten, auf die ich mich in der Not verlassen könnte. Aber auch wenn ich das Geld nötig hatte, kam es von Gott. Sogar per Post! Ja, ich habe mal 6 Monate lang 100DM-Scheine per Post erhalten, weil ich genau in dieser Zeit dieses Geld benötigt habe. Auf dem Briefumschlag stand kein Absender, aber mir war es klar, wer so gut für mich sorgt: Mein Herr und mein Gott! So kann ich mich in jeder Hinsicht geborgen fühlen in meinem Gott, auch wenn alles um mich herum droht zu zerbrechen. Wir haben einen Gott, der das ganze Universum erschaffen an unserer Seite. Vor wem sollten wir uns noch fürchten? Gott segne Dich!

Okt 25

Die Zunge eines Jüngers

By Viktor | Ermutigung , Jesaja , Worte

Der Herr, HERR, hat mir die Zunge eines Jüngers gegeben, damit ich erkenne, den Müden durch ein Wort aufzurichten.
Jesaja 50,4

Ein Wort kann den Müden aufrichten! Wer ist denn müde? Ich denke, dass es hier nicht die körperliche Müdigkeit gemeint ist, sondern seelische und geistige. Viele Menschen sind innerlich erschöpft und kennen keinen Ausweg mehr aus ihrer Not. Und sie brauchen ein Wort, das sie wieder aufrichten kann. Leider bekommt man im Alltag auch viele Worte zu hören, die einen runter reißen können. Aber ein freundliches und aufbauendes Wort kann stärker sein, als tausend negative Worte.
Hast Du die Zunge eines Jüngers? Wenn Du der Jünger Christi bist, dann müsstest Du in der Lage sein, deine Mitmenschen mit ermutigenden Worten aufzurichten. Schau Dich um, vielleicht siehst Du ein Gesicht, das betrübt aussieht und sich tief in seinem Herzen nach einem freundlichen Wort sehnt. Dann nutze die Gelegenheit, ihn mit einem freundlichen Wort aufzubauen. So lässt man sich von Gott gebrauchen.
Ich sehe es für mich als eine Berufung, Ermutiger zu sein. Dafür hat Gott mich begabt und durch meine Lebenserfahrungen gut ausgebildet. Aber wenn Du keine Berufung als Ermutiger hast, kannst Du deine Umgebung trotzdem mit deinen Worten positiv beeinflussen. Meine Erfahrungen zeigen, dass jemandem gutes zu zureden, auch mein Herz erfüllt.
Wer segnet, der wird gesegnet werden!
Und Gott möchte, dass wir im Segen leben! Wer nur jammert und über die anderen schimpft, braucht sich nicht zu wundern, wenn der Segen nicht kommt. Wer aber segnet, der geht nicht leer aus. Der Geist Gottes, der in uns wohnt, macht uns dafür fähig und gibt uns das richtige Wort zur richtigen Zeit.
Nach manchen ermutigenden Gesprächen hab ich oft über das Gesagte nachgedacht und musste feststellen, dass ich aus mir heraus sowas nie sagen können. Das war der Heilige Geist, der mir diese Worte gab, die das Leben der Menschen radikal verändert haben. Bitte Gott um die Zunge eines Jüngers, um mit Deinen Worten andere Menschen aufzurichten. Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]

 

Sep 15

Der Herr, der allmächtige Gott

By Viktor | Bibel , Glaube/Zuversicht , Glaubenskampf , Jesaja

Er heißt “der Herr, der allmächtige Gott”. Er ist der heilige Gott Israels, dein Erlöser, und der Gott der ganzen Welt.
Jesaja 54,5

Der Herr, der allmächtige Gott! Er ist unser Erlöser und der Gott der ganzen Welt! Da sollte doch kein Platz für andere Götter sein, denn Er hat alles erschaffen und Ihm gehört alles. Alle anderen Götter, die Ihm die Ehre rauben, werden vernichtet. Man sieht es zum Beispiel am Schicksal mancher sogenannten Stars, die zwar von der halben Welt angebetet werden, enden aber als Opfer des Drogen- und Alkoholkonsums, Depressionen oder schweren Krankheiten. Dann merken plötzlich ihre Fans, dass ihre Götter tot sind, aber sie beten dann ihre Werke weiter an, bleiben aber immer leer.
Wenn wir aber den lebendigen Gott anbeten, Seine Werke anpreisen, dann kommt die Erfüllung in unsere Herzen. Wir werden von unseren Lasten erlöst und Gott kann viele wunderbare Dinge in unserem Leben tun.
Auch wenn die Bibel den Teufel als den Fürsten dieser Welt bezeichnet, ist seine Macht auf Erden sehr eingeschränkt und wir brauchen ihn nicht zu fürchten. Gott lässt ihn noch eine Weile sein Unwesen treiben, damit unser Glaube wachsen kann. Denn der Glaube wird stärker durch Herausforderungen und Schwierigkeiten. Gott will eine Armee der Glaubenskämpfer vorbereiten, die siegreich in ihrem Glaubenskampf sind und dem Feind täglich auf die Füße treten können. Wir bräuchten, keinen guten Kampf des Glaubens zu kämpfen, wenn der Teufel von Gott bereits gefesselt sein würde.
Jesus Christus ist unser General, aber nicht so einer, der nur Befehle gibt, sondern der auch tröstet und ermutigt, heilt und Beistand leistet. Ich bin auf jeden Fall froh, zu seinen Diensten zu stehen, auch wenn mancher Kampf für mich auch sehr schwer ist.
Kämpfe den guten Kampf des Glaubens und vergiss dabei nicht, dass Dein Herr der allmächtige Gott ist! Gott segne Dich!

Aug 08

Er will uns trösten wie eine Mutter ihr Baby tröstet

By Viktor | Jesaja , Trost

Wie einen, den seine Mutter tröstet, so will ich euch trösten.
Jesaja 66,13

Wie eine Mutter ein Baby tröstet weiß ich aus eigener Erfahrung, denn ich bin ein Vater zwei kleiner Kinder. Das ist nicht immer einfache Aufgabe. Wenn Babys Zähne kriegen sind sie sehr laut und sie zu trösten ist eine Kunst.
Für unseren Himmlischen Papa sind wir gerade am Anfang unseres Glaubenslebens wie kleine Babys, die getröstet werden wollen. Ich kann mich noch gut an meine erste Zeit im Glauben erinnern. Gott hat viele meine kleine Wünsche erfüllt, damit ich einfach Seine Nähe und Fürsorge spüre und im Glauben wachse. Nun, wenn die Kinder wachsen, brauchen sie eine andere Art vom Trost. Ihnen einfach viel Spielzeug in die Hand drücken bringt nichts, wenn sie irgendwelche Kummer haben und einfach einen väterlichen oder mütterlichen Rat brauchen. So ist es auch mit Kinder Gottes, die im “erwachsenen Alter” Gottes Trost brauchen, weil der Feind sie verletzen, schlagen und berauben will. Es gibt keinen besseren Tröster, als den Heiligen Geist, der uns immer wieder neue Hoffnung gibt, auch in hoffnungslosesten Situationen im Leben.
Was ich so genial finde, dass Gott seine meisten Dienste durch uns Menschen erledigt. Auch trösten will Er uns durch die andere Menschen und möchte uns gebrauchen, um andere zu trösten. Es ist unglaublich schön, jemanden zu kennen, der Dich verstehen kann und in schwerer Zeit ermutigen kann. Meine Mutter kann das nicht so gut, weil sie Gott noch nicht kennt. Sie sucht meistens eine fehlerhafte Stelle an mir, weswegen mir nicht gut geht. Gott macht das nicht. Auch wenn Du versagst, Er will trotzdem zu Dir kommen und Dich ermutigen, damit Du Dein Haupt nicht senkst, sondern im Vertrauen zu Ihm weiter gehst. Lass Dich von Ihm immer trösten und tröste diejenigen, die Trost Gottes gebrauchen können. Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]
Aug 03

Sucht den HERRN, während Er sich finden lässt!

By Viktor | Hoffnung , Jesaja , Lebensweise

Sucht den HERRN, während er sich finden lässt! Ruft ihn an, während er nahe ist.
Jesaja 55,6

Wir leben in einer Zeit der Gnade, in der wir jede Zeit zu Gott kommen dürfen und unsere Schuld vor Ihm bekennen dürfen. Wer Ihn heute sucht, den lässt Er sich finden. Und es gibt nichts besseres im Leben eines Menschen, als dass man Gott finden kann. Zumindest kann ich es von mir so behaupten. Denn mein Leben hatte früher keinen Sinn und wurde von Einsamkeit, Krankheit und Ablehnung geprägt. Erst, als Jesus in mein Leben kam, hat sich alles verändert. Er gab mir die Hoffnung, ich hatte keine Einsamkeit mehr, später kam auch die Heilung meiner Krankheit und heute kann ich Leute ermutigen, die abgelehnt werden.
Auch wenn meine Beziehung zu Gott oft gestört war, kam Er mir wieder näher und berührte mein Herz wieder neu, damit ich Seine väterliche Liebe spüre und zu Ihm zurück kehre. Ich kann mir keinen besseren Vater als Gott vorstellen! Er ist ein perfekter Vater, ein genialer Freund und Helfer!
Manche meine Pläne hat Er zunichte gemacht, damit Sein Plan für mein Leben erfüllt werden kann. Auch wenn mein Stolz darunter sehr gelitten hat, Seine Gnade war dennoch stärker und Er offenbarte mir Seine Liebe ganz praktisch.
Ja, ich hatte oft Mangel, aber Er hat trotzdem gut für mich gesorgt. Er war immer mein Retter in der Not. Seine Hilfe kommt nie zu spät!
Suche den Herrn, währen Er sich finden lässt! Du findest in Ihm die ganze Fülle des Lebens. Er gibt Deinem Leben neuen Sinn und gibt Dir alles, was Du für ein erfülltes und gelungenes Leben brauchst. Alles, was Er dafür haben möchte, ist nur Dein Herz! Rufe zu Ihm, während Er nahe ist. Er will immer bei Dich sein, auch wenn die ganze Welt sich von Dir abwendet. Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]
Jun 23

Du wirst rufen, und der HERR wird antworten!

By Viktor | Herz/Seele/Geist , Jesaja , Nächstenliebe , Vergebung

Dann wirst du rufen, und der HERR wird antworten. Du wirst um Hilfe schreien, und er wird sagen: Hier bin ich! Wenn du aus deiner Mitte fortschaffst das Joch, das Fingerausstrecken und böses Reden.
Jesaja 58,9

Der Herr kann auf unser Rufen nur dann antworten, wenn wir niemanden verachten und jedem vergeben, der uns verletzt hat. Die Unvergebenheit und Bitterkeit hindern uns, Gott näher zu kommen und Seinen Segen zu empfangen. Da muss man oft sein Stolz überwinden und sich mit anderen versöhnen, mit denen man zerstritten ist.
Wir sind immer in der Gefahr, verletzt zu werden und andere zu verletzen, aber Gott will alle unsere Wunden heilen und uns helfen, andere zu lieben und sie nicht mehr zu verletzen. In Sprüche 16,32 steht: “Geduld zu haben ist besser, als ein Held zu sein; und sich selbst beherrschen ist besser, als Städte zu erobern!” Das fällt uns oft schwer, sich selbst zu beherrschen, wenn jemand uns auf die Nerven geht, und wir wünschen uns oft, dass Gott diese “Nervensägen” einfach aus unserem Leben entfernt. Aber Er macht oft das Gegenteil, Er schickt uns noch mehr Menschen, die uns nerven, damit wir lernen, uns zu beherrschen und solche Menschen zu lieben, und sie nicht zu verachten. Wenn wir Unvergebenheit und Bitterkeit in unserem Herzen mit sich herumschleppen, sind wir nicht frei, um Gott zu verherrlichen und Seine Wunder zu erleben. Wir sind aber berufen, um in Seiner Freiheit zu leben und Seinen Namen überall in der Welt zu verherrlichen.
Gottes Schule ist manchmal sehr hart, aber bei der “Abschlußprüfung” sind wir dann froh, dass wir diese Schule durchgemacht haben.
Gott will Dich heute mit Vergebung und Liebe ausrüsten, damit Du mit einem freien Herzen in den Tag starten kannst, um Gott die Ehre  zu geben und andere Menschen mit Deinen Gaben zu segnen. Lass Jesus Dein Herz heilen, damit Du auch anderen Heil zusprechen kannst. Gott segne Dich!