Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

All posts in "Andacht"
Share

Werft das Netz auf der rechten Seite des Schiffes aus

By Viktor Schwabenland / 18. September 2020

Werft das Netz auf der rechten Seite des Schiffes aus, so werdet ihr finden! Johannes 21,6 Die Jünger haben ganze Nacht gefischt und haben nicht gefangen und jetzt kommt Jesus und sagt ihnen, eine die Seite des Schiffes zu wechseln. Sie wollte Ihm aber zuerst erklären, warum es nicht funktionieren würde, doch als sie Ihm […]

Share

Die Argumente, mit denen man euch überredet

By Viktor Schwabenland / 25. August 2020

Die Argumente, mit denen man euch überredet, kommen nicht von dem, der euch ´zum Glauben` ruft. Galater 5,8 Wie oft habe ich schon den Satz gehört: “Nicht jeder hat so einen Glauben wie du!”. Damit wollte mir jeder meistens sagen, dass ihm der Glaube vollkommen fehlt und er sich eher von der Angst regieren lässt. […]

Share

Die Nacht ist vorgerückt, der Tag aber ist nahe.

By Viktor Schwabenland / 22. August 2020

Die Nacht ist vorgerückt, der Tag aber ist nahe. So lasst uns nun ablegen die Werke der Finsternis und anlegen die Waffen des Lichts! Römer 13,12 Dass die Welt immer finsterer wird, ist immer offensichtlicher. Der Teufel handelt nicht mehr nur versteckt, sondern immer mehr öffentlich. Sein Lieblingswerkzeug sind die Medien aller Art, weil sie […]

Share

Ein Freund liebt zu jeder Zeit

By Viktor Schwabenland / 11. August 2020

Ein Freund liebt zu jeder Zeit, und als Bruder für die Not wird er geboren. Sprüche 17,17 In der ehemaligen Sowjetunion neben der kommunistischen Propaganda wurde auch Freundschaft propagiert. Eigentlich, wenn man die Gräueltaten des Kommunismus anschaut, passt das nicht zusammen, wir glaubten als Kinder trotzdem, dass jeder mindestens einen Freund braucht. Leider hatte ich […]

Share

Besonnen und nüchtern zum Gebet

By Viktor Schwabenland / 2. August 2020

Es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge. So seid nun besonnen und nüchtern zum Gebet. 1. Petrus 4,7 Viele Menschen, die ihr Leben lang an Gott oft gar nicht gedacht haben, erinnern sich in schweren Zeiten an Ihn und wissen eigentlich ganz intuitiv, dass Er über das Gebet zu erreichen ist. Dass Gott […]

Share

Darum sollt ihr vollkommen sein…

By Viktor Schwabenland / 30. Juli 2020

Darum sollt ihr vollkommen sein, gleichwie euer Vater im Himmel vollkommen ist! Matthäus 5,48 Wir sind Kinder Gottes und wir wollen so sein wie unser Vater im Himmel ist. Oder? Aber wie soll das gehen? Ein Waisenkind, der keinen Vater hat, hat es schwer im Leben und kann nicht so werden wie sein Vater war, […]

Share

Damit sie meine Herrlichkeit sehen

By Viktor Schwabenland / 27. Juli 2020

Vater, ich will, dass, wo ich bin, auch die bei mir seien, die du mir gegeben hast, damit sie meine Herrlichkeit sehen, die du mir gegeben hast… Johannes 17,24 Jesus will, dass wir bei Ihm sind. Das will Er aber nicht, um uns immer unter Kontrolle zu haben, sondern um uns Seine Herrlichkeit zu zeigen, […]

Share

… damit sie eins seien, gleichwie wir!

By Viktor Schwabenland / 26. Juli 2020

Heiliger Vater, bewahre sie in deinem Namen, die du mir gegeben hast, damit sie eins seien, gleichwie wir! Johannes 17,11 Hier betet Jesus für Seine Nachfolger, dass sie eins seien, so wie Er und der Vater eins sind. Um es zu verstehen, wie eins Jesus mit Vater ist, müssen wir nur uns selbst anschauen. Wir […]

Share

Sich nahen, um zu hören, ist besser als Opfer

By Viktor Schwabenland / 25. Juli 2020

Sich nahen, um zu hören, ist besser, als wenn die Toren Opfer bringen. Prediger 4,17 Früher musste man Gott viele Tiere zum Opfer bringen, um Seine Gegenwart zu erfahren, die aber auch nur den Priestern vorbehalten war. Das ganze Volk musste dem Priester glauben, der mit Gott gesprochen hat. Jesu Opfer am Kreuz hat das […]

Share

Die Getreuen sollen frohlocken in Herrlichkeit

By Viktor Schwabenland / 24. Juli 2020

Die Getreuen sollen frohlocken in Herrlichkeit, sie sollen jauchzen auf ihren Lagern. Psalm 149,95 Bleibe ich Gott immer treu oder gebe ich meinen Glauben auf, weil es mir so vorkommt, als hätte Er mich verlassen? Ich entscheide mich jeden Tag, meinem Gott treu zu bleiben, auch wenn die Versuchung, meinen Glauben über Bord zu schmeißen […]

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 1)
1 2 3 182
Page 1 of 182