Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

All posts in "Andacht"
Share

Du denkst nicht göttlich, sondern menschlich?

By Viktor Schwabenland / 5. Juli 2020

Weiche von mir, Satan! Du bist mir ein Ärgernis; denn du denkst nicht göttlich, sondern menschlich! Matthäus 16,23 Der Petrus, den Jesus im gleichen Kapitel als Felsen, auf dem Er seine Gemeinde bauen wird, bezeichnet hat, wollte Jesus davor warnen, ans Kreuz zu gehen. Eigentlich passt das nicht zusammen. Aber warum nicht? Richtig, weil Petrus […]

Share

Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen

By Viktor Schwabenland / 4. Juli 2020

Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen, bis er das Recht zum Sieg hinausführt. Matthäus 12,20 In der letzten Zeit hört man oft, dass besonders Christen geknickt sind, weil es in ihrem Leben viele Dinge schief laufen. Viele geben ihren Glauben sogar auf oder wechseln zu anderen […]

Share

Fürchte Dich nicht; Ich helfe Dir!

By Viktor Schwabenland / 3. Juli 2020

Denn ich, der HERR, dein Gott, ergreife deine rechte Hand und sage dir: Fürchte dich nicht; ich helfe dir! Jesaja 41,13 Eigentlich könnte ich jedem die Ohren volljammern, dass mir niemand hilft und mich niemand unterstützt, dass ich oft allein gelassen werde… usw. Das mache ich aber eben aus dem Grund nicht, weil mein Gott […]

Share

Wir haben gesehen und bezeugen…

By Viktor Schwabenland / 2. Juli 2020

Und wir haben gesehen und bezeugen, dass der Vater den Sohn gesandt hat als Retter der Welt. 1. Johannes 4,14 Wir sind die Zeugen Gottes auf dieser Erde, die Gott gebrauchen möchte, um anderen Menschen sich zu offenbaren! Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich freue mich jedes Mal, wenn jemand durch meine […]

Share

Überströmend werden in der Liebe

By Viktor Schwabenland / 1. Juli 2020

Euch aber lasse der Herr wachsen und überströmend werden in der Liebe zueinander und zu allen. 1.Thessalonicher 3,12 Geistlich wachsen bedeutet auch in der Liebe zu wachsen, damit sie durch uns andere Menschen überströmen kann. Das ist aber nicht bloß mit paar geistlichen Übungen oder Meditation getan. Denn die Liebe wächst meistens nur, wenn man […]

Share

…denn der Weg ist sonst zu weit für Dich!

By Viktor Schwabenland / 30. Juni 2020

Steh auf und iss, denn der Weg ist [sonst] zu weit für dich! 1. Könige 19,7 Das sagte ein Engel dem Ilia, der einen langen Weg vor sich hatte, den Gott für ihn vorbereitet hat. Er brauchte körperliche Kraft, deswegen sollte er gut essen, bevor sich auf den langen Weg machte. So sagt Gott auch […]

Share

Passt euch nicht diesem Weltlauf an

By Viktor Schwabenland / 29. Juni 2020

Und passt euch nicht diesem Weltlauf an, sondern lasst euch [in eurem Wesen] verwandeln durch die Erneuerung eures Sinnes… Römer 12,2 Der Zeitgeist hat es bereits geschafft, viele Christen zu verführen, weil sie dem Geist Gottes nicht gefolgt sind. Die Sünde ist für viele plötzlich normal geworden und sie glauben sogar, dass Gott selbst die […]

Share

Rühme dich nicht des morgigen Tages

By Viktor Schwabenland / 28. Juni 2020

Rühme dich nicht des morgigen Tages,denn du weißt nicht, was ein einziger Tag bringen kann! Sprüche 27,1 Der Mensch will immer gern wissen, was morgen auf ihn zukommt. Deswegen besuchen viele auch die Wahrsager, die ihnen ihre Zukunft prophezeien sollten. Dass ihre Prophezeiungen sich oft erfüllen, liegt nicht daran, dass sie die Wahrheit gesagt haben, […]

Share

Die Ehre der Könige ist, eine Sache zu erforschen

By Viktor Schwabenland / 27. Juni 2020

Es ist Gottes Ehre, eine Sache zu verbergen, aber die Ehre der Könige, eine Sache zu erforschen. Sprüche 25,2 Schon seit dem Moment als Jesus in mein Leben kam, begab ich mich auf die Suche. Ich suchte nach neuen Erkenntnissen, nach der Wahrheit und nach meiner Berufung, denn das kam alles nicht auf einen Schlag […]

Share

Trachtet nach dem, was droben ist

By Viktor Schwabenland / 26. Juni 2020

Trachtet nach dem, was droben ist, nicht nach dem, was auf Erden ist. Kolosser 3,2 Die meisten von uns mühen sich jeden Tag ab, um alles zu haben, was sie auf dieser Erde brauchen. Doch wirklich glücklich sind aber ganz wenige. Und das sind die, die nicht für sich selbst, sondern für den Herrn arbeiten […]

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 1)
1 2 3 179
Page 1 of 179