Ausgebildet, um Menschen von Gott zu erzählen < Lebe mit Gott * Tägliche Andachten

Ausgebildet, um Menschen von Gott zu erzählen

Vor einiger Zeit hab ich mich mit einem jungen Bruder bei Facebook unterhalten und will hier unser Gespräch veröffentlichen, weil es ermutigend sein soll.

  • Bruder

    Hi, wie gehts ?

  • Ich

    Hi, danke mir geht’s gut. Und selbst?

  • Bruder

    Ja auch gut, bloß leider wünschte ich mir, wirklich ein Licht zu sein für jesus, doch das ist gar nicht so einfach, Zweifel, Sorgen… Ich würde gerne allen Menschen erzählen, dass Gott sie liebt, doch bisher ist mir das nicht so gelungen.

    In unseren Kirchen heute, da werden wir eben nicht dafür ,, ausgebildet”

    Wir setzen uns in die Kirche sagen hallo und tschüss, man trifft sich ab und zu aber, das eigentlich wichtige, Menschen von jesus zu erzählen, wird da etwas vergessen.

    Gott sei dank haben wir freitags ein Jugendlichen Treff, da wird man dann am meißten gestärkt.

  • Ich

    Wenn dieser Wunsch in deinem Herzen ist, dann wird Gott Dir sicherlich den Weg zeigen. Gott macht aus uns nicht von heute auf morgen die Helden, er lässt uns auch durch Zweifeln und Sorgen gehen, damit wir lernen Ihm zu vertrauen. Wenn man Vertrauen zu Gott hat, kann man einfacher weiter gehen. Bloß nicht verzweifeln, denn das will ja der Teufel, der uns einredet: “Du bist ein Looser, du schafst es nicht! Du bist doch so ein Sünder! Wie willst Du für Jesus das Licht sein!” So labbert uns voll, aber eigentlich geht’s ja darum, dass Jesus duch uns scheint und nicht wir für Ihn. Ganz wichtig ist die Gemeinschaft mit Gott, um zu lernen, Seine Stimme zu hören. Mir fällt das manchmal auch schwer, aber es ist ein Muss, um Seinen Willen zu erkennen. In der Gemeinschaft mit Christen, die genauso für Jesus brennen wollen, wird man nicht nur gestärkt, sondern erkennt noch eigene Gaben.

    29.05.2014 22:21

    Bruder

    Ja, das ist richtig, danke

    29.05.2014 22:22

    Ich

    Das beste Zeugniss ist immer unser Leben. Wenn die Menschen etwas in uns entdecken, was die anderen nicht haben. Zum Beispiel Freude, die man im Glauben an Gott hat und positive Einstellungen, statt jammern und klagen.

    Ende.

    Dieses Gespräch hat mich unter anderem dazu bewegt, diese Homepage zu erstellen, um gezielt diejenige zu ermutigen, die Jesus Christus nachfolgen wollen und sich in ein Abenteuer mit Gott stürzen wollen.

    Also, sei offen für Gott, lass Dich von Gott gebrauchen. Wenn Du Gott noch gar nicht kennst, will ich Dir helfen, Ihn kennen zu lernen. Werde ein echter Jünger Christi, Sein Nachfolger, um Gottes Größe und Seine Herrlichkeit neu zu erleben.

     

    Buchempfehlung:
    Ganz leise wirbst du um mein Herz: Wie Gott unsere Sehnsucht stillt

Autor: Viktor Schwabenland

Besuche auch: www.christlblogger.com * www.de.devotions.eu * www.dersiegerblog.de * www.photocreatief.de
Unterstütze die christliche Internet-Arbeit: www.sponsoren.dersiegerblog.de

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: