Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Alles, was mein ist, das ist dein…

was mein ist

Mein Sohn, du bist allezeit bei mir, und alles, was mein ist, das ist dein.
Lukas 15,31

Der Bruder vom verlorenen Sohn war empört, als sein Vater seinen verlorenen Bruder so feierlich in Empfang genommen hat. Er hat sich beschwert: Siehe, so viele Jahre diene ich dir und habe nie dein Gebot übertreten; und mir hast du nie einen Bock gegeben, damit ich mit meinen Freunden fröhlich sein kann. Aber sein Vater sagte ihm, dass er alles hat, was dem Vater gehört und er hätte sich einen Bock nehmen können, um mit seinen Freunden zu feiern. So sind auch viele Christen, die arbeiten und Gott dienen, aber nie in den Genuss Seines Reichtums kommen, weil sie irgendwie erwarten, dass der Vater selbst zu ihnen kommt und ihnen Sein Segen in die Hand drückt. Das macht Er aber nicht. Er will, dass wir unserer Identität als Kinder Gottes bewusstwerden und uns an Seinen Schätzen bedienen, die uns zur Verfügung stehen. Gott hat uns viele wunderbare Dinge verheißen, die wir nicht verdienen müssen, sondern einfach im Glauben empfangen dürfen. Zum Beispiel die Heilung. Die haben wir bereits bekommen, weil Jesus Christus für uns am Kreuz starb und wir durch Seine Wunden geheilt sind. Es steht nicht geschrieben, dass wir erst geheilt werden, was man auf die Ewigkeit beziehen könnte, sondern dass wir bereits geheilt sind. Wir müssen die Heilung nur für uns im Glauben in Anspruch nehmen. Gott kann sie uns nicht aufzwingen oder sie gegen unseren Willen und unseren Glauben bewirken.
Wir vergnügen uns oft mit dem, was wir bereits bekommen haben und verhalten uns so, als würde Gott es nicht gefallen, wenn wir mehr von Ihm empfangen würden. Gott will aber, dass wir zu Ihm kommen und noch mehr von Ihm empfangen. Gott will, dass Du Seine Schätze, die Er Dir in Seinem Wort geschenkt hat, nimmst und sie gebrauchst, um Sein Reich zu bauen. Gott segne Dich!

close
Autor

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: