Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Alles Volk voll Erstaunen

Alles Volk voll Erstaunen

Da sich aber der geheilte Lahme zu Petrus und Johannes hielt, lief alles Volk voll Erstaunen bei ihnen zusammen in der sogenannten Halle Salomos.
Apostelgeschichte 3,11

Du kennst sicher diese Geschichte, in der Petrus die Heilung über den Lahmen ausgesprochen hat, der eigentlich ein paar Silberlinge von ihm erwartet hat. Nun, diese Heilung schlug die Wellen und brachte alles Volk zum Staunen, das sich in der Halle Salomos versammelte. Petrus hat ihm nicht vom netten Jesus erzählt, der früher mal Kranke geheilt hat und jetzt im Himmel thront. Nein, er hat die Vollmacht gebraucht, die Jesus ihm gab, um den Lahmen zu heilen. Und diese Heilung war für das ganze Volk ein großes Zeugnis Gottes Herrlichkeit, dass sie sich gleich versammelten, um mehr von diesem Gott zu erfahren, der sowas tut.
Viele sagen dann: “Das war doch der Petrus, der Apostel Gottes, der Auserwählte!” und denken dabei, dass sie dafür nicht geeignet wären, weil sie keine Apostel sind. Deswegen verbannen auch viele Gemeinden alle Geistesgaben aus ihrer Mitte, weil sie der Meinung sind, dass diese nur für Apostel relevant waren. Und warum überlesen sie die Bibelstelle, in der es heißt, dass Gott in den Schwachen mächtig ist? Demut ist gut, aber falsche Demut ist böse. Echte Demut erlaubt Gott, durch uns zu wirken und hindert Ihn dabei nicht. Man könnte denken, dass Petrus übermütig war, aber wenn man seine Geschickte anschaut, wird einem klar, dass er eigentlich ein Zweifler mit Minderwertigkeitskomplexen war, den Jesus zum Felsen gemacht hat.
Jesus will jedem Seiner Kinder Mut machen, die Vollmacht Gottes zu nutzen, um Ihn wirken zu lassen. Das erfordert Mut und Glauben, die uns der Heilige Geist in dem Moment gibt, in dem wir uns entscheiden, Seine Vollmacht zu gebrauchen. Nutze die Gaben Gottes, um ein Segen zu sein und lass die Kraft Gottes durch Dein Gebet weiterfließen. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: