Wo zwei oder drei < Lebe mit Gott * Tägliche Andachten

Wo zwei oder drei

zwei oder drei

Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich in ihrer Mitte.
Mathäus 18,20

Wo fängt die Gemeinde an? Richtig! Da wo sich schon zwei oder drei Kinder Gottes eins machen. Nicht die große Menge der Menschen in einem Gottesdienst-Rraum machen eine Gemeinde aus, sondern die Christen, die sich in der Liebe Christi und im Gebet vereinen. Da ist in einem kleinen Hauskreis oft mehr „Gemeinde“ drin, als an manchen Gottesdiensten.
Jesus sagt in diesem Vers, was Er von einer Gemeinde versteht: Ein kleiner Haufen Leute, die sich in Seinem Namen versammeln. Was heißt aber, sich in Seinem Namen zu versammeln? Das bedeutet, sich mit Ihm zusammen treffen, um mit Ihm Gemeinschaft zu haben und Seine Stimme zu hören. Und jeder, der aus dieser Gemeinschaft mit Jesus gestärkt raus geht, der sollte anderen mit dem Segen dienen, den er von Jesus empfangen hat. So funktioniert eigentlich die Gemeinde Christi. Er hat uns nicht zum geistlichen Konsum berufen, sondern zum Dienst! Wenn wir einander in Liebe dienen, erst dann wird die Welt erkennen, dass wir die Kinder Gottes sind, und nicht wenn wir uns in unseren Gemeindehäusern verstecken.
Eine Stunde Gebetsgemeinschaft mit paar Geschwistern hat mir meistens mehr gebracht, als drei Stunden Gottesdienst. In einem Hauskreis ist bekam ich mehr Erkenntnisse, weil wir gemeinsam die Bibel studiert haben, als aus den Predigten des Pastors. Deswegen bin ich Freund eher kleinen Versammlungen, als riesen Gemeindezentren.
Ich habe oft Christen getroffen, die ihrere Gemeinde den Rücken gekehrt haben, weil sie sich dort als Außenseiter fühlten und keine Aufgabe übernehmen konnten, weil alle Plätze bereits belegt waren. Sie blühten aber geistlich wieder auf, weil sie guten Hauskreis fanden, wo sie auch ihre Gaben einbringen konnten.
Suche Gemeinschaft mit wenigen Leuten aus Deiner Gemeinde, mit denen Du Dich im Glauben und im Gebet eins machen kannst. Das wird in Dein Leben mehr Veränderungen bringen, als tausend Gottesdienst-Besuche. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

2 comments
Wo zwei oder drei | Gemeinsam für Gott - a few months ago

[…] Wo zwei oder drei […]

Reply
Wo zwei oder drei – Christliche Blogger Community - a few months ago

[…] Wo fängt die Gemeinde an? Richtig! Da wo sich schon zwei oder drei Kinder Gottes eins machen. Nicht die große Menge der Menschen in einem Gottesdienst-Rraum machen eine Gemeinde aus, sondern die Christen, die sich in der Liebe Christi und im Gebet vereinen. Da ist in einem kleinen Hauskreis oft mehr „Gemeinde“ drin, als an manchen Gottesdiensten. Jesus sagt in diesem Vers, was Er von einer Gemeinde versteht: Ein kleiner Haufen Leute, die sich in Seinem Namen versammeln. Was heißt aber, sich in Seinem Namen zu versammeln? Das bedeutet, sich mit Ihm zusammen treffen, um mit Ihm Gemeinschaft zu haben und Seine Stimme zu hören. Und jeder, der aus dieser Gemeinschaft mit Jesus gestärkt raus geht, der sollte anderen mit dem Segen dienen, den er von Jesus empfangen hat. So funktioniert eigentlich die Gemeinde Christi. Er hat uns nicht zum geistlichen Konsum berufen, sondern zum Dienst! Wenn wir einander in Liebe dienen, erst dann wird die Welt erkennen, dass wir die Kinder Gottes sind, und nicht wenn wir uns in unseren Gemeindehäusern verstecken. Hier weiter lesen …. […]

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: