Was willst Du, dass Gott für Dich tut?

By Viktor Schwabenland / a couple of years ago
Und Jesus blieb stehen und rief sie und sprach: Was wollt ihr, dass ich euch tun soll? Sie sagen zu ihm: Herr, dass unsere Augen geöffnet werden.
Matthäus 20,32

Zwei Blinde haben zu Jesus geschrien, weil sie hörten, dass Er vorbei geht, weil sie wollten, dass Er sie heilt. Aber Er kam nicht einfach so vorbei und wie ein Zauberer sie mit einem Händeschwung geheilt. Nein, Er fragte sie zuerst, was sie von Ihm wollen, obwohl Er eigentlich schon Bescheid wusste. Er wollte, dass sie ihm sagen, was sie wollen, weil Er sicher sein wollte, dass sie wirklich glauben, dass Er sie heilen kann.
Wir beten oft so: „Herr, segne mich, gib mir alles was ich brauche, hilf mir wo ich Hilfe brauche. Amen.“ Doch Jesus will meistens konkreter wissen, was wir eigentlich wollen. Auch so zu beten: „Herr, wenn Du willst, heile mich! Amen.“ Das ist kein Gebet des Glaubens, weil man an Seinem Willen zur Heilung zweifelt. Besser man sagt so: „Herr, ich weiß, dass Du mich heilen kannst und auch willst, deswegen will ich Deine Heilung empfangen! Danke dafür! Amen!“ Dieses Gebet wird von Gott eher erhört.
Wenn Du ein Anliegen hast, dann rede nicht drumherum, sondern sage Gott ganz klar, was Du von Ihm erwartest. Bedanke Dich bei Ihm im Voraus und erwarte, dass Er Dein Gebet erhört. Dann wird Er es zu Seiner Zeit tun. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

2 comments
Gemeinsam für Gott | Was willst Du, dass Gott für Dich tut? - a couple of years ago

[…] Was willst Du, dass Gott für Dich tut? […]

Reply
Was willst Du, dass Gott für Dich tut? | Christliche Blogger Community - a couple of years ago

[…] Was willst Du, dass Gott für Dich tut? […]

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: