Und sie verlachten IHN! < Lebe mit Gott * Tägliche Andachten

Und sie verlachten IHN!

Geht hinaus! Denn das Mädchen ist nicht tot, sondern es schläft. Und sie verlachten ihn.
Matthäus 9,24

Die Tochter eines Vorstehers lebte nicht mehr und er lief zu Jesus und sagte: „Meine Tochter ist eben gestorben, aber komm und lege deine Hand auf sie, so wird sie lebendig“. Jesus hat seinen Glauben gesehen, denn er sagte nicht: „Aber komm und lege deine Hand auf sie, vielleicht wird sie lebendig.“ Nein, er sagte, dass sie dann lebendig wird, ohne vielleicht und aber… Und weil der Mann geglaubt hat, dass Jesus seine Tochter zum Leben erwecken wird, glaubte Jesus auch, dass sie bloß schläft. Deswegen wurde Er ausgelacht. Kommt Dir das bekannt vor? Wurdest Du auch schon für Deinen Glauben ausgelacht? Also, mir ist das schon oft passiert. Ich wurde schon oft für verrückt erklärt, weil ich irgendwelche Dinge einfach im Glauben getan habe. Interessant ist nur, dass die gleichen Menschen, die mich auslachten, später meinen Glauben bewunderten. So war es in diesem Fall. Erst lachten sie Jesus aus, dann heiß es weiter: „Da stand das Mädchen auf. Und diese Kunde erscholl durch dieses ganze Land.“ Also, den Leuten war es nicht mehr zum Lachen, sie waren damit beschäftigt, weiter von diesem Wunder zu erzählen.
Wenn mich manche Leute auslachen, weil ich an etwas für sie unvorstellbares glaube, dann ist es für mich die Bestätigung, das mein Glaube richtig ist. Wenn sich aber keiner findet, der darüber lacht, dann muss ich Gott fragen, ob ich das richtige glaube.
Mein Rat heute für Dich: Lass die Leute über Dich ruhig lachen! Lächel sie dann einfach nur an und freue Dich in Deinem Herzen auf Gottes Werk, das Er durch Deinen Glauben vollbringen wird. Fange nie an, dich für Deinen Glauben zu rechtfertigen oder Deine Ansichten zu verteidigen, denn das sind oft die Perlen für die Säue. Bleibe fest in Deinem Glauben und lass niemanden Dir diesen Glauben rauben. Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]
About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

3 comments
Gemeinsam für Gott | Und sie verlachten IHN! - last year

[…] Und sie verlachten IHN! […]

Reply
Und sie verlachten IHN! - Christliche Blogger Community - last year

[…] Und sie verlachten IHN! […]

Reply
pincipe - last year

Die Frage bleibt dabei offen.

Glaubst du wirklich was du sagst?

Viele geben zwar vor zu glauben.

Aber dann die Reaktion….

Was sagt die Schrift

„der Mensch glaubt sein Weg ist recht, doch der Herr prüft die Herzen“

Wenn du dich selbst prüfen willst, dann gibt es einen einfachen Weg.

Verstehst du.

Dann erkläre es doch mal.

Am Realen Leben.

Jesus sagte

„Ich rede zu euch von Dingen der Welt (Dinge die unser Leben betreffen, die wir Prüfen können, Sehen mit den Augen und hören mit den Ohren) und ihr glaubt mir nicht. Wie werdet ihr mir glauben wenn ich euch von Dingen erzähle die ihr nicht Prüfen könnt (geistlichen aus dem Reiche Gottes).

Was Sagt die Schrift noch.

Das Wort Gottes ist dem Ungläubigen eine Torheit, dem Gläubigen aber eine Kraft.

Wenn du gläubig bist, wirklich gläubig und nicht nur so tust, dann wirst du dich hüten bei einer Aussage aus der Schrift zu sagen. Ist nicht so gemeint ohne zu erklären.

Wenn du gläubig bist, dann wirst du verstehen wenn dir ein Echter Bruder in Christus etwas erklärt.

Du wirst ihn als Bruder erkennen.

Viele der Christen der Kirchen erkennen den Wahren Bruder in Christus nicht, da sie selbst nicht in Christus sind.

Ja sie verachten den Wahren Bruder in Christus, weil er ihnen Dinge sagt, die sie nicht verstehen oder verstehen wollen.

Daran erkennt man also die Wahren Brüder

Dass sie Verstehen.

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: