Niederfallen vor dem Schemel Seiner Füße

By Viktor Schwabenland / a few days ago

Lasst uns einziehen in seine Wohnungen, niederfallen vor dem Schemel seiner Füße!
Psalm 132,7

Mein einjähriger Sohn liebt es, unter meinen Füßen im Bett zu liegen und mit meinen Füßen zu spielen. Er findet sie irgendwie interessant. Als er das gestern nochmal gemacht habe, habe ich an die Füße Gottes gedacht, vor denen wir in der Anbetung liegen sollen. Vielleicht liegt mein Sohn nicht aus der Demut vor meinen Füßen, sondern weil es ihm einfach Spaß macht und er etwas für sich gerade entdeckt, aber wir kommen vor die Füße Gottes nur in demütiger Haltung. Er ist viel größer als wir, aber wir brauchen keine Angst zu haben, dass Er uns mit Seinen Füßen zertritt. Nein, wenn wir uns vor Gott erniedrigen, wird Er uns in Seine große Hand nehmen und erhöhen, damit wir Ihn von Angesicht zu Angesicht sehen können.
Manche Christen kommen in so eine Haltung, in der Gott für sie wie ein Sklave ist, der alle ihre Wünsche und Begierden erfüllen muss. Sie merken zwar, dass es nicht funktioniert, kommen aber von ihrem falschen Bild von Gott nicht mehr weg und sagen dann: „Wenn dieser Gott auf mich nicht hört, dann glaube ich nicht mehr an ihn.“
Nur wer vor dem Schemel Seiner Füße niederfällt, also, sich demütigt und dem Willen Gottes unterstellt, dem wird Gott dienen, aber nicht als sein Sklave, sondern als liebender Vater. Und wenn wir unser Dank vor Seine Füße legen, dann kann Papa nicht anders, als Seinen Kindern Gutes zu tun.
Lebe Deinen Alltag in demütiger, dankbarer Haltung Gott und Menschen gegenüber, dann wird Gott immer an Deiner Seite sein und Dich bei Deiner Arbeit und in Deinem Dienst unterstützen. Wenn Dich Sorgen plagen, lege sie auch vor Seinen Füßen, damit Er sie dann selbst entsorgen kann. Er wandelt Deine Traurigkeit ins Freudentanz! Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

2 comments
Niederfallen vor dem Schemel Seiner Füße | Christliche Blogger Community - a few days ago

[…] Mein einjähriger Sohn liebt es, unter meinen Füßen im Bett zu liegen und mit meinen Füßen zu spielen. Er findet sie irgendwie interessant. Als er das gestern nochmal gemacht habe, habe ich an die Füße Gottes gedacht, vor denen wir in der Anbetung liegen sollen. Vielleicht liegt mein Sohn nicht aus der Demut vor meinen Füßen, sondern weil es ihm einfach Spaß macht und er etwas für sich gerade entdeckt, aber wir kommen vor die Füße Gottes nur in demütiger Haltung. Er ist viel größer als wir, aber wir brauchen keine Angst zu haben, dass Er uns mit Seinen Füßen zertritt. Nein, wenn wir uns vor Gott erniedrigen, wird Er uns in Seine große Hand nehmen und erhöhen, damit wir Ihn von Angesicht zu Angesicht sehen können. Manche Christen kommen in so eine Haltung, in der Gott für sie wie ein Sklave ist, der alle ihre Wünsche und Begierden erfüllen muss. Sie merken zwar, dass es nicht funktioniert, kommen aber von ihrem falschen Bild von Gott nicht mehr weg und sagen dann: „Wenn dieser Gott auf mich nicht hört, dann glaube ich nicht mehr an ihn.“ Hier weiter lesen … […]

Reply
Niederfallen vor dem Schemel Seiner Füße | Gemeinsam für Gott - a few days ago

[…] Niederfallen vor dem Schemel Seiner Füße […]

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: