Lass nur Jesus Christus Dein Superstar sein!

Da wir nun Gottes Geschlecht sind, sollen wir nicht meinen, dass das Göttliche dem Gold und Silber oder Stein, einem Gebilde der Kunst und der Erfindung des Menschen, gleich sei.
Apostelgeschichte 17,29

Auch wenn die Zeit der materiellen Götzen zum Teil schon vergangen ist, ist in unserer Zeit neue Art von Götzendienst angerückt. Man vergöttert Menschen, die man im Kino zeigt oder die auf der Bühne oder am Fußballplatz auftreten. Man nennt sie Stars. Im Radio und Fernseher nennt man sie offen „Idole“. Die Poster mit ihrer Abbildung hängen viele in ihren Zimmern auf, um sie immer zu bestaunen (anzubeten). Für sie wird viel Geld geopfert (Konzert-Tickets, CD’s, Fanartikel). So rauben diese Götzen uns unsere Zeit, unser Geld und letztendlich unser Herz. Denn unser Herz ist erschaffen worden, um nur Gott allein anzubeten. Damit will ich kein Aufruf starten, keine Musik mehr zu hören oder kein Fußball oder Kino zu besuchen. Das kann man alles ruhig machen, bloß man darf diese Menschen und ihre Werke nicht anbeten und sie höher Stellen, als Gott.
Man sagt ja auch: „Nicht alles was glänzt, ist Gold.“ So sind auch angebliche Stars auch nur Menschen mit besonderen Gaben, bei denen in ihrem Herzen oder in ihrem Leben nicht alles glänzend ist. Lass immer nur Jesus Christus Dein Superstar sein und bete nur Ihn und Seine Werke an. Werde nicht fanatisch in irgendwelche menschliche Stars verliebt, sondern lass Dich von der Liebe Gottes immer mehr berauschen, weil Er ist der einzige Gott, der Dich wirklich glücklich machen kann und das auf ewige Zeit. Gott segne Dich!

Autor

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

2 comments
Lass nur Jesus Christus Dein Superstar sein! | Christliche Blogger Community - last year

[…] Lass nur Jesus Christus Dein Superstar sein! […]

Reply
Gemeinsam für Gott | Lass nur Jesus Christus Dein Superstar sein! - last year

[…] Lass nur Jesus Christus Dein Superstar sein! […]

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: