Gottes Züchtigung bringt Früchte der Gerechtigkeit!

Andacht-slider

Alle Züchtigung scheint uns zwar für die Gegenwart nicht Freude, sondern Traurigkeit zu sein; nachher aber gibt sie denen, die durch sie geübt sind, die friedvolle Frucht der Gerechtigkeit.
Hebräer 12,11

Dieses Wort „Züchtigung“ wird oft in manchen Sekten als Erlaubnis zur Ausübung der körperlichen Gewalt gedeutet. Das hat aber eher die Bedeutung einer Erziehung, die auch ohne Gewalt erfolgen kann, wenn man die Weisheit dafür hat. Und Gott ist die Weisheit selbst! Deswegen Seine Art der Züchtigung ist ein Erziehungsprozess, dem Er uns gegenüber stellt, damit wir lernen, was unserem Vater gefällt und was nicht. Wenn wir sündigen, geht’s uns automatisch schlechter, weil wir unseren Papa verletzen und unser Gewissen uns dafür verurteilt. Gut, dass unser Papi immer bereit ist uns zu vergeben und wir dürfen Ihn immer um Vergebung bitten.
Gott lässt uns manchmal auf die Gebetserhörung warten, weil Er will, dass wir lernen, geduldig zu sein. Wenn ich auf meine Heilung nicht 10 Jahre warten müsste, wäre ich heute ungeduldiger und hätte weniger Vertrauen darauf, dass Gott Sein Wort unbedingt erfüllt. Auch wenn diese 10 Jahre für mich qualvoll waren, habe ich jetzt friedvolle Frucht Seiner Gerechtigkeit geerntet. Ich bin schon 15 Jahre gesund und danke Gott, dass Er mich die ganzen 10 Jahre hat darauf warten lassen.
Egal in welchen Umständen Du Dich aktuell befindest, verlass Dich vollkommen auf Gottes perfekte Lösung. Durch Deine Probleme wird Er etwas wertvolles in Dir vollbringen, was Du später im Leben unbedingt brauchst. Gott segne Dich!

2 Comments to Gottes Züchtigung bringt Früchte der Gerechtigkeit!

  1. […] Gottes Züchtigung bringt Früchte der Gerechtigkeit! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *